Milch unter 1 Jahr?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 160605sunshine 17.03.10 - 18:32 Uhr

Guten Abend alle zusammen,

ich bin gerade etwas verunsichert. Hieß es nicht das im ersten Lebensjahr keine Kuhmilch gegeben werden darf oder irre ich mich da?

Ich wollte heute Getreidebrei für die Abendmahlzeit kaufen und da stande drauf das Milch zu verwenden ist.

Steh grad etwas auf´n Schlauch und hoffe Ihr könnt mich darüber aufklären.

Ansonsten noch einen schönen Abend noch!

Lg, Sunshine

Beitrag von tweetie1180 17.03.10 - 18:42 Uhr

Hallo,

ich habe immer Milchbrei gekauft, den man mit Wasser anrührt.

lg
Anja

Beitrag von 160605sunshine 17.03.10 - 18:45 Uhr

Kannst Du mir sagen von welcher Firma? Hab heute bei mehreren drauf geschaut und war überall mit Milch und wasser anrühren.

Lg Sunshine

Beitrag von tweetie1180 17.03.10 - 18:52 Uhr

Ich glaub, ich hatte immer den Brei von Milasan und Bebivita. Ist schon ein bißchen länger her bei mir ;-).

Schau beim nächsten Einkauf einfach mal auf die Verpackungen. Oder eben wie schon von der anderen Posterin gesagt, die Milch durch die Baby-Milch ersetzen.

Beitrag von dentatus77 17.03.10 - 21:49 Uhr

Hallo!
Die gibt es eigentlich von jeder Firma. Da ist dann einfach das Milchpulver( meist Folgemilch!) schon enthalten. Nimm lieber Getreideflocken und pre.
Oder eben tatsächlich Kuhmilch. Mach ich bei Stina so. Neuere Untersuchungen haben nämlich ergeben, dass ein nicht allergiegefährdetes Kind seltener Allergien entwickelt, wenn es schon früh mit den potentiellen Allergenen in Kontakt kommt. Die älteren Untersuchungen wurden alle an allergiegefährdeten Kindern gemacht. Da kann ist es wohl sinnvoll im ersten Lebensjahr potentielle Allergene zu meiden.
Liebe Grüße!

Beitrag von dragonmother 17.03.10 - 18:48 Uhr

Du kannst einfach die Menge Milch die du brauchst durch Babymilch ersetzen.

Lg

Beitrag von minx80 17.03.10 - 18:59 Uhr

Mittlerweile gehen die Meinungen auseinander! Die einen sagen vor dem 1. Lj. keine Kuhmilch, die anderen meinen, dass man vorher schon langsam damit anfangen soll (d.h. in Brei also niemals zum Trinken). Am besten solange man noch stillt. Das gilt übrigens auch für die anderen vermeintlich allergieauslösenden Lebensmittel wie Nüsse, Eier und Fisch.
Eine gute und informative Seite ist

http://www.fke-do.de/content.php?seite=seiten/home_de.php

Ich persönlich vertraue auf mein und Jonas Bauchgefühl. Kuhmilch bekommt er mit seinen jetzt 10 Monaten auch noch nicht. Wenn die Allergie erstmal da ist, dann isses zu spät.

LG,

Inga

Beitrag von kathi0818 17.03.10 - 21:09 Uhr

Hallo Sunshine,

ich war letzte Woche zur Eltern- und Babysitterschule in der hiesigen Uniklinik. Eine Ernährungsberaterin hat den Vortrag gehalten. Mittlerweile ist es wirklich wieder so, das man Milch und zwar 3,5 % an den Brei machen kann/soll, sofern es sich nicht schon um Milchbrei handelt. Ansonsten hat sie empfohlen auch den Milchbrei selbst zu kochen. Mit Schmelzflocken und 1 EL Apfelsaft. Ab dem 6. Monat kann man die Milch nehmen oder auch die Fertigmilch z.B. Pre oder 1 Milch. Von Folgemilch 2 und 3 hat sie total abgeraten.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG Kathi

Beitrag von felix.mama 17.03.10 - 21:22 Uhr

Jetzt kommt es darauf an, Stillst du noch oder gibst du Flasche?! Ist dein Kind allergiegefährdet oder nicht?!

Wenn du Stillst, pump was Milch ab und rühr damit den Brei an, ansonsten kannst du auch Pulvermilch nehmen!

Man kann unter einem Jahr schon Vollmilch (keine H Milch!!!) für den Brei geben! Nur da scheiden sich immer die geister!

Beitrag von anke515 17.03.10 - 22:01 Uhr

Also ich bin da nach meinem Bauchgefühl und Reem´s Geschmack gegangen.

Pre-Milch mag sie gar nicht, die stinkt aber auch echt fies. Und die anderen 1er oder 2er oder Folgemilch sind doch auch nur mit Stärke angereichert und meiner Meinung nach nicht gut.

Habe eine Probepackung Hipp Biomilch bekommen, also normale Milch als Pulver. Und das kommt super an. Ist halt nicht direkt normale Kuhmilch. In ein paar Wochen werde ich die aber dann einführen.


Im Moment mache ich den Abendbrei so:

3 EL Alnatura Gries oder 4 Kornbrei
3 Meßlöffel Milchpulver
100ML heisses Wasser
und dann noch selbstgemachten Obstbrei

Das kommt super bei ihr an und ich bin froh, eine Lösung gefunden zu haben.

Ich hab das übrigens bei ca 8 Monaten angefangen.

Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Beitrag von anke515 17.03.10 - 22:02 Uhr

Ach, und seit ich abgestillt habe bekommt sie diese Milch auch morgens in der Flasche.