Unterhalt, zählen beide Kinder?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von kat.foe 17.03.10 - 18:35 Uhr

Hallo,
ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

Mein Mann wird im Juni Vater (ja er hat mich betrogen) :-[ und nun ist die Frage, ob bei der Berechnung für den unterhalt nur das 1 Kind zählt oder ob deide Kinder angerechnet werden, auch wenn er mit dem einen und mir ja zusammen lebt!?

Danke schon mal für die Antworten!!!

Katrin #danke

Beitrag von silbermond65 17.03.10 - 18:43 Uhr

Beide Kinder werden bei der Unterhaltsberechnung gleichrangig behandelt.

Beitrag von hanna0815 17.03.10 - 18:43 Uhr

Alle minderjährigen priviligierten Kinder werden gleich behandelt.
Euer Kind wird in der Berechnung des Unterhalts für das andere miteinbezogen und umgekehrt und DANACH kommen erst die Ansprüche der beiden Mütter.

Du solltest beachten, dass er auch der anderen Mutter 3 Jahre Betreuungsunterhalt zahlen muss, wenn er a) kann und wenn b) sie diesen einfordert!

Beitrag von tweetme 17.03.10 - 19:33 Uhr

Antworten hast du ja schon bekommen...



Übel, ich hoffe du hast den Mann zum Mond geschossen!
An deiner Stelle hätte ich ihn wahrscheinlich umgebracht! #schock


Ich wünsch dir ganz viel Kraft! #klee

Beitrag von cliffi 17.03.10 - 20:34 Uhr

Übel.......

Von ner Freundin der Freund hat auch die ehemalige Babysitterin geschwängert.
Das Ende vom Lied war das sie bei ihm geblieben ist, weil die Gefühle ja nicht so einfach weggehen....

Ich persönlich kann das nicht nachvollziehen. Ich würd ihn sofort vor die Tür setzen, egal ob Freund oder Mann, wer mich bescheißt hat mich nicht verdient und darf gehen.

LG und alles Gute!