Frage zu Kindsbewegung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baduk88 17.03.10 - 18:37 Uhr

Ihr Lieben

Gestern spürte ich den ganzen Tag mein Kind nicht richtig. Heute auch nicht. Bin dann ins KH nachschauen gegangen. Das Herz schlägt super, mit dem Kind alles ok, Fruchtwasser und Plazenta i.O. Ich war super froh. Scheinbar habe ich auch eine Vorderwandplazenta das dämpft die Tritte.

Sie versuchten die Kleine mit einer Eieruhr und Bauchgerüttel zu wecken. Das beeindruckte die Kleine gar nicht. Und jetzt ist sie wieder so ruhig. Himmel, wenn ich da andere Frauen höre, was sie für ein Zappelkind haben.
Ich kann doch nicht alle Tage ins KH fahren um zu schauen ob die Kleine noch lebt.

Gibt es hier auch Frauen mit soooo ruhigen Kinder?

Danke für eure Antwort

Baduk88, 34 SSW

Beitrag von berry26 17.03.10 - 18:45 Uhr

Hi,

ja das ganze ist etwas gewöhnungsbedürftig. Mein Sohn war immer sehr aktiv und das war auch mein Maßstab. Meine Kleine ist aber auch eher eine von der ruhigen Sorte. Es gibt zwar Tage an denen sie richtig aufdreht aber die meiste Zeit ist es sehr ruhig. Tagelang merke ich höchstens mal das sie sich in eine Ecke knuddelt aber keine echten Bewegungen.

Lass dich einfach nicht aus der Ruhe bringen. Du kommst ja jetzt eh in ein Stadium in dem die Kleinen noch ruhiger werden. Vertrau einfach ein bisschen in dich und die Natur.

LG

Judith

Beitrag von 19jasmin80 17.03.10 - 20:09 Uhr

Meiner bewegt sich nicht jeden Tag gleich stark. Mal mehr mal weniger und mal nen Tag dazwischen garnicht spürbar aber das gehört eben dazu. Wir Erwachsenen haben doch auch unsere Ruhephasen, oder?

Beitrag von stef68 17.03.10 - 20:18 Uhr

Hallo,

unser Kleines ist auch eines von der ruhigeren Sorte. Gott sei Dank spüre ich es zwar täglich, aber an manchen Tagen oft viele Stunden nicht und dann bin ich auch immer gleich in Sorge... Habe auch eine VW-Plazenta, das dämpft natürlich die Bewegungen dann auch noch zusätzlich. Und es kommt wohl auch auf die Lage noch zusätzlich an. So spürt man in SL es wohl auch schlechter. Einmal war ich beim Ultraschall, da hat unser Kleines getreten und geboxt und ich spürte NICHTS davon. Diese kleine "Demo" hat mich dann doch etwas beruhigt. Ich habe selbst auch mal hier eine Umfrage gestartet deswegen (im Babyforum bei den Mamis) und da bekam ich auch recht beruhigende Antworten: Es gibt wohl wirklich einfach lebhaftere und ruhigere Kinder im Bauch, was aber dann noch lange kein Grund zur Sorge ist und übrigens auch nicht unbedingt darauf schließen lässt, ob Dein Kind dann später immer noch eins von der ruhigeren oder doch der lebhafteren Sorte ist.
Wenn unser Kleines sich mal über viele Stunden gar nicht gemeldet hat und meine Sorge überhand nimmt, nehme ich selbst heute noch das Angelsound zur Hand und das beruhigt mich dann immer, wenn ich das Herz höre...

Alles Liebe,
Stef