Kinder schlafen-ich muss Wasser holen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von viki82 17.03.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

ich habe grad ein Problem:

ich habe kein Wasser mehr (zum trinken) und meine Kinder (3,5 und 10 Monate) liegen seit 25 min. im Bett und schlafen.

Ich überleg jetzt ernsthaft zum Kiosk im Nachbarhaus zu gehen um mir was zu trinken zu holen.
ich wäre vielleicht 2 Minuten weg aber ich traue mich
nicht #zitter

würdet ihr gehen?

lg Viki

Beitrag von schneckerl_1 17.03.10 - 18:51 Uhr

Hallo,

kannst du einen Nachbarn fragen, ob er ein Auge auf die Kids werfen kann? Mit Babyphone evtl.?
Ich hätte ein flaues Gefühl im Magen, wenn ich gehen würde.
LG

Beitrag von dore1977 17.03.10 - 18:51 Uhr

Hallo,

hast du kein Babyfon das Du mitnehmen könntest ? Ich bin jahrelang die letzte Gassirunden mit Babyfon gegangen und das war länger als 2 Min und sicher auch weiter als bis ins Nachbarhaus.

Ansonsten bitte einen Nachbarn die 2 Min die Du weg bist bei Dir zu warten und auf die Kinder zu horchen.

LG dore

Beitrag von fraukef 17.03.10 - 18:55 Uhr

Nicht wenn die Kinder schlafen - NEIN.

Das Problem ist gar nicht, dass die Kinder 5 Min allein sind - das würden sie vermutlich schlafenderweise überstehen. Aber was wäre, wenn dir was passiert? Beim Nachbarhaus unwahrscheinlich - aber möglich...

Ich übertreibe, aber was wäre zB wenn du blöd die Treppe runterknallst, dabei ohnmächtig wirst, der Rettungsdienst bringt dich ins KH - und keiner weiß dass die Kinder in der Wohnung schlafen?

Solche Szenarien sind der Grund, warum ich meine Kinder auch dann nicht alleine lassen, wenn sie schlafen...

Hast du denn gar nichts mehr zu trinken im Haus oder kannst zur Not erst mal ein Glas Leitungswasser trinken? Irgendwann kommt doch sicher auch Dein Mann wieder, so dass du dann schnell Wasser holen gehen kannst...

LG
Frauke

Beitrag von viki82 17.03.10 - 18:57 Uhr

genau DAS ist auch meine Beführchtung! Übertrieben zwar- aber möglich!

Ich warte bis halb zehn, da kommt mein Mann und bis dahin gibt´s "Kranewasser"

#danke
Viki

Beitrag von sonnenblume77 17.03.10 - 19:40 Uhr

Hallo,

daheim kann doch genauso gut was passieren, oder? Ich kann genauso die Treppe fallen, von der Leiter stürzen oder ohnmächtig werden. 2 Minuten Wasser holen wären für mich kein Problem.

Ich würde allerdings vorher meinem Mann oder einer Freundin Bescheid geben.

Beitrag von 3erclan 17.03.10 - 19:44 Uhr

Hallo

es geht aber auch um Aufsichtspflicht!!!!!!!!!!!!

Beitrag von sonnenblume77 17.03.10 - 19:49 Uhr


Ja, und????? Darf ich keine 2 Minuten zum Mülleimer oder sonstwohin wenn meine Kinder schlafen? Wir reden hier von 2 Minuten und nicht von 20.

Man kann es auch übertreiben.

Beitrag von windsbraut69 18.03.10 - 07:04 Uhr

Ja, ohnmächtig kann sie auch IN der Wohnung werden und da findet sie noch unwahrscheinlicher schnell jemand.

Gruß,

W

Beitrag von gaeltarra 17.03.10 - 19:05 Uhr

Hi,

ja! Wenns im Nachbarhaus ist, warum nicht? Du kannst in der Wohung genauso die Treppe runterfallen oder in der Dusche ausrutschen etc. - und DAS ist noch schlimmer, weil da nämlich keiner ist.

Nimm das Babyfon mit. Ich musste auch mal aus dem Haus für 5 Minuten: Mann angerufen, dass ich jetzt das Haus verlasse und mit ihm ausgemacht, wenn ich mich nicht nach spätenstens 10 Minuten melde, dass ich wieder zu Hause bin, ist was.

Nach Rückkehr (7 Minuten!) Mann angerufen: bin wieder im Haus.

Gut wars.

LG
Gael

Beitrag von visilo 17.03.10 - 19:14 Uhr

Ein klares Ja. Mein Mann hat mich letztens sogar in der Nacht zum Notarzt gefahren. Wir wären nicht auf die Idee gekommen dafür unseren Sohn zu wecken. Wenn es also nur im Nachbarhaus ist würde ich es machen, was soll in der kurzen Zeit passieren? Kannst ja den Nachbarn Bescheid sagen das sie ein Ohr auf Eure Wohnung haben sollen.

LG
visilo

Beitrag von pollinchen 17.03.10 - 19:23 Uhr

Also bei einem 5jährigen Kind ist das echt heftig, hast du denn wenigstens jemand bescheid gesagt, dass ihr weg seid?

Beitrag von visilo 17.03.10 - 19:32 Uhr

Nein, nachts werfe ich sicher niemanden aus dem Bett, außerdem hatte ich in dem Moment ganz andere Sorgen. Mein Sohn schläft nachts, jedenfalls hat er das in den letzten 5 Jahren bis jetzt jede Nacht gemacht. Außerdem war mein Mann 20 Minuten später eh wieder zu Hause, er hat mich nur vor dem Krankenhaus abgesetzt. Ich hatte eine Allergie und mir war der Hals zugeschwollen so das ich kaum noch Luft bekam, da wollte ich nur noch so schnell wie möglich in´s Krankenhaus. Wenn ich meinen Sohn noch geweckt, angezogen und mitgenommen hätte hätte diese Aktion sicher wesentlich länger gedauert wie 20 Minuten.

LG
visilo

Beitrag von dfnfnhjfjf 17.03.10 - 19:47 Uhr

Wenn du keine Luft mehr bekommen hast, hätte ich in dem Fall lieber einen Krankenwagen gerufen...anstatt mein eigenes Kind mitten in der Nacht über 20 min alleine zu lassen!!!!

Wenn etwas passieren würde, könnte ich mir das nie verzeihen!!!

Beitrag von visilo 17.03.10 - 19:54 Uhr

Ich bin schneller im Krankenhaus wenn ich selber hinfahre, wenn ich auf den Krankenwagen warte dauert das länger, wurde uns jedenfalls so gesagt als wir im KH angerufen haben.

Was bitte soll passieren wenn mein Kind schlafend im Bett liegt, na ja jeder sieht das anders. Ich finde nichts dabei ein schlafendes Kind mal kurz alleine zu lassen. Meine Eltern haben das mit mir auch gemacht und oh Wunder ich hab meine Kindheit überlebt#huepf.

Aber sicher ist es besser nächstes Mal mein Kind mitten in der Nacht aus dem Schlaf zu reißen und mit ihm durch die Gegend zu fahren und es dann am nächsten Morgen völlig unausgeschlafen um 7 Uhr im Kiga abzuliefern, ich werd es mir merken wenn das nochmal passiert.

Beitrag von dfnfnhjfjf 17.03.10 - 20:05 Uhr

"Aber sicher ist es besser nächstes Mal mein Kind mitten in der Nacht aus dem Schlaf zu reißen und mit ihm durch die Gegend zu fahren und es dann am nächsten Morgen völlig unausgeschlafen um 7 Uhr im Kiga abzuliefern, ich werd es mir merken wenn das nochmal passiert."


Natürlich würde ich eher ein müdes Kind in Kauf nehmen anstatt das ihm etwas passiert, weil ich meine Aussichtspflcht verletze!!!

Du hast ja noch nicht mal jemanden Bescheid gesagt, das dein Sohn alleine in der WG/Haus ist! Was wäre gewesen wenn etwas passiert wäre mit dir und deinem Mann??

Beitrag von visilo 17.03.10 - 20:09 Uhr

Ich denke diese Diskussion ist sinnlos jeder hat dazu seine eigene Meinung. Wir hätten ja auch alle 3 im Auto verunglücken können oder ich hätte über die Teppichkante fallen können und tot sein. Hätte, könnte wäre... Es ist nichts passiert also ist es ok für uns über was Anderes mache ich mir erst Gedanken wenn wirklich was passiert ist.

Beitrag von dfnfnhjfjf 17.03.10 - 20:18 Uhr

"Ich denke diese Diskussion ist sinnlos jeder hat dazu seine eigene Meinung"

Da gebe ich dir Recht. Jede hat seine eigene.


"Hätte, könnte wäre... Es ist nichts passiert also ist es ok für uns über was Anderes mache ich mir erst Gedanken wenn wirklich was passiert ist."


Diese Aussage finde ich unverantwortlich!!!! Weil du hättest jemandem Bescheid sagen können ob er in dieser kurzen Zeit auf deinen Sohn aufpassen könnte.

Aber laut deiner Aussage kannst du dir ja danach Gedanken machen, wenn deinem Sohn in der Zeit etwas zugestoßen wäre #contra

Beitrag von unipsycho 17.03.10 - 19:25 Uhr

warum kochst du dir keinen tee? #kratz

Beitrag von 17876 17.03.10 - 20:58 Uhr

Vielleicht weil sie keinen Tee mag?;-)

Beitrag von arienne41 17.03.10 - 19:55 Uhr

Hallo

Ja,klar.

Verstehe nicht weshalb man da so ein Wind drum macht.

Wenn du wirklich auf der Treppe ausrutscht und ohnmächtig wirst muß ja ein Nachbar den Notarzt rufen und der weiß auch das du Kinder hast.

Wirst dich ja vorher wohl nicht ausgeh fertig machen sondern einfach mit Geld rüberhuschen so das man davon ausgeht das die Kinder zu hause sind.

Warscheinlich hast du dein Wasser schon längst :-)

Beitrag von arite78 17.03.10 - 20:04 Uhr

Naja Wasser kommt bei uns aus Leitung - das muss ich nicht kaufen.

LG Arite

Beitrag von svecoly 17.03.10 - 20:11 Uhr

#tasseHallo,
Babyphone in der Tasche ..und auf gehts
..
Wir hatten ein Babyphone" mit Ruftaste ( so
unter dem Motto , komme sofort!!!) --Hat
super geklappt.

Allerdings war der Supermarkt auch nur 20 m entfernt. Ich wäre
(meine Lütte damals 1 Jahr alt) , innerhalb von 2Minuten
in der Wohnung zurück. (inklusive Sprechkontakt!!!)
gewesen.

Allerdings hatte ich immer ein komisches Gefühl#schwitz
Hat zu dem Zeitpunkt immer super geklappt

Heute ist unsere Lütte 3.5 Jahre alt , wir umgezogen, der n. Supermarkt 50m entfernt.. aber unsere Lütte
würde in 2min. das Haus unsicher machen!..( laufen,
Türen, Herd...

Ach, ja damals umdrehen Quietschen ..und fertig...


..Heute Lauf Neugier....


Corinna

PS gönne Dir ein kräftigen Schluck aus deinem "Hahn"

Also lasse ich es laut Buchgefühl.






Beitrag von viki82 17.03.10 - 20:15 Uhr

Wen´s interessiert:

ich bin nicht gegangen und das ist auch gut so....
Meine Kleine ist nämlich aufgewacht und hat fast ne halbe Stunde lang Theater gemacht!

Jetzt trink ich Leitungswasser...bäh!

#danke
Viki

Beitrag von ceebee272 17.03.10 - 20:49 Uhr

Hi
ich hätte es auch nicht gemacht!
Kleine Geschichte zum Thema: Die Eltern meines Mannes hatten ihm nicht gesagt, dass sie bei den Nachbarn unten drunter in einem Mehrfamilienhaus eingeladen waren. Er, der sonst IMMER durchgeschlafen hatte, wachte auf, weil er von einem Brand geträumt hatte und weinte fürchterlich und niemand kam. Als er dann durch die Wohnung schlich, überall Licht angemacht hatte und sah, dass niemand zuhause war, lief er barfuss und im Schlafi im Winter auf die schneebedeckte Straße und wollte zu seiner Tante laufen und ihr sagen, dass seine Eltern ihn vergessen haben und verreist sind!!!!!#schock Er wurde dann von einem Hundebesitzer aufgelesen und zurückgebracht und im Haus wurden alle aus dem Bett geklingelt, bis sie die Eltern gefunden hatten... Er war da knapp 5. Heute mag das witzig sein, aber wenn ich mir das Verhalten von meinen Schwiegis überlege, dann könnte ich weinen...
Ceebee

  • 1
  • 2