Phänomen Tragetuch SILOPO

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lulu2003 17.03.10 - 18:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,

am Montag habe ich echt was tolles erleben dürfen.

Meine Freundin hat mir ihren Sohn (13 Monate) das erste mal zum aufpassen gebracht. Er war wie gesagt noch nie bei uns allein, kennt mich aber von Geburt an durch morgendliche Spaziergänge und seltene Besuche bei ihnen daheim.

Es klappte auch alles super, er weinte gar nicht. Dann wurde er müde und fing etwas an zu jammern. Also dachte ich mir, steck ich den Kleinen doch ins Tragetuch. Mal sehen ob er wie unser Kleiner darin einschläft. Simon ist absolut kein Tragekind. Er kennt es also wirklich nicht. Er mag auch, laut seiner Mama, absolut keine direkte Nähe. Und siehe da, ihn schwupps ins Tuch gesteckt, durch die Wohnung gelaufen und nach 10 Minuten schlief der Kleine selig an meiner Brust. ;-)

Der Einzige der es gar nicht toll fand war Luis. Er war sehr eifersüchtig und weinte ein bischen.

Doch ich fand es echt prima dass ein quasi fremdes Kind in einem Tuch, was er gar nicht kennt und an einer Frau die er auch nicht super kennt, mal eben einschläft.

Die Mama fand es sooo prima dass ich den Kleinen so zum Schlafen bringen konnte und es keinerlei Geschrei gab.

Wer hat auch schon mal sowas erlebt?

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von tragemama 17.03.10 - 19:58 Uhr

Ich :-) Mir wurde auch erklärt, das Kind "möge nicht getragen werden" - tja...

Beitrag von pinklady666 17.03.10 - 20:27 Uhr

Hallo Sandra

Ich hab das bei meiner Cousine auch erlebt.
Hab ihr zur Geburt ein TT geschenkt, sie hat es nie benutzt, weil ihr Kleiner "es absolut schrecklich gefunden hatte". Hab ihr mehrfach angeboten mit ihr das Binden zu üben, nix da, er will einfach nicht.
Dann sind sie in den Urlaub gefahren. Einen Tag vorher hat sie uns nochmal eingeladen, ganz kurzfristig. Nach langem hin und her fragte sie tatsächlich, ob ich ihr das Binden vom TT erklähren könne. Sie hat das nie wirklich kapiert, es war ihr aber zu peinlich dies zuzugeben (ich fand da nie was schlimmes bei, musste es mir ja auch genau erklähren lassen). Nun für den Urlaub jedoch wollte sie es doch nutzen, weil der Buggy da zu unpraktisch wäre. Tja, seit dem nutzt sie ihr Tuch genauso gerne wie ich meins.
Ist mir im Bekanntenkreis aber schon öfter aufgefallen, dass gesagt wird das Kind möge das Tuch nicht. Beim genaueren Nachfragen stellt sich dann heraus, dass viele sich die Technik zu kompliziert vorstellen oder einfach keine Ahnung haben wie sie binden sollen. Standartaussage beim ersten Mal TT ansehen "wo soll denn der ganze Stoff da hin? Da brauchst du ja ewig, bis das sitzt!" Fast alle sind nun, da sie durch mich das TT richtig kennen gelernt haben (ich bin bei uns ne Exotin damit, war die erste im Familien- und Bekanntenkreis die sowas hatte) der Meinung, hätte es ihnen jemand richtig erklährt und gezeigt, hätten sie es den anderen Tragen auf jeden Fall vorgezogen.
Deshalb gibts von uns zur Geburt im Familien- und sehr engen Freundeskreis immer ein Tragetuch geschenkt (wir legen aber zusammen dafür, nicht dass hier jemand meint ich würde alleine so viel Geld ausgeben. Sind wir, meine Eltern und mein Bruder dran beteiligt und die Tücher kommen meist von der Kleiderbörse).

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von gisele 17.03.10 - 22:07 Uhr

hallo.
mir hat mal eine freundin erklärt sie kauft kein tuch weil tragekinder einen krummen rücken-buckel hätten#schock
das beste kommt noch,sie hat einen baby björn fürs baby#schein
der freundschaft wegen habe ich nichts gesagt,wir sehen uns nur 2 mal im jahr und im endeffekt muss es ja jeder alleine entscheiden;-)
l.g. nadine mit tragekind aurelie(13 monate im tuch) und gisele(4 jahre auf dem arm:-p)