unterhalt???

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von schelly1984 17.03.10 - 19:28 Uhr

huhu ihr lieben,
mal wieder ne frage.....
und zwar hab ich mich getrennt, und wollte wissen was mir an unterhalt zusteht.
meine maus ist 11 monate. er hat schon ein kind aus erster ehe der ist 10, für ihn zahlt er 250 euro.
muss er für mich auch zahlen?? ich hab mal gelesen das es so ist, bis die kurze drei ist, stimmt das??? nd wenn ja wieviel???

dankööööö, lg michele die sich nie auskennt :-p

Beitrag von zwiebelchen1977 17.03.10 - 20:09 Uhr

hallo

was verdient er denn?

bianca

Beitrag von silbermond65 17.03.10 - 20:24 Uhr


Der Unterhalt für die beiden Kinder geht vor ,und nur wenn er genug verdient,muß er für dich zahlen ,bis die Kleine 3 ist.
Ohne sein Einkommen zu kennen,kann dir das hier keiner sagen.

Beitrag von schelly1984 17.03.10 - 20:36 Uhr

er verdient ca. 1500 euro.

lg michele

Beitrag von zwiebelchen1977 17.03.10 - 20:39 Uhr

Hallo

Er hat einen Selbstbehalt von 900 Euro. Was darüber hinaus geht, wird für die Kinder genommen.

Er muss bei dem Einkommen pro Kind 225 Euro zahlen. Was dann über ist, bekommst du dann.


Bianca

Beitrag von petunia72 17.03.10 - 22:42 Uhr

Das Kind ist 10, da wird er wohl mehr zahlen müssen als für ein Kleinkind.

LG Tina

Beitrag von zwiebelchen1977 18.03.10 - 09:28 Uhr

Hallo

Erst lesen, dann schreiben. Habe es weiter unten korrigiert.

BIanca

Beitrag von cliffi 17.03.10 - 20:40 Uhr

Wie hoch der Kindesunterhalt ist, kannst du ja in der Düsseldorfer Tabelle überall im Internet nachgucken. Ist nur die Frage ob sein Geld reicht um beiden Kindern den vollen Unterhalt zu zahlen, und ob dann noch was für dich übrig bleibt. Beim Betreuungsunterhalt (so nennt man den Unterhalt für die Person die die ersten 3 Jahre beim Kind bleibt) kann er sämtliche Ausgaben die er hat gegenrechnen. Also war bei meinem Ex damals so. Der musste dann nur 4 Monate jeweils 34€ zahlen und weil sich dann der Selbstbehalt erhöht hat musste er dann gar nichts mehr zahlen...

Beitrag von schelly1984 17.03.10 - 20:46 Uhr

und mit dem was in der tabelle steht kann ich wohl rechnen ???
man ist das ein mist, der füllt mir den zettel nicht aus das es berechnet werden kann, hat ja noch ne woche zeit :-[

lg michele

Beitrag von zwiebelchen1977 17.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo



Ok, das 1 Kind wird mehr bekommen, da es in der 2 Stufe ist. Also eigentlich seid dem 1.1.2010 272 Euro.

Eurem Kind stehen 225 Euro zu.

An Betreuungsunterhalt wirst du kaum was bekommenoder gar nichts.

Bianc

Beitrag von schelly1984 17.03.10 - 20:51 Uhr

danke für eure hilfe #liebdrueck

Beitrag von cliffi 17.03.10 - 20:50 Uhr

Naja wenn er 1500euro verdient, dann müsste es theoretisch für den vollen Unterhalt beider Kinder reichen ja.

Sollte er den zettel nicht unterschreiben, bzw seine Unterlagen beim Jugendamt einreichen richte eine Beistandschaft ein, die kümmern sich dann darum das es berechnet wird und er den Titel unterschreibt.

LG Julia

Beitrag von schelly1984 17.03.10 - 20:55 Uhr

danke, ihr seid sooo lieb :-)

cliffi, wollte dir ne freundschaftsanfrage schicken, geht aber nicht^^
wenn du magst schick du mir mal eine ;-)

lg michele