Welchen Fahrradhelm?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadoese 17.03.10 - 19:57 Uhr

Hallo liebe Mamis :-)
Worauf muß ich achten??? Gibt es bestimmt Marken die zu empfehlen sind?
Vg Nadja.

Beitrag von ne1985 17.03.10 - 20:32 Uhr

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=94721;bernr=07;seite=00;co=
Zitat:

Fröhlich hat viele Kniffe auf Lager: "Ob ein Helm zur Kopfform passt, zeigt sich, wenn man den Kopf bei geöffnetem Kinnriemen seitlich schüttelt", erklärt er. Er darf nicht wackeln oder rutschen. Außerdem sollten Kinder beim Anprobieren kurz innehalten und die Augen schließen. "Dann können sie besser erfühlen, ob der Helm noch drückt."

Beitrag von schatzis-liebling 17.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter hat einen von KED. Die sind etwas teurer, aber wir sind super zurfrieden. Gibt s scho ab größe XS. AUßerdem wird der nicht mehr wie früher mit den Polstern in der Größe verstellt sondern mit einem Rädchen kann er genau angepasst werden. Weiß allerdings nicht, ob das heute schon standard ist. Er hat außerdem Blincklichter hinten dran, so können die Kinder immer schnell gesehen werden (was bei uns noch nicht so unbedingt nötig ist, da wir ihn momentan nur auf dem Bobbycar brauchen :-) ).

Wenn du dir unsicher bist, lass dich am besten in einem Fahrradladen beraten.

LG
schatzis-liebling #klee

Beitrag von tantom 17.03.10 - 21:04 Uhr

Ja, wir haben auch einen Helm von KED.
Der hat 30 € gekostet ist aber Made in Germany und hat bei den Tests gut abgeschnitten!
LG Tanja

Beitrag von sonnenscheinplus1 17.03.10 - 21:28 Uhr

Hallo.

Auf jeden Fall anprobieren. Denn auch wenn die Größe stimmt und es diverse Einstellmöglichkeiten gibt, entscheidet nicht zuletzt die Kopfform, wie gut der Helm sitzt.

Wir haben für unsere kleine Maus letztes Jahr einen Helm von Casco gekauft. Nicht unbedingt billig (ich glaube es waren 49 €) und ich musste zweimal hin, weil der Helm bestellt werden musste, aber letztendlich zählt doch die Sicherheit des Kindes.

Positiv am Casco: Die Helmform ist relativ gut geeignet, wenn das Kind noch im Fahrradsitz fährt.

Worauf man noch achten könnte: ob ein selbständiges Auf- und Absetzen möglich ist und Lüftung, was aber beides wohl erst relevant wird, wenn das Kind größer ist.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.

Viele Grüße und auf sonnige Fahrradfahrtage
Sonnenscheinplus1

Beitrag von tantom 17.03.10 - 21:30 Uhr

"Die Helmform ist relativ gut geeignet, wenn das Kind noch im Fahrradsitz fährt. "

Das ist bei den KED Helmen auch der Fall! Der ist hinten abgerundet. Es gibt Helme z.B. von Aldi, die haben hinten diese langen Zacken und das beim Mitfahren im Fahrradsitz sehr unbequem!!