Medikament Viani mite - Wer noch?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dhk 17.03.10 - 20:14 Uhr

Hallo,
Emilia soll jetzt Viani mite Spray 2x 1Hub nehmen. In der Packungsbeilage steht aber nicht für Kinder unter 4 Jahren.

Bin etwas skeptisch wegen dem Alter.

Habt Ihr Erfahrungen?

lg Diana + Emilia 2 Jahre (SSW 34+5)

Beitrag von 3erclan 17.03.10 - 20:18 Uhr

Hallo

meiner hat es mit 3 jahren gehabt abern ur mit guter Nutzen Risiko abschätzen.

Warum soll sie es nehmen??

Beitrag von dhk 17.03.10 - 20:20 Uhr

Sie hat frühkindliches Infektasthma. Lag neulich mit Sauerstoff im Krankenhaus deswegen.

Diana

Beitrag von 3erclan 17.03.10 - 20:26 Uhr

wer hat es euch verschrieben

Beitrag von unipsycho 17.03.10 - 20:28 Uhr

Ich würde morgen den Arzt nochmal fragen. Er soll dir die Nutzen-Risiko-Abwägung erklären.

Ich vermute mal, dass da Kortison mit drin ist und dass es zu Wachstumsstörungen kommen kann. Meine ich mal gehört zu haben #kratz

Ich denk mal, dass es heute mal geht, ich hätte größere Angst vor einem neuen Krankenhausaufenthalt, als vor Wachstumsstörungen.

Beitrag von 3erclan 17.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo

meine hat durch die vielen Sprays Wachstumsstörungen bekommen.Hätte ich es früher gewusst dass es so werden kann hätte es mein Kind nicht bekommen.

lg

Beitrag von kaktus1984 17.03.10 - 20:46 Uhr

Hallo!

Mein großer inhaliert damiet schon fast 2 jahre täglich.Je nach bedarf zur Zeit 1 Hub morgens und 2 abends.
Wachstumsstörungen haben wir keine.

glg Christel

Beitrag von fusselchenxx 17.03.10 - 23:30 Uhr

Hallo Diana..

Wir bekamen die vom Lungenfacharzt verschrieben, da war Joshua gerade 2 Jahre alt.. Wir mussten damit 1,5 Jahre lang inhalieren (anfangs höher dosiert, dann niedriger).... Und mitlerweil egeht es ihm prima..

Ich bereue es nicht... Und wachsen tut er immer noch wie vorher.. Ich würde mir da keine gedanken machen, wenn ich es von einem Facharzt verschrieben bekommen habe.. Und so war es bei uns...

LG Fusselchen + JOshua *21.10.05 (32+1 geboren) + Steven *23.03.09

Beitrag von andreag1302 18.03.10 - 07:35 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat das mit drei Jahren vom Lungenarzt bekommen wegen Bronchialasthma.
Wir haben das fast drei Jahre genommen ,morgends und abends je 1 mal.
Wachstumsstörungen oder andere Nebenwirkungen hatten wir keine.
Heute ist er absolut beschwerdefrei.

Alles Gute