Getrennte Veranlagung oder Zusammen ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnuffel69 17.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo

ich will mich demnächst über die Steuer 2009 machen und habe ein Problem.
Wir haben im Sept. 2009 geheiratet und ab da die Steuerklasse 3 /5. Ich habe noch Elterngeld bis Aug. 2009 bekommen (da waren wir noch nicht verheiratet).
Jetzt habe ich gehört, dass man in dem Jahr in dem das Elterngeld ausläuft enorm Steuern nachzahlen muss, weil man ja kein Einkommen hat und das Elterngeld Steuerfrei ist.
Ist es da besser ich mach d ie Steuererklärung für mich und meinen Mann getrennt oder gemeinsam ?
Habe außer ein paar Versicherungen nichts abzusetzen, Kindergeld vielleicht noch. Mein Mann hat auch nur 2 / 3 Vers. und Geschäftsauto und Arbeitskleidung zum absetzen.
Also nicht wirklich viel.
Weiß jemand was da besser ist um keine Steuern nachzuzahlen wg. Elterngeld ?

Vielen Dank für Tipps und Antworten.

LG
Sabine

Beitrag von bibuba1977 17.03.10 - 20:34 Uhr

Hi Sabine,

in der Regel ist die gemeinsame Veranlagung guenstiger.
Rechne es dir einfach mal durch. Einmal die Daten je fuer euch eingeben, einmal fuer euch gemeinsam.

LG
Barbara

Beitrag von jupp43 18.03.10 - 12:45 Uhr

Wenn Dein Mann bis August auf Klasse I gearbeitet hat und Du kein Einkommen hattest außer Elterngeld, ist die Zusammenveranlagung in jedem Fall günstiger. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Ihr was nachzahlen müsst, da Du ja kein Einkommen hattest außer Elterngeld. Durch seine Klasse I hat er schon viel Steuern vorausbezahlt.