Wann Kryo nach negativer IVF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von smisi 17.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

wann würdet Ihr eine Kryo empfehlen nach einer fehlgeschlagener IVF? Die IVF hatte ich im letzten Zyklus im Februar. Die Kiwu-Klinik sagt, wir könnten sofort im nächsten Zyklus damit beginnen, mein FA empfiehlt, erst 2-3 Zyklen abzuwarten, damit der Körper sich erholt.

Wie sind Eure Erfahrungen bzw. Meinungen?

Danke und lG
smisi

Beitrag von tessorino 17.03.10 - 21:52 Uhr

Hallo smisi, ich hab zwar "noch" keine Erfahrung. Aber ich weiß das die meisten 1-2 zyklen warten , damit der Körper sich etwas erholen kann. Alles Liebe

Beitrag von 20kiwu07 18.03.10 - 06:44 Uhr

Hallo smisi !

Also meine Kiwu macht immer einen Zyklus Pause und dann geht es weiter.
Wir haben es einmal ohne Pause versucht, aber da war dann alles total durcheinander und es hat nix so funktioniert, wie es sollte und wir mussten den Zyklus abbrechen. Haben also nicht wirklich was dabei gewonnen, dass wir sofort weiter gemacht haben. Jetzt gönn ich meinem Körper immer diesen einen Monat Pause und dann wird wieder voll durchgestartet.

LG,
Sandra.