Unser Lappi hat sich verändert?!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von havenly 17.03.10 - 21:05 Uhr

Unser Lappi wird im August 2 Jahre. Wir waren immer bei der Hundeschule und er hat auch immer super gehört. Aber in letzter Zeit hat er die Angewohnheit immer wenn andere Hunde kommen zu ihnen zu rennen. Er lässt sich nur sehe sehr selten abrufen. Mich macht es echr wahnsinnig. Bin immer mit meinen 2 Kids unterwegs und trau mir ihn gar nicht mehr von der Leine zu lassen wenn ein anderer Hund im Anmarsch ist. Er ist voll lieb und ich weiß auch das er nichts machen würde...er freut sich einfach nur andere Hunde zu sehen aber er ist eben groß 37kg und schwarz. Und viele haben einfach Angst davor. Kann es sein das es daran liegt....wir haben eine andere Hündin kennen gelernt die er über alles liebt und wir gehen sehr viel spazieren und die beiden spielen dann auch immer die ganze Zeit zusammen. Sie ist immer an einer langen Schleppleine weil sie immer abhaut (Jagdhund) und er ist frei und rennt halt so mit. Hab das Gefühl das es seid dem wir mit ihnen anfingen spazieren zu gehen so ist. Kann das sein?? Ich weiß gar nicht was ich noch machen soll!!! Ich will aber nicht auf den Spaziergang mit denen verzichten müssen. (weiß ja nicht ob es daran liegt oder nicht) weil Odin dann auch immer viel ausgeglichener ist wenn wir zu Hause sind.
Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben oder kennt das jemand?

LG Melissa

Beitrag von pechawa 17.03.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur den Tipp geben: lass Odin so oft wie möglich Kontakt zu anderen Hunden haben, die brauchen das und dein Hund ist dann ausgeglichener! Außerdem: in Hundegemeinschaft machen Spaziergänge viel mehr Spaß :-)
Er ist ein Rüde und im geschlechtsreifen Alter - weiter in der Hundeschule trainieren,

LG Pechawa

Beitrag von tanjaleiss 18.03.10 - 09:23 Uhr

hallo ich lasse meine hündin (goldie-lappi mix) immer frei, wir haben hier ne super wiese , hier sind auch viele hunde und sie spielt und spielt sie hört allerdings auch wenn ich sie dann zurück pfeife,...es tut ihr aber super gut mit anderen zu spielen ob groß oder klein,...und angst hatte noch keiner vor ihr....

Beitrag von windsbraut69 18.03.10 - 09:42 Uhr

Was habt Ihr denn Hunde?
Ich kenne ja einige nordische Hunderassen aber Lappis???

Gruß,

W

Beitrag von glu 18.03.10 - 10:26 Uhr

Das sind keine Hunde, das ist das finnische Wort für Lappland #aha

Beitrag von windsbraut69 18.03.10 - 10:29 Uhr

Aah!
Und lappi hat sich verändert?

Beitrag von glu 18.03.10 - 10:35 Uhr

Ich weiss nicht, ich war lang nicht mehr da, so Anfang der 90er das erste und letzte Mal, hat sich bestimmt verändert in der Zeit #schein

Beitrag von farina76 18.03.10 - 14:26 Uhr

Vielleicht ein Liebhaber aus Lappland. Mein Lappi?????

Oder so ein Wischmop an der Leine, auch liebevoll Lappen oder Lappi genannt.

#kratz #kratz #kratz

Man weiß es net, man weiß es net ;-)

Beitrag von glu 18.03.10 - 14:43 Uhr

*lol*

Beitrag von glu 18.03.10 - 10:26 Uhr

LaBrador ... fällt Dir was auf? Es heisst Labbi, nicht Lappi!

lg glu

Beitrag von booo 18.03.10 - 09:45 Uhr

Schleppleine wie deine Freundin und üben......

Beitrag von glu 18.03.10 - 10:24 Uhr

Es heißt Labbi, kommt von LaBrador ... ich finde es nicht soo schlimm wenn man ein paar Fehler in den Text haut, aber man sollte schon wissen was für einen Hund man an der Leine hat!

37 kg für einen Labbi? Muss ja ein Monster sein ;-)

Lass Dir in der Hundeschule zeigen wie man mit der Schleppleine übt und mach das dann Zuhause, das dürfte die einfachste Lösung sein! Davon mal ab denke ich das es eine Phase ist. Unser Berner ist jetzt gute 2 1/2 Jahre und hatte ungefähr mit zwei Jahren auch noch mal eine "Mir doch egal ob ihr ruft"-Phase. Kurz vor'm erwachsen werden noch mal ordentlich rebellieren, scheinen hier in der Gegend viele Hunde zu machen ;-)

lg glu

Beitrag von havenly 18.03.10 - 14:35 Uhr

Hallo

Punkt 1 ist es mir auch gleich aufgefallen das ich es falsch geschrieben habe als ich es abschickte!! Dachte aber nicht das hier gleich so reagiert wird wenn man sich verschrieben hat.....Wenn das wichtiger ist als meine Frage dann....SORRY. Denke aber ganz einfach das ich mit meiner Frage genug Probleme hab als ich um meinen Rechtschreibfehler zu kümmern!!Wenns recht ist werde ich das nächste mal wenn ich mich verschrieben habe gleich noch einen Nachtrag bringen. Man man man ist ja unmöglich....
Danke trotzdem für Deine Antwort

Beitrag von glu 18.03.10 - 14:44 Uhr

Nee, ist klar! #augen

Beitrag von havenly 18.03.10 - 14:56 Uhr

Kannste glauben oder lassen. Ich hab meine Frage beantwortet bekommen und das war mir das Wichtigste. Auf so nen Kindergarten ob ich mich verschrieben habe oder nicht muß ich glaub ich nicht eingehen!!

Beitrag von glu 18.03.10 - 14:59 Uhr

Es ging mir um was anderes, aber ist schon okay, Du bist ja eh schon aggro ... wenn Du wieder runter gekommen bist, kannst Du meine erste Antwort an Dich ja noch mal durchlesen, vielleicht fällt Dir ja was auf!

Beitrag von havenly 18.03.10 - 20:31 Uhr

Ich bin absolut nicht aggro, mich hat es halt einfach nur geärgert das man auf so einen Mist eingehen muß. Bin nicht perfekt, das weiß ich aber wer ist das schon.....Und wegen nem Schreibfehler....also bitte.....
Außerdem sagte ich schon das ich mich über Deine erste Antwort gefreut habe und sie mir auch zu Herzen genommen hab. Ich hoffe das es so ist wie Du sagst und hoffe das diese "Phase", sofern es denn eine ist, ganz schnell wieder vorbei geht.