durchfall,riecht nach faulen eiern,keinen hunger

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aliena-maus 17.03.10 - 21:23 Uhr

hallo!
mein mäuschen hats wohl erwischt...er hatte heute durchfall,dass er schon geweint hat,wenn ich ihm den po abwischen wollte (hab immer schön creme drauf gemacht und war echt vorsichtig)
leider mochte er heut auch kaum was essen und er ist ansich ein sehr guter esser. (100ml 3er milch,3 löffel suppe,1/8 apfel und zum abendbrot mochte er garnichts.habe ihm dann etwas kuhmilch gemacht,hat aber nur 50ml getrunken)
sonst hat er ca 500ml tee getrunken
nun ist mir auch aufgefallen,dass er nauch faulen eiern riecht,wenn er aufstößt.wir hatten aber lange keine eier mehr und essen immer das gleiche (bis auf die pulle morgends)

wisst ihr was das ist? soll ich morgen lieber zum arzt?auch wenn es besser wird?

er ist das erste mal wirklich krank und ich mache mir solche sorgen :-(

lg
das mandarinchen+ david (17mon)

Beitrag von hutzis 17.03.10 - 21:36 Uhr

Hallo!

Auf jeden Fall zum Arzt.. Das was er getrunken hat, ist bei Magen-Darm recht wenig! Sie verlieren durch den Durchfall schon recht viel Flüssigkeit. Wichtig ist, dass sie wirklich viel trinken! Hast Du Oral Pädon zu hause? Ansonsten Schonkost anbieten, sprich Kartoffelpüh, Möhren und Kartoffeln in Gemüsebrühe gekocht.. Sowas halt..

Auf Milchprodukte jeglicher Art bitte unbedingt verzichten bei Magen-Darm!

Gute Besserung.

LG


Beitrag von aliena-maus 17.03.10 - 21:40 Uhr

auch keine babymilch?
ich glaub, der steigt mir aufs dach,wenn er morgends seine pulle nicht bekommt...und ich bin froh,wenn er überhaupt was trinkt

Beitrag von hutzis 17.03.10 - 21:55 Uhr

Auch keine Babymilch! Du kannst stattdessen die Humana Heilnahrung geben.

Hast Du Traubenzucker da? Kannst auch in den Tee machen!

Beitrag von merlin7marcus 17.03.10 - 21:58 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hatte vor 3 Wochen auch Magen Darm und sie hat nur ca. 400ml getrunken und Oral Päon in allen Geschmacksrichungen verweigert. Nachts hat sie 3 Milchflaschen getrunken und der KIA meinte das wäre völlig ok.

Unsere Tochter hat aus dem Mund nach Actethon (schreibt man das so?) gerochen. Das ist wohl normal sagt der Arzt.

Liebe Grüße

Yvonne

Beitrag von hutzis 17.03.10 - 22:05 Uhr

Huhu!

400 ml sind aber mehr als nur 150 ml am Tag. Hat sie auch Oral Pädon geschmacksneutral verweigert? Das schmeckt man nämlich wirklich gar nicht..

Unser KiA sagte, auf alle Milchprodukte verzichten, genauso wie die Ärzte aus dem KH! "

Keine Milchprodukte. Meiden Sie Milchprodukte. Bei Durchfall ist die Wirksamkeit des milchzuckerspaltenden Enzyms oft eingeschränkt, sodass vorübergehend Symptome von Milchunverträglichkeit au
aftreten können."

LG

Beitrag von aliena-maus 20.03.10 - 15:24 Uhr

wir haben jetzt zäpfchen gegen übelkeit und sollen abwarten...
er ist soweit recht fit,aber isst kaum was...herrje,hoffenltich haben wir das bald überstanden

Beitrag von postrennmaus 17.03.10 - 21:56 Uhr

Hört sich nach einem Magen Darm Infekt an! Ich würd auf jeden Fall morgen zum Arzt. Auf Milch ganz verzichten wirst du wohl nicht hinbekommen, wenn dein Kleiner die Flasche braucht. Aber wie du siehst, trinkt er instinktiv weniger davon. Das hat seinen Grund. Was du machen könntest ist, auf Heilnahrung umzusteigen. Das ist auch Flaschenmilch. Da ist der Milchzucker stark reduziert und belastet somit den Darm nicht.

Lg und alle Gute

postrennmaus