Welcher Nachname bei nicht verheiratet???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucy-babe 17.03.10 - 21:54 Uhr

Hallo,
wir sind nicht verheiratet und nun, ich bin 35+5, müssen wir uns eben Gedanken machen über den Nachnamen den das Baby tragen soll.
Wie macht Ihr das?
Ich habe schon ein Kind aus meiner Ehe, die inzwischen geschieden ist...
Mein Freund sagt"er wäre sehr glücklich,wenn sein Baby seinen Nachnamen tragen würde", was ich auch verstehen kann, aber so hätten beide Kinder unterschiedliche Namen, sitze etwas zwischen den Stühlen.
Danke schon mal für eure Berichte!

Beitrag von karen83 17.03.10 - 21:57 Uhr

Wir sind auch nicht verheiratet und der kleine bekommt meinen Nachnamen. Ich denke auch es wäre besser für dein Baby wenn es deinen und den Nachnamen sein Geschwisterchen.

Liebe Grüße
Karen +Babyprinz #verliebt 28.SSW

Beitrag von musikmaus83 17.03.10 - 21:58 Uhr

hi ich habe auch 2 kids aus erster ehe und nun im november 09 ein baby mit mein freund bekommen, der kleine trägt nach langen kampf den gleichen nachnamen wie meine 2 großen kids, finde ich persönlich für die kids schöner wenn sie alle den gleichen nachnamen haben,

Beitrag von niselmaus 17.03.10 - 21:58 Uhr

Hallo,

ich würde da abwegen ob ihr sowieso mal heiraten wollt oder nicht. Wenn ja wäre es schon vom Vorteil, wenn das Kind gleich den Namen vom Vater hat, ansonsten müsste man es ja dann später ändern lassen und das kostet dann Geld. Außerdem muss der Vater jetzt schon die Vaterschaft anerkennen und ihr müsst das geteilte Sorgerecht beantragen und dies alles noch vor der Geburt.

Wir sind auch noch nicht verheiratet, wollen dies aber nächstes Jahr in angriff nehmen, daher bekommt unser Kind auch gleich den Namen vom Vater.

LG Niselmaus

Beitrag von kleiner-gruener-hase 17.03.10 - 21:59 Uhr

Unsere Tochter kam 2005 zur Welt und 2008 haben wir geheiratet. Sie hat von Anfang an den Nachnamen meines Mannes gehabt, weil wir sowieso irgendwann heiraten wollten.

Aber ganz ehrlich? Ich würde es nie wieder machen und auch keiner Frau empfehlen. Auch wenn die Liebe noch so groß war (und ist), es hat mich doch sehr gewurmt dass mein Baby nicht meinen Namen hatte.

Beitrag von gini123 17.03.10 - 22:03 Uhr

wir sind auch net verheiratet und der zwerg bekommt definitiv meinen namen da der viel schöner is als der vom papa und ich auch bei einer hochzeit meinen namen behalten werde....

ist ja gott sei dank heut zu tage alles möglich hehehe#herzlich gini

Beitrag von ninjap 18.03.10 - 08:02 Uhr

hallo,
für mich ist es ganz klar: die kinder bekommen immer meinen nachnamen. wüsste keinen einzigen grund, den namen des vaters zu nehmen.
gerade in deinem fall würde ich es so machen, wie du schon sagst: sonst heißen sie unterschiedlich.
lg, ninjap

Beitrag von vanilia 18.03.10 - 08:02 Uhr

Hallo!

Also mein Großer ist inzwischen 4 Jahre, wir sind nach wie vor nicht verheiratet und er trägt den Nachnamen vom Papa. Der hat es sich gewünscht, mir war es egal, da mir mein Nachname nicht sonderlich wichtig ist und somit gabs da eigentlich auch keine Diskussionen. Im Oktober kommt das Geschwisterchen und es wird wieder Papas Namen bekommen. Normalerweise sind es immer die Väter, die einen anderen Namen haben und die haben meist auch kein Problem damit, warum also nicht mal die Mutter?!
Hätte ich allerdings schon Kinder aus einer vorherigen Ehe würde ich auch eher darauf bestehen, daß das Kleine so heißt wie die anderen Kinder und ich, außer es wird so oder so mal geheiratet.
Liebe Grüße
vanilia

Beitrag von becci81 18.03.10 - 08:15 Uhr

hallo!
ich bin spät mit meiner antwort, hoffentlich liest du das noch..
also ich hab drei kinder aus erster ehe, bekam dann von meinem jetzigen freund noch ein kind. ich bin allerdings noch nicht geschieden, daher kann mein kleiner noch nicht den namen meines freundes tragen.
aber ich hab mir das auch gar nicht vorstellen können, daß der kleine dann anders heißt als "wir".. als ob er dann nicht ganz dazugehören würde..
und jetzt wo er da ist, seinem papa wie aus dem gesicht geschnitten ist, finde ich es fast befremdlich, daß er "unseren" nachnamen trägt. sobald die scheidung endlich durch ist, wird er den namen meines freundes bekommen. doch da wir eh vorhaben, irgendwann zu heiraten, ich dann seinen namen annehme, ist das für mich gar nicht soo das problem :-)
nur daß meine anderen drei dann nicht heißen wie ich, stelle ich mir komisch vor.. (vor allem da sie alle papa zu meinem freund sagen und er ihnen auch echt ein vater geworden ist.. aber daaas ist ein anderes thema)

also ich denke, da muß man einfach in sich gehen und abwägen, was man sich besser vorstellen kann. ich kann es gut nachvollziehen, wenn es für deinen freund komisch wäre, wenn sein kind den namen deines ex trägt (oder hast du deinen alten namen angenommen?). aber deine bedenken kann ich auch gut verstehen. ich hoffe, ihr findet eine gute und einvernehmliche lösung! alles liebe und gute!

becci81