Warum sind so viele Schwangere enttäuscht ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haselhoernchen 17.03.10 - 22:47 Uhr

... wenn´s ein Junge und kein Mädchen wird? #kratz

Hallo ihr Lieben,

ich bin zwar momentan nicht schwanger, habe aber einen 2jährigen, ganz süßen Sohn.
Ich lese ab und zu eure Beiträge im Schwangeren-Forum und bin teilweise ziemlich entsetzt, wie manche ihre "Schockreaktionen" beschreiben, wenn sie beim US erfahren, dass es ein Junge wird.
Oder wenn am US-Bild und dem Outing des FA nach evtl. Irrtümern gesucht wird, ob es nicht viell. doch ein Mädchen sein könnte.
Ist das nur mein Gefühl oder wird es momentan eher als "Fluch" angesehen, einen Jungen zu bekommen? #schmoll

Als ich mein Outing bekommen habe, war ich sehr glücklich, da ich mir immer einen Jungen gewünscht habe. Wäre es aber ein Mädchen geworden, hätte ich mich natürlich genau so gefreut.

Was meint ihr dazu?

LG und gute N8
von Haselhörnchen mit Levi (2)

Beitrag von blanca-louis 17.03.10 - 22:49 Uhr

Hi,

ich kann das auch überhaupt nicht nachvollziehen. Ich weis überhaupt nicht was ich lieber hätte: einen Jungen oder ein Mädchen.
Einen Jungen habe ich schon, so sagen dann immer viele: ach, das wäre doch toll, jetzt noch ein Mädel. usw...
Mir ist das total egal. Ich freue mich über alles was kommt !!!

Sandra

Beitrag von mama.ines 18.03.10 - 10:01 Uhr

ich war nicht gerade im schockzustand aber da ich halt ne vorahnung auf mädel hatte und der arzt sich nich 100%ichedr war wegen jungen outing da er meinte es könnten auch angeschwollenen schamlippen sein.

ich würde mich auch mega über einen jungen freuen und ich glaube jeder freut sich auch insgeheim schließlich ist es das eigen fleisch und blut

Beitrag von blinki.bill 17.03.10 - 22:50 Uhr



hallo


ja denke auch da smädchen zur zeit irgednwie mehr gewünscht sind.

warum?weis ich auch nicht.
evtl.weil man ihnen die haare machen kann, kleidchen anziehhen kann?

ich bekomme laut letzten us einen jungen und freu mich shcon riesig drauf.

ich hoff doch das es beim jungen bleibt, denn ich hab mich jetzt schon so auf nen jungen eingestellt.

liebe grüße

daniela

Beitrag von hasi.1981 17.03.10 - 22:51 Uhr

...bei meinem ersten Kind war es "nur eine Tochter" ;-) (von der alten Generation.....) und als der zweite dann ein Sohn war, waren sie zufrieden ;-)...

Mir pers. war es total egal. Wir haben es uns auch nicht vor der Geburt sagen lassen - man sollte ja nicht den Blick auf das Wesentliche verlieren - nämlich das es gesund ist!

klar sagen jetzt viele - ich hab ja beides..... aber mir wäre es wirklich egal. Wir sind selber nicht gerade gesundheitlich verwöhnt.... von daher haben wir in der Hinsicht den richtigen Blickwinkel..

Beitrag von analena78 17.03.10 - 22:51 Uhr

es ist doch normal wenn man sich schon ein "bild" vom eigenen kind macht, und diese "erwartungen" werden dann nicht erfüllt.
Ich hab mir schon immer ein mädchen gewünscht, und wäre ehrlich gesagt im ersten moment auch enttäuscht gewesen wenn es ein junge geworden wäre. und bei meinem nächsten baby werde ich dann wohl enttäuscht wenn es "wieder" ein mädchen wird, weil ich mir noch einen sohn wünsche...
das liegt nun mal in der natur des menschen das er träumt und dann enttäuscht ist wenn diese Träume nicht in erfüllung gehen...

Beitrag von -trine- 17.03.10 - 22:54 Uhr

Also, GESUNDHEIT ist doch viel wichtiger, als das Geschlecht #kratz

Wir hätten ein ganz kleines bischen lieber einen Jungen, aber eigentlich ist es auch egal #gruebel

Liebe Grüße Trine mit #baby im Bauch (10.SSW)

Beitrag von maus0111 17.03.10 - 22:55 Uhr

Hallo,

ich bin noch nicht lange im SS Forum (bin jetzt 7+2), aber mir ist das auch schon aufgefallen und bin ehrlich gesagt immer wieder geschockt wie man enttäuscht sein kann wenn man einen Jungen bekommt #kratz. Klar, wenn man sich etwas sehnlichst wünscht und es nicht in Erfüllung geht, dann ist das traurig, aber hier geht es doch um Menschenleben!!! Wie schrecklich ist das denn, wenn das erste Gefühl, das eine Mutter für ihren Sohn hegt "Enttäuschung" ist :-(!

Also ich bin jetzt zum 1. mal schwanger und mir ist es total egal, was es wird! Ich hoffe nur, dass es gesund ist! Und meine Schwester hat auch 3 Jungs, aber sie (und ich spreche da auch für mich) würde die drei für kein Mädchen der Welt hergeben :-)!

Liebe Grüße + Gute Nacht!

Beitrag von jenny-maus4788 17.03.10 - 22:59 Uhr

hi
also ich habe jetz am 15ten auch mein outing bekomm und ich bekomme auch einen sohn hab mich gefreut wie ne dolle wärs eine sie gewesen hätt ich mich genauso gefreut mir war das geschlecht nämlich relativ egal hauptsache mein kind ist gesund und kommt gesund zur welt aber ich bin seh stolz das ich nen sohn bekomme bin auch direkt babysachen kaufen gegangen
ich freu mich riesig auf meinen jungen
liebe grüße jenny-maus;-)

Beitrag von .mami.2010. 17.03.10 - 23:03 Uhr

Hi,

da ich schon einen Sohn habe möchte ich nun gern ein Mädchen und sollte es doch eine Junge werden wäre ich wahrlich entäuscht.

Aber WENN es so ist, dann kann ichs nicht ändern und bin genau so Glücklich mit IHM wie mit meim Söhnchen, den ich überalles LIEBE #verliebt und nie missen möchte.

lg

Beitrag von nana13 17.03.10 - 23:10 Uhr

Hi,

Als ich stellte ich mir immer vor das ich zuerst ein mädechen bekommen würde und dan ein junge.

wir haben uns überraschen lassen, aber insgeheim wünschte ich mir ein mädchen, warum weis ich nicht genau, den ich bin nicht die welche alles in rosa kleiden würde und ein kleines püchen daraus machen.

als unser sohn geboren wurde, war ich nicht entäuscht, war einfach nur glücklich über lukas.

nun beim 2 kind würde ich mich sehr über ein mädchen freuen, wir wissen es nicht, aber ich vermute es wird ein junge werden.

wen ich es jetzt schon wüsste das es ein junge wird, währe ich wahrscheinlich traurig.
nach der geburt wird es mir so was von egal sein.
auch wen ich jetzt ein mädchen sehr gerne hätte.

aber wäre lukas ein mädchen, dan würde ich jetzt lieber ein junge bekommen.
finde beides zuhaben einfach schön.
aber es ist ganz gut das wir das nicht bestimmen können.

lg nana

Beitrag von tadewi 17.03.10 - 23:34 Uhr

Ich glaube mein Wunsch nach einem Mädchen (ich hab schon einen Sohn) kommt auch irgendwie von meinem Mann. Er wünscht sich so ein Mädchen.:-)
Ich fänds natürlich auch klasse ein Mädchen zu bekommen, aber in erster Linie möchte ich eben ein Kind. Hauptsache ein gesundes Baby alles andere ist zweitrangig.
Ich würde mich über einen Jungen sehr freuen. Weil Jungs toll sind..#verliebt

Beitrag von nani-78 17.03.10 - 23:52 Uhr

Ich hab mich bei all meinen Kindern immer gefreut,egal wer da zu uns gefunden hat:-)
Bei meiner ersten SS war es einfach ein Gefühl,dass es ein Mädchen wird,und so stellte ich mich schon drauf ein,bevor ich schwanger wurde,was verrückt und komisch klingt,war aber so.
Nun,es wurde auch ein Mädchen,ist doch schön.
Aber als ich wieder schwanger wurde,stellte ich mich voll
auf einen Jungen ein,und wir wollten uns voll überraschen
lassen,aufgrund der Geburt meiner großen,da ich es früh auch bestätigt hatte,war es bei der Geburt dann nicht mehr so schön überraschend,als man uns sagte "ein Mädchen"
Nach ihr hatte ich eine Totgeburt,und es war wieder ein Mädchen,wo es echt mega egal ist,der Tod war sooo traurig,egal welch ein geschlecht#heul
Ich habe mich auch bei den beiden Jungs überraschen lassen wollen,wobei so ne doofe Ärztin in Mazedonien(war dort wegen leichten Bauchschmerzen zur Kontrolle) uns 2x sagte "ihr habt hier einen Jungen:-[",obwohl(!!)wir sagten,dass wir es NICHT wissen wollen,grrr

naja,hab mich über den Jungen auch wieder sehr gefreut,und weiß,dass es für 2 Jungs leichter ist zusammen auf ein Spiel zu kommen,es ist ideal,denn ise sind nur 1,5Jahre auseinander.
Nun bekommen wir noch einmal nachwuchs,und auch wenn ich mir unbewußt und nicht bösartig(!!)ein Mädchen wünsche,so ist es letztlich doch sch...egal,was es wird,denn hauptsache GESUND!Ich mußte ein Kind gehen lassen,und dann soll ich auf ein Geschlecht "bestehen"?
Wobei ja echt die albaner(mein Mann ist ja albaner) häufig immer sooo auf Jungs fokosiert sind:-( so sind wir da schon wieder froh,wenn es nicht heißt "oh schade,nur ein Mädchen"#schock von der Familie.
Zum Glück ist die meines Mannes und er selber nie so gewesen,er hat noch NIE gesagt,er wolle dies oder jenes Geschlecht:-)

Beitrag von britta1984 17.03.10 - 23:55 Uhr

hallo,

also ich habe einen sohn(fast3) und bin nun in der 17 ssw.
es wäre natürlich schön wenn es ein mädchen wird, dann hat man ein pärchen,aber die gesundheit geht vor und wenn das 2. ein junge wird freue ich mich auch genauso drüber.


lg

Beitrag von tschaenni 18.03.10 - 00:01 Uhr

Schrecklich, oder? Ich finde das auch immer ganz schlimm. Hab auch einen 2-jährigen Sohn und bin sooo happy mit ihm!!
Und jetzt (bin in der 15 SSW) wollen wir es uns gar nicht sagen lassen, weil es im Grunde sowas von egal ist...!

Beitrag von muckelina81 18.03.10 - 00:35 Uhr

wir haben schon eine Tochter(18M.) und wünschten uns wieder eine Madame.Outing sagte aber Junge.Ich weinte zuhause weil es so war,mach ich auch keinen Heal draus.Ist eben so.
Ich hab mich aber dann doch recht schnell damit angefreundet das wir einen kleinen Mann bekommen,aber dennoch ist es ein bischen befremdlich weil ich eben nur meine Maus kenne und ich mir nicht vorstellen kann wie es mit einem Jungen ist.
Ich freu mich aber riesig auf meinen kleinen Racker#verliebt
LG Jasmin

Beitrag von 4ermami 18.03.10 - 07:20 Uhr

Hallo,

Also ich habe auch schon oft gelesen, dass die Frauen hier über das geschlecht enttäuscht waren und war auch ganz doll entsetzt!

Ich habe mir das geschlecht immer sagen lassen, habe mir auch bei den ersten 3 Kindern ein bestimmtes geschlecht gewünscht, war aber kein bisschen enttäuscht als es nicht das war, welches ich mir gewünscht habe!

Ich bin immer überglücklich dass bis jetzt alle Kinder gesund sind und hoffe,dass es beim 5 auch so ist.

Muss aber dazu sagen, dass ich die ganze Zeit wusste, dass es jetzt wieder ein Junge wird, weil die letzten beiden SS genau gleich verlaufen, habe mich gefreut, dass ich recht hatte! ;-)

Ich wollte es immer wissen was es wird, damit ich in der richtigen Farbe an Kleidung kaufen konnte! #verliebt

Beitrag von lilibo 18.03.10 - 07:24 Uhr

Ich habe mir einen Jungen gewünscht! :-)
und werde ihn auch bald haben!;-)

Erstens finde ich große Brüder toll *g* und zweitens kann der nicht mit 14 Schwanger nach Hause kommen #rofl

Beitrag von selina9871 18.03.10 - 07:32 Uhr

Hallo,

also wir bekommen nun das 2. Mädchen und freuen uns total drauf! Wollte immer eine Mädchenmama sein. #freu
Aber wenns ein Junge geworden wäre, dann hätten wir uns genauo gefreut.
Hauptsache GESUND! #huepf

LG
Mel

Beitrag von buebi19 18.03.10 - 07:36 Uhr

ich bekomme auch einen jungen, habe schon ein mädchen. ich habe auch eine schwester und empfand es einfach als sehr schön, dass wir 2 schwestern waren. so wg mädelskram,später frauenzeugs usw. deswegen hätte es mich gefreut nochn mädel zu bekommen.

ABER ich freue mich drauf ein pärchen zu haben :-)

außerdem freut sich der papa seeeehr über einen jungen.

Beitrag von golm1512 18.03.10 - 07:42 Uhr

Hallo!

Und das wird nicht besser. Ich habe zwei Jungs, die 4 und 6 Jahre alt sind. Ich bekomme oft mitleidige Kommentare, obwohl sie liebe und auch lustige Kinder sind. Das kann ich nicht nachvollziehen und das macht mich auch manchmal sauer.

Als ich das erste Mal schwanger war, habe ich mir ein klitzekleines Bisschen eher ein Mädchen gewünscht, weil ich selber eines bin und mir das leichter vorgestellt habe. Dann war es aber ein Junge und es war soooo egal bzw. ist der so toll, dass ich mir beim zweiten Mal eher wieder einen Jungen gewünscht und ja auch bekommen habe. Ich vermisse kein Mädchen, würde aber dasselbe andersherum schreiben, wenn ich zwei Töchter hätte.

Gruß
Susanne

Beitrag von gingerw 18.03.10 - 07:48 Uhr

Hallo!!!!

Ich hoffe und bete das es wieder ein Junge wird!!!!!

Ich habe schon zwei Kinder 1 Mädchen und einen Jungen und möchte lieber noch einen Jungen haben!!!!

Aber das aller wichtigste ist : GESUND!!!!!!!!!!!!!:-D:-D:-D:-D

lg Janina mit Nathalie 8 Fabian 5 und #ei 18 SSW.

Beitrag von blackcat9 18.03.10 - 08:02 Uhr

Hallo.

Ja, mir ist auch schon aufgefallen, dass viele sehr schockiert sind, wenn es "nur" ein Junge wird. Mir war es bei meiner Schwangerschaft völlig egal. Hatte zwar ein Outing bekommen, aber mir war wichtig, dass es der Bauchmaus gut geht.

Es ist ok, wenn man ein bisschen im ersten Moment enttäuscht ist, aber die Freude danach groß ist. Schlimm finde ich es, wenn man sich auch dauerhaft nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, dass es nicht das Wunschgeschlecht geworden ist. Wenn man dem Partner Vorwürfe macht, weil es das "falsche" Geschlecht hat. Es soll Frauen geben, die deswegen Depris bekommen. Die Gefahr, dass diese Frauen ihre Kinder später nicht lieben, ist sehr groß. Leider. :-(

Ich bin nicht schwanger. Sollte ich es werden, würde ich mir schon ein bissl mehr ein Mädchen wünschen. Ich habe bereits einen Sohn, mein Freund hat zwei Söhne in die Beziehung mit reingebracht. Ein bisschen weibliche UNterstützung wäre also toll. ;-) Aber wenns wieder ein Junge wird, dann werde ich ihn genauso lieben. Er/Sie wäre ein Kind der Liebe und Wunschkind. Und nur das ist wichtig.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von lilly22 18.03.10 - 08:04 Uhr

Guten morgen.

Ich bekomme die zweite Tochter und abgesehen von meinem Mann und meinen eltern (ich habe einen kleinen Bruder)scheinnt sich so keiner zu freue.

Wir bekommen immer zu hören, och der arme Alex(mein Mann), musst ihr halt noch ein 3. kind machen#schock
Geht es noch ,die ersten worte meines Mann auf die Nachricht ich bin wieder schwanger ´Hoffentlich wieder ein Mädchen´.
Mir war und ist es völlig eal. hauptsache alles so wie es sein soll.

Lg. Lilly

Beitrag von saceradivina 18.03.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

ich bin zum ersten mal schwanger und es wird ein Junge.
Wir freuen uns natürlich riesieg, weil bis jetzt alles gut aussieht.
Meinem Mann war es total wumpe was es wird.
Wir hätten gerne generell 2 Kinder und natürlich am liebsten ein Pärchen (sollten es jetzt 2 jungen werden, habe ich ach schon ein 3. Versuch beantragt).
Ich gebe es zu ich hätte schon gerne zuerst ein Mädchen gehabt, zum einen weil ich meinen großen Bruder lange Zeit total doof fand (was ich manchmal immer noch tu) und zum anderen weil ich für ein Mädchen besser nähen kann.
Aber ich freue mich auch über unseren Jungen und bin glücklich und happy Mama zuwerden. Dann übe ich halt Hosen und Shorts nähen.
Meine Freundin hat im Dez. auch einen Jungen bekommen, das heisst wir planen schon wie wir Männer und Jungs abscgieben zum Ball spielen um shoppen zu gehen ;-).

Aber generell kommt alles so wie es kommt, hauptsache gesund.

  • 1
  • 2