Gewichtsfrage Inliner

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von anika.tomai 18.03.10 - 01:19 Uhr

hallo, kann mir jemand sagen was passieren kann wenn man ca 14 kg mehr wiegt als der hersteller schreibt was man als höchstes wiegen sollte??
lg und danke...

Beitrag von germany 18.03.10 - 07:03 Uhr

Morgen,

ich denke da passiert nichts. Die testen die ja mit eienm noch viel höheren Gewicht und wissen das die mehr aushalten, aber so gehen die halt auf Nummer sicher das wenn was sein sollte, niemand behaupten kann der Hersteller wäre Schuld.

Beitrag von bezzi 18.03.10 - 08:53 Uhr

Die Rollen nutzen sich schneller ab.
Aber wenn man regelmäßig rollert, passt das Gewicht ja sowieso bald ;-)

Beitrag von isa-1977 18.03.10 - 09:25 Uhr

Wie denn mehr wiegt, als der Hersteller schreibt? Gibt es eine Gewichtsbeschränkung für Inliner?? Bei wieviel liegt die denn, hab ich ja noch nie gehört.

Beitrag von bezzi 18.03.10 - 15:31 Uhr

Normalerweise eigentlich kein Thema. Hier liegt die Beschränkung bei 100 kg.
Wenn die künftige Nutzerin allerdings 114 kg wiegt, wäre es vielleicht sinnvoll, vorher den Arzt zu fragen, nicht dass sie sich die Gelenke runiert.
Auch konnte ich mir vorstellen, dass da ein Sturz (und der ist immer möglich) ganz andere Konsequenzen hat, als bei jemandem, der die Hälfte wiegt.

Vielleicht wäre Walken oder Schwimmen für den Anfang besser.