jeden morgen nierenschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von michi0512 18.03.10 - 06:41 Uhr

morgen ihr lieben,

da mein problem momentan etwas häufiger ist und mein doc natürlich urlaub hat frag ich hier kurz nach.

ich wache morgens mit nierenschmerzen auf, manchmal auch nachts. dann geh ich zum WC und es kommt nicht gerade viel urin - aber immerhin etwas. dann dauern die schmerzen noch 10 minuten an und ich kann RICHTIG urinieren - also so dass sich das aufstehen gelohnt hat.

mit dem 2. WC gang verschwinden dann auch die schmerzen.

kennt das jemand?

vor 2 jahren war ich schonmal beim internisten deswegen - US ergabg nichts. er sagte ich solle kommen wenn ich schmerzen habe - aber ich kann ja schlecht morgens 4 uhr mit voller blase da auftauchen #augen

glg

Beitrag von bessi36 18.03.10 - 20:27 Uhr

Geh mal lieber zum Urologen. Bei solchen Schmerzen würde ich nicht warten.

Beitrag von -marina- 20.03.10 - 15:49 Uhr

Hallo!!

Hört sich nach den Anfängen eines Nierenstaus an. Ich würde dir raten, zum Urologen zu gehen. Ansonsten kann es gut sein, dass du vielleicht in naher Zukunft eine Nierenkolik bekommst.
Und da kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass die echt ziemlich schmerzhaft sind #zitter


LG
Marina