Restaurantbesuch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nannyogg 18.03.10 - 07:14 Uhr

Guten Morgen #tasse

Ich brauche mal Eure Hilfe bzw. Eure Meinung bezüglich Essengehen.

Mein Mann und ich möchten heute Abend zum Hochzeitstag in ein etwas besseres Restaurant gehen. Ich freu mich da auch schon sehr lange drauf, doch gestern abend habe ich mir die Menufolge angeschaut. Der zweite Gang ist Edelpilzragout mit alten Sherry. Den werde ich umbestellen wegen des Sherrys.
Aber dadurch bin ich ja erst aufmerksam geworden. Es steht ja gar nicht bei allen Gerichten dabei, ob vielleicht die Soße der Filetspitzen mit Wein abgelöscht wurde oder anderweitig Alkohol verwendet wurde.

Meine Frage: Würdet ihr nachfragen und nur Essen bestellen, das dafinitiv ohne Alkohol zubereitet wurde oder bestellt ihr auch mal eine speise, wo nicht ausdrücklich dabei steht, ob sie Alkohol enthält?
Ich bin mir unsicher, ob ich übertreibe oder ob Alkohol im Essen in ja doch eher geringen Mengen doch schon schädlich ist.

Was meint ihr?

Ich danke Euch für Eure Antworten!

LG Nanny mit 4 #stern fest im #herzlich und #ei 10+5

Beitrag von mutti079 18.03.10 - 07:17 Uhr

Guten morgen

Ich würde die Raten geh einfach essen und esse auch das was du willst.
Alkohol im Essen ist so gering das schadet nicht und ausserdem verkocht das meistens.


Grüssle Rosa und Elisa 22+5

Beitrag von nalle 18.03.10 - 07:17 Uhr

Guten Morgen


Der Alkohol verkocht.Da brauchst Du keine Bedenken haben.

Ich esse nachwievor auch noch mein Lieblingsgericht.

Steak mit Metaxasoße ;-)

Ich glaube es ist nicht wirklich schädlich ;-)


Lasse mich allerdings eines besseren belehren :-p

LG nalle

Beitrag von babe2006 18.03.10 - 07:17 Uhr

Hallo,

du weißt aber schon das der Alokohol verdunstet beim kochen, oder??

genieß den schönen Abend...

lg

Beitrag von lilly7686 18.03.10 - 07:18 Uhr

Hallo!

Also ich würd mir da gar keine Sorgen machen. 1. verdampft einiges von dem Alkohol im Essen, sodass hauptsächlich der Geschmack dran bleibt und 2. werden die wohl kaum literweise Alkohol in ne Sauce geben. Der Alkohol soll ja nur den Geschmack etwas abrunden.

Guten Appetit!

Beitrag von mrslucie 18.03.10 - 07:18 Uhr

Hallo,

das im Alkohol enthaltene Ethanol geht bei ca. 80 Grad Celsius kaputt - eine heiße Bratpfanne mitsamt Inhalt hat wesentlich mehr. Vor allem heißt "ablöschen" ja immer, dass das Ganze kurz aufkocht, und da ist vom Alkohol nichts mehr drin.

Gefährlich sind eher Süßspeisen, in die der Alkohol kalt gerührt wird.

LG Lucie

Beitrag von reveal 18.03.10 - 07:19 Uhr

Ich denke, man kann es auch übertreiben mit dem Nachdenken übers Essen. Also mach Dich nicht verrückt und genieße einfach den Restaurantbesuch. Dass Du keinen Alkohol trinkst, ist ja wohl klar, aber wegen irgendwelcher möglicher Alkoholspuren vom Kochen, würde ich mich nicht verrückt machen.

Also: Hau rein :-).

LG reveal

Beitrag von lilibo 18.03.10 - 07:19 Uhr

Genieß deinen Hochzeitstag und Iss das Sherry essen und die Filetspitzen :-)
Da ist in dem RIESEN Topf höchstens ein Schuss drinn. Der kommt gar nicht bei dir an.

Generell bin ich auch gegen Alkohol aber ich denke du kannst heute Abend einfach in Ruhe essen gehen ;-)

Beitrag von molly85 18.03.10 - 07:20 Uhr

Also grundsätzlich bin ich absolut gegen alkohol und anderen schädlichen genussmitteln in der schwangerschaft.

ABER: in mein Risotto kommt auch ein Glas Weißwein zum ablöschen. Immerhin kocht es ja die ganze Zeit mit und der Alkohol verdampft ja bei kochen - wie man so schön sagt.

Meist ist es ja wirklich nur ein Schluck zum ablöschen und da du die Soße ja nicht literweise zu dir nimmst ist das ein Abend - denke ich zumindest - völlig in Ordnung.

Musst du natürlich letzten Endes entscheiden. Ich würde den Abend genießen und mir nicht all zu viele Gedanken machen. Sofern der Alkohol mitgekocht wurde. Da kannst du ja dann nach fragen. - Die werden dafür wohl Verständnis haben.

Lieben Gruß und lasst es euch schmecken#mampf

Beitrag von catch-up 18.03.10 - 07:20 Uhr

Warum willst du es umbestellen? Vom Alkohol bleibt beim Kochen eh nix übrig!

Ich würds nicht übertreiben! Viele Schwangere trinken in der SS auch mal n Glas Rotwein! Das ist auch nicht schädlich!

Beitrag von murmel2010 18.03.10 - 07:20 Uhr

guten morgen:-)

Und alles liebe zum Hochzeitstag!!!!

also ich glaube, dass der alkohol da schon genügend rausgekocht sein wird... aber ich kann deine bedenken verstehen und ich persönlich würde es nicht essen.

mag sein, dass ich da übertrieben vorsichtig bin, aber das muss ja letztendich jeder für sich entscheiden, was er isst und was nicht.

ansonsten isst du halt was anderes, oder fragst einfach nett nach, welche soßen es noch im angebot gibt "ohne alkohol"... da wird glaube ich jeder verständnis für haben, und das wird sicher kein problem sein für ein gehobeneres restaurant.

Genießt euren Abend und lasste es euch schmecken#mampf

Beitrag von suzi_wong 18.03.10 - 07:38 Uhr

Ich hoche viel mit Wein und Sherry,

ob chinesisch, Geschnetzeltes, Gulsch....

Meine Tochter ist immer mit und hatte noch nie einen rausch :-) ...selbst bei meinem berühmten Eierlikörkuchen nicht ...

Wie alle anderen schon sagten....

Alkohol verkocht und der Geschmack bleibt!

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #ei Babyboy inside 26.SSW #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume

Beitrag von suzi_wong 18.03.10 - 07:40 Uhr

BOAH SORRY....

So viele Rechtschreibfehler.....#schock

ich muss erst meinen Kaffee trinken....

meinte meine Tochter isst immer mit...und ich koche...nicht hoche....man oh meter....

VERZEIHT ;-)

Beitrag von dinemausi91 18.03.10 - 07:55 Uhr

Ich würde umbestellen!

Es bleibt IMMER ein Restalkohol im Essen!
Deswegen wird auch abgeraten Antialkoholikern und Kinder zu essen zu geben. Also wieso es dem Kind zuführen indem man es selber isst?

Die Logik versteh ich nicht!

Alkohol verdunstet ab einer Temperatur von ca. 70 Grad. Allerdings gilt das für den reinen Alkohol! Wenn du ihn mit ins Essen gibts (Ein Ethanol-Wasser-Gemisch ist ein sog. azeotropes Gemisch) musst Du es mindestens bei dieser Temperatur 1 Stunde garen lassen, dann kannst Du das Essen auch Kindern geben. Sollte es sich um Wein habdeln, der ins Essen soll, dann greif statt dessen doch mal auf Traubensaft oder auch Apfelsaftschorle zurück. Gibt dem Essen auch die benötigte Säure, aber eben alkoholfrei


LG dine

Beitrag von babylove05 18.03.10 - 08:01 Uhr

Hallo

Also ich glaub du machst dich da zu verrückt.... solang du den Alkohol nicht pur trinkst sollte es kein Problem sein , Auch wenn nicht alles Alkohol verkocht ist es doch nicht sondernlich schädlich wenn du MAL was isst wo ein bissel Alk dran ist....

Es ist ja nicht so das die da gleich ne ganze Flasche nehmen , sonder ja z.b bei sossen grösser mengen kochen und so in deiner sosse vieleicht ein teelöffel alk ended

lg Martina

Beitrag von biene8520 18.03.10 - 10:03 Uhr

Hallo!

Also wegen des Alkohols im (warmen bzw. gekochten) Essen würde ich mir auch keine Sorgen machen. Einmal ist das doch OK und Du isst ja auch nicht täglich was in Alkohol gegartes.

Ansonsten sage ich im Restaurant immer, dass eben das Fleisch durchgegart sein muss, weil ich schwanger bin (OK, bei mir ist es mittlerweile zwar nicht mehr zu übersehen, aber trotzdem :-p) und eben bei Süßspeisen keine rohen Eier drin sein dürfen.
Meist fragen die in besseren Restaurants vor Menus auch nach, ob Besonderheiten zu beachten sind (Allergien oder Unverträglichkeiten etc.).

Also lass es Dir schmecken! #mampf

LG
Biene