Frage zu Rhythmus und Zeitumstellung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von loona-25 18.03.10 - 07:25 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben #tasse

wollte mal eure Meinung hören. Bisher war unser Rhythmus so:
zwischen 7-8Uhr aufstehen
8Uhr Flasche dann waschen anziehen
zwischen 9-9.30Uhr Schläfchen
11Uhr Flasche dann spazieren und Schläfchen im Kiwa
14Uhr Mittagessen
zwischen 14.30-15Uhr Mittagschlaf
17Uhr Flasche und danach villeicht spazieren und Schläfchen,je nachdem wie lange der Mittagschlaf war
20Uhr Abenbrei
zwischen 20.30-21Uhr ins Bett

Seit ca. einer Woche schläft Lukas durch#huepf#huepf
Seitdem wird er jeden Tag punkt 6.30wach.
Mittagschlaf findet er auch nicht mehr so toll,deswegen habe ich ihn Abends teilweise schon früher hingelegt,er ist aber nicht früher wach geworden.

Bin jetzt am überlegen alles eine Std. vorzuverlegen,also die erste Flasche um 7Uhr und somit den Abendbrei um 19Uhr und dann ins Bett.
Aber wenn dann die Zeitumstellung kommt wäre doch wieder alles beim Alten oder nicht? Dann wird er um 7.30Uhr wach.

Wie macht ihr dass denn wenn die Uhr umgestellt wird?
Habe schon etwas Panik weil die letzte Umstellung die absolute Katastrophe war#zitter


LG loona mit Lukas*18.7.09#verliebt

Beitrag von marion0689 18.03.10 - 08:46 Uhr

Hey!!

Bei uns sieht der Rhythmus ähnlich aus. Er steht auch zwischen 7 und 8 auf, geht jedoch schon um 19.00 Uhr ins Bett.
Ich werde das zeitlich alles so beibehalten wie jetzt.
(also nach neuer Zeit steht er dann halt zwischen 8 und 9 auf und geht gegen 20.00 Uhr ins Bett )

Ich denke, er wird sich früher oder später von allein wieder einpendeln wie er es braucht.
Und auch wenn er die 20 Uhr Schlafenszeit beibehalten würde, wäre es ja nicht zu spät.

Bei der letzten Zeitumstellung haben wir auch die "alten" Zeiten beibehalten. Da ist er dann nach neuer Zeit teilweise schon um 18.00 Uhr ins Bett, er hat sich jedoch nach paar Wochen selber wiede rauf 19 Uhr eingependelt.

Liebe Grüße!!

Beitrag von piepmatz306 18.03.10 - 09:48 Uhr

Wann ist denn Zeitumstellung?

Die letzte hat sich bei uns gar net bemerkbar gemacht.

Macht euch doch nicht so nen Kopf drum...ihr müsst es eh nehmen wies kommt...und je gelassener die Eltern umso ruhiger das Baby;-)

LG #liebdrueck