durchschlafen - einmal so dann wieder so??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von steffi.l 18.03.10 - 07:30 Uhr

hallo zusammen!

also meine motte ist ja wirklich pflegeleicht bis auf bestimmte phasen die ja jedes baby mal hat. aber eines frag ich mich. wir hatten jetzt erst wieder so eine phase hinter uns wo die nächte echt horror waren für unsere verhältnisse, denn lea hat seit sie 4monate war durchgeschlafen und das wortlos!!! nun ja dies ist seit sie ca 7monate ist nicht mehr so, da hört man sie immer wieder mal quengeln und brauch dann ihren schnulli, naja ist ja halb so wild sie schläft ja dabei!
aber nun frag ich mich warum ist das immer so unterschiedlich??jetzt hatte sie wieder 3 tage wo sie ohne ein wort gepennt hat wie ein stein, und heute nacht hat sie sich wieder 3mal gemeldet wegen schnulli und war um 6uhr schon munter?!ich versteh das nicht, klar wir schlafen auch nicht immer gleich, aber bei ihr ist das ja schon ein richtiges ritual!!hihi

naja wollt ich nur mal los werden
lg steffi mit lea fast 11monate

Beitrag von qrupa 18.03.10 - 08:28 Uhr

Hallo

das ist bei nahezu allen babys so. Sie entwickeln sich ja ständig, lernen neue Sachen, nehmen mehr von ihrere Umwelt wahr und das alles wird nachts im schlaf verarbeitet. Unsere Motte ist 19 Monate alt und es gibt immer mal Phasen, da schläft sie 12 Stunden wie ein Stein und dann plötzlich wird wieder für eine Weile die Nacht zum Tag gemacht.

LG
qrupa

Beitrag von mauz87 18.03.10 - 14:08 Uhr

Das kann so einiges sein, neue Umwelteinflüsse, Neue sachen die Sie vll kennenlernt.Wachstum!?Zähne!?

Das ist normal und kommt immer wieder vor...

lG