wer kennt.....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von honey-29 18.03.10 - 07:43 Uhr

.......die Ov-Watch ?

auch amerikanische eier uhr genannt ?

bringt die was und wo habt ihr das ding gekauft?

lg

Beitrag von schneckerl76 18.03.10 - 08:02 Uhr

Hi Süße,

griiiiiiiiiiiiiiiiiiins hast das Buch gelesen?

Hört sich interessant an, oder?

GLG
De Schnecki

Beitrag von chayenne1973 18.03.10 - 08:11 Uhr

Moin,

ob das alles so stimmt das es über die Haut messen kann find ich etwas fragwürdig...#gruebel

und ansonsten ist es wohl das gleiche Prinzip wie bei einem Fertilitätsmonitor, anhand des Kalenders werden die fruchtbaren Tage dann ausgerechnet...:-)


SO steht es zumindest im enet:


***Steht ein neuer Babyboom bevor oder ist die Anhäufung von “fortpflanzungsorientierten” Armbanduhren nur eine Laune der Produktentwickler? Nach der BBBabyBoom Uhr von Lakks kommt mit der OV-Watch das zweite derartige Modell binnen weniger Wochen auf den Markt. Beschränkt sich aber die BBBabyBoom noch auf das blosse Berechnen der fruchtbaren Tage anhand des Kalenders, verfolgt die OV-Watch schon einen etwas fortgeschritteneren Ansatz: sie misst die über die Haut abgegebene (Sexual)Hormone und stellt so einen etwaigen Eisprung mit hoher Genauigkeit fest. Momentan wartet der Hersteller offenbar auf eine Freigabe der Uhr durch die US-Behörde FDA, danach soll die OV-Watch für etwa US$ 100.- Frauenarme zieren.

Via MedGadget. ***