Milch aus Aventflaschen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 123456engel 18.03.10 - 08:48 Uhr

Hallo,


wenn ich dann zufüttere kann ich die Milch aus den Aventflaschen geben oder aus Glasflaschen?

Habe mal gehört man soll die Aventflaschen nicht nehmen da sie aus Plaste sind?

#baby 13Wochen
#danke

Beitrag von isa4711 18.03.10 - 08:50 Uhr

Hallo,

also ich habe nu Aventfläschchen gegeben beim zufüttern. Ich wüsste nicht, dass die gesundheitsschädlich sind.

LG
Isa

Beitrag von 123456engel 18.03.10 - 08:52 Uhr

Ok, danke.

Beitrag von isa-1977 18.03.10 - 09:22 Uhr

Ja klar, warum denn nicht? Wenn die Plastikflaschen schädlich wären, würde man sie doch wohl kaum verkaufen. Ist lediglich eine Geschmackssache ob Glas oder Plastik. Mir persönlich sind die Glasflaschen zu schwer.

Beitrag von kulo 18.03.10 - 10:39 Uhr

hallo,

ja ich hatte anfangs auch aventflaschen und die haben wir dann ausgewechselt in glas (chicco-auf die passen die aventsauger).. in plastikflaschen ist bisphenol a welches schädlich ist. NACHGEWIESEN. Aber das ist gernerell bei Platikflaschen nicht nur bei avent. Und die These das man es nicht verkaufen würde wenn es gefährlich wäre ist etwas naiv. heutzutage wird darauf nicht geachtet. die gesetze sind zu schwach. es kann im prinzip pures gift verkauft werden. von daher belese ich mich hin und wieder und finde einen gesunden mittelweg ohne eine ökoglucke zu werden.

ps: deine frage ist also tatsächlich nicht unbegründet.

kulo mit merle fast 2.

Beitrag von caskara 18.03.10 - 11:53 Uhr

FALSCH!

Es gibt Avent auch ohne BPA zu kaufen.

Beitrag von dragonmother 18.03.10 - 10:55 Uhr

Die neuen Aventflaschen sind mittlerwiele geprüft und ohne diesen Stoff der schädlich ist.

Lg

Beitrag von kulo 18.03.10 - 11:20 Uhr

ja die haben diesen erstatzstoff anstatt bisphenol a. der ersatzstoff wurde jedoch nicht getestet.

muss doch jeder selber wissen.

kulo

Beitrag von kulo 18.03.10 - 11:21 Uhr

das platikflaschen schädlich sind ist alllerdings schon jahrelang bekannt

Beitrag von jessi15344 18.03.10 - 11:07 Uhr

wir benutzen seit 7monaten die aventflaschen,ich weiß nicht was daran schlimm ist.

lg jessi

Beitrag von lachris 18.03.10 - 16:17 Uhr

Die neuen Aventfläschchen sind BPA frei.

Meine Kleine hat sie dennoch nicht gemocht. Lag aber wahrscheinlich eher am Sauger.

Wir haben jetzt die großen Weithalsflaschen von NUK aus Glas.

Was soll ich sagen unsere Kleine liebt sie.

Aber es gibt bestimmt auch Kinder die die nicht mögen.

Daher am Besten erst mal nur ein Fläschchen kaufen und austesten...

VG lachris