Verdorbene Wurst gegessen - Angst vor Listeriose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cschu 18.03.10 - 08:51 Uhr

Hallo,

ich bin in der 9.SSW und eigentlich pass ich gut auf, was ich esse usw., aber vor ein paar Tagen habe ich mir ein Brötchen mit diesem kalten Schweinebraten, diesen abgepackten in Scheiben aus dem Supermarkt, gemacht und beim 1. Bissen fiel mir gleich so ein komischer, säuerlicher Geschmack auf und hab alles wieder ausgespuckt. Trotzdem habe ich bestimmt ein kleines Bißchen mit runtergeschluckt und das macht mir jetzt Angst.
Ich weiß, Ihr seid keine Ernährungsexperten und auch keine Ärzte, aber ist es Euch vielleicht mal ähnlich gegangen ?
Wie macht sich denn so eine Listerien-Infektion bemerkbar ? Ich habe zwar schon einiges drüber gelesen, aber es steht überall was Anderes ?
Einmal steht auch es kommt auf die Menge der aufgenommenen Bakterien an, woanders steht, dass es im letzten SS-Drittel am häufigsten zur Übertragung auf das Kind kommt - ich seh nicht mehr durch und bin total verwirrt, aber die Angst mich infiziert zu haben bleibt...

Beitrag von hardcorezicke 18.03.10 - 08:54 Uhr

huhu

mach dir mal keine sorgen.. von so einem bissl wird nichts passieren... in wurst ist keine listeriose drin... da musst du schon rohmilchkäse essen.. oder ungewaschenes obst.. damit so was "passieren kann"...

LG

Beitrag von yale 18.03.10 - 08:59 Uhr

Wenn die wirklich schlecht war,wäre die Postwendend wieder rausgekommen,ist ja ein natürlicher Prozess.

zum anderen ist die Magensäure vergleichbar mit Salzsäure.

Die dürfte wohl alles was schädlich wäre abtöten.

Beitrag von ulala-1980 18.03.10 - 09:02 Uhr

Die Listerien können schon in Wurst sein. Die sind zum Beispiel gerne in Kochschinken, der abgelaufen ist oder kurz davor.

Ich habe gelesen, dass Lebensmittel nicht anders schmecken, wenn die Listerien drin sind, also das merkst du gar nicht. Wurst wird ja auch grün und eklig, wenn sie nix mehr ist. So sah die sicher nicht aus, sonst hättest du sie nicht gegessen.

Bei den Listerien kommt es auch auf die Menge an. Wenn du das meiste wieder ausgespuckt hast, dann ist sicher nichts passiert.

Schau dir übrigens mal die Statistiken an. Es erkranken etwa 11 Schwangere im Jahr an der Listeriose. Wäre schon arger Zufall, wenn du jetzt was hättest...

Wenn du dir Sorgen machst, dann schreib halt noch mal ins Was wir essen Forum. Da antworten Experten, die dir vielleicht auch noch ein bisschen die Angst nehmen können.

LG

Patricia