Arbeitsunfall - werden versäumte Stunden bezahlt?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mkobi 18.03.10 - 08:55 Uhr

Hallo ihr lieben!
Mein hat einen 400 Euro Job. Er bekommt aber nur die Stunden bezahlt, die er arbeitet. Wenn er also krank ist, werden ihm die Stunden nicht bezahlt.
Jetzt hatte er aber einen Arbeitsunfall und war 8 Tage krank geschrieben. In diesen 8 Tagen hätte er normale 7 Stunden am Tag für je 6 Euro gearbeitet. Also hätte er eigentlich 336 in diesen Tagen verdient. Aber was ist jetzt am Monatsende? Bekommt er das Geld trotzem, weil es ein arbeitsunfall war?
Danke im Vorraus, Kristin

Beitrag von tve 18.03.10 - 09:16 Uhr

Theoretisch ja, nur bei der Stundenzahl und dem was dabei rausgekommen wäre, wird es schwierig werden dies einzuklagen vorm Arbeitsgericht, auf Grund des niedrigen Streitwertes und den daraus entstehenden Kosten.

Beitrag von sassi31 18.03.10 - 12:24 Uhr

Hallo,

dein Mann hat immer einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Auch, wenn kein Arbeitsunfall vorliegt.

Gruß
Sassi

Beitrag von arimum 18.03.10 - 18:16 Uhr

Sorry, aber da es kein sozialversicherungspflichtiger Job ist bekommt er nix.

Beitrag von arimum 18.03.10 - 20:24 Uhr

Ich hab mich wohl geirrt, schau mal hier:

http://www.minijob-zentrale.de/nn_10186/DE/3__Privathaushalte/5__unfallschutz/InhaltsNav.html?__nnn=true