Babysachen waschen - Wie?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ulala-1980 18.03.10 - 08:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin jetzt im Muschu und möchte anfangen, die ganzen Babysachen für meine Kleine zu waschen.

Ich habe viel gebrauchte Kleidung gekauft, auch viel buntes und wild gemustertes Zeug. Ich habe Angst, die Sachen zu heiß zu waschen, daher dachte ich, ich wasche sie bei 40 Grad und hole noch ein Sacrotan Waschmittel dafür.

Ist das übertrieben? Ich habe halt einfach Angst, was kaputt zu waschen, es sollte aber schon richtig sauber sein. Ich habe ja keine Ahnung, mit was die Sachen schon so in Berührung gekommen sind.

LG

Patricia

Beitrag von hoffnung2010 18.03.10 - 09:05 Uhr

hi,
also ich würd die sachen so waschen, wie es drin steht.... nich dass du mit 40 grad schon was verwäschst....

aber m. m. nach reicht auch 30 grad aus.... naja, wie man mag halt.- ich nehm für unsere unterwäsche auch immer so nen hygiene-spüler (den von impresan, der is nämlich günstiger als der sagrotan ;-)). ob das allerdings für die babywäsche so gut is?! weiß nich... würds aber evtl auch so machen.

lg hoffnung

Beitrag von linagilmore80 18.03.10 - 09:15 Uhr

Ich würde die Sachen nach Anleitung waschen - nur den Hygienespüler würde ich weglassen oder nehmen, wenn ich weiß, dass irgendwas bei uns kursiert (Magen-Darm oder ein Pilzinfekt).

Ansonsten denk mal nach: Wie lange bleiben die Sachen nach dem Waschen keimfrei? Genau so lange, bis Du sie anfasst. Also lass die Chemiekeule weg, einfach waschen reicht.

Übertriebenes desinfizieren sorgt im Übrigen für eine Steigerung von Allergien und Erkrankungen und ist mit Schuld dran, dass Bakterien und Viren immer resistenter werden (dann hilft gar nichts mehr dagegen).

LG,
Lina

Beitrag von shorty23 18.03.10 - 09:36 Uhr

Hallo Patricia,

ich wasche die Babysachen am Anfang und immer mal wieder mit 60 Grad. Steht aber bei den meisten, die ich habe, so auch drin und bei den anderen mache ich es einfach. Mir ist noch nie was eingelaufen, ich denke immer 60 Grad müssen sie aushalten, wenn nicht, weg damit. Sacrotan Waschmittel habe ich noch nie benutzt, aber wenn du dich damit besser fühlst, warum nicht?

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 18.03.10 - 10:06 Uhr

Waschmaschine auf , sachen rein, Waschmaschine zu, Sensitiv Waschmittel und Sensitiv Weichspüler rein, Temp einstellen (45-60°) und anstellen .

Fertig!

Sacrotan......wozu?
Waschen langt

Beitrag von superschatz 18.03.10 - 10:12 Uhr

Hallo,

alles weiße vom Zwerg wird immer bei 60 Grad gewaschen, außer es sind alsolute Lieblingsstücke.

Bei den anderen schaue ich immer, aber meistens 40 Grad. Bisher hat alles überlebt. ;-)

Wenn du die Sachen gebraucht gekauft hast, dann sind die meistens Schadstoffe eh schon raus und um andere Dinge würde ich mir echt keine Gedanken machen.

Ich würde den Hygienespüler weglassen, du tust deinem Baby damit keinen Gefallen. Ich kenne eine Mutter, die das so gemacht hat. Allerdings war ihr Kind sehr empfindlich, Ende vom Lied, das Kind hat eine schwere Neurodermitis bekommen und lag einige Zeit im Krankenhaus weil es bestrahlt werden musste. Angemerkt, als mehr oder weniger frisch geschlüpfter Säugling. Und es kam eindeutig davon!

Wasch die Sachen ganz normal, die modernen Waschmittel haben so eine hohe Wirkkraft.

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von zwillinge2005 18.03.10 - 11:59 Uhr

Hallo,

sicher kein Sagrotan oder ähnlichen Unsinn.

Normales Waschmittel evtl sensitiv, kein Weichspüler.

Möglichst heiss waschen, also 60°, das bunte mind. 40°C

Alles was das nicht aushält ist für Säuglinge eh nicht geeignet - oder was machst Du bei Verunreinigungen mit Stuhlgang und Erbrochenem???

LG, Andrea

Beitrag von annih 18.03.10 - 17:32 Uhr

Hallo,
warum Sagrotan? Wasch die Sachen doch einfach ganz normal, was soll passieren? Ich hab mir damals gar keine Gedanken um das Waschen gemacht, bin desöfteren erstaunt dass das hier so ein Thema ist.
Alles Gute Dir!
Britta