Stuhlgang bei unserem Zwerg??? BITTE LESEN...

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hertha000 18.03.10 - 09:04 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Erstmal einen schönen GUTEN MORGEN.
Wer mag - hier stehen #tasse und #flasche rum. Wer mag...

Bin mir momentan sowas von ratlos und hoffe, ihr könnt mir ein paar Tips geben.
Unser Kleiner kam 10 Wochen zu früh und hat von jeher Probleme mit dem Stuhl gehabt. Okay, im KH gings noch einigermaßen, aber jetzt zuhause habe ich das Gefühl als wenn er gar nicht mehr will. Mein Freund meinte neulich das es doch okay ist, wenn er so alle 2-3-4 Tage die Windel vollgekackt (sorry... aber ich sehne mich danach!!!) hat. Bloß ich habe mal gehört und auch gelesen, das Flaschenkinder jeden Tag die Windel voll haben sollten. Füttern tu ich übrigens mit Humana PRE Nahrung - stillen ist leider nicht möglich gewesen!
Gebe jeder Flasche jetzt auch schon eine Messerspitze Milchzucker bei und habe auch schon beim Doc gefragt. Dort sagte man mir, das sie sich bei 3-4 Tage noch keine Sorgen machen. Nur was ich machen kann - das wurde mir nicht gesagt.
Sonst ist er auch ein ganz normales Baby. Schreit wenn er Hunger hat und hält Mama und Papa auf Trab. Meine Hebamme meinte "Ein total normales Baby." - bloß das Eine klappt nicht! #gruebel#kratz

Bitte gebt mir Tips und Ratschläge was ich machen kann. Denn sonst werde ich noch verrückt.

Danke an Euch und liebe Grüße - hertha000

Beitrag von leahmaus 18.03.10 - 09:57 Uhr

Hallo,

Meine Grosse Tochter hatte damals als Baby auch 3-4Tage kein Geschäft gemacht,bin dann auch zum
Kia u der meinte Babys "dürfen"bis 5-6Tage kein Geschäft machen,alles was danach ist,sollte man Nachhelfen!!

Also,ich würde mir noch keine Sorgen machen,er macht doch spätestens am 4Tag sein Geschäft oder???

Alles Gute

Stephie mit Lea 3,5J(bei 36+0)und Hanna 11Wochen(bei32+2)

Beitrag von yale 18.03.10 - 11:24 Uhr

Glyzerin Zäpfchen früher hat man auch Seife (Kernseife) genommen ist das selbe.

Eine Messerspitze Milchzucker#schock

meine hebi hat mir damals bei meinem Großen gesagt ruhig ein messlöffel aber nur einmal am Tag.

bei Yannick hat das direkt geklappt.

Und die o.g. Zäpfchen hatte ich bei Leon unserem Frühchen war auch klasse.

Beitrag von rowan855 18.03.10 - 14:27 Uhr


Hi Du :-)

Dachte auch, mensch, die anderen Babies machen so oft in die Windel und deine Kleine nur alle paar Tage, das ist doch nicht normal. DOCH, ist es ;-) So schwer es zu glauben ist, solange er sich nicht dabei unwohl fühlt und er alle paar Tage macht, ist alles ok. Bei unserer tat es sich auch schwer, wegen dem Eisen, bis sie ihre 2 Monatskoliken vorrüber hatte, ab dann machte sie ihr Geschäft mind. 1mal pro Tag.

Ansonsten half noch der Trick mit dem Kümmelzäpfchen, da konnte man dir Uhr nach stellen, keine 30Min. später hatte man eine volle Windel. Was wir aber auch nur alle 36 Stunden mal machten (wenn sie nicht vorher hatte).

bye Rowan

Beitrag von hertha000 18.03.10 - 14:42 Uhr

Danke Euch allen für die Antowrten.
Ja, es ist nicht einfach - aber ich muß mir wohl sagen, das es normal ist. Werd jetzt weiterhin zu jeder Flasche Milchzucker geben und mal schauen, was der Doc am 31.03. dazu sagt. Bis dahin heißt es "Es ist alles okay!".
Hab mir ja auch schon gesagt, das wenn´s ihm stören würde, er nicht so "ruhig" wäre.
#danke#danke#danke und laßt Euch #liebdrueck
hertha000

Beitrag von islandelfe80 19.03.10 - 15:45 Uhr

Hallo,

Olivenöl in die Flasche geben, so 1ml ungefähr. Wirkt Wunder, und wenn der Stohl zu flüssig oder ölig wirs, einfach nur jede zweite Flasche. Wird bei unseren Frühchen auch gemacht.

LG