Zufüttern mit 17Wochen????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hfranzi123 18.03.10 - 09:23 Uhr

Meine kleine Maus ist 17 Wochen alt und scheint sich sehr für andere Nahrung als die Brust zu interessiern. Wenn wir essen schaut sie ganz genau zu und wenn man ihr aus Spaß den Löffel hinhält sperrt sie ihren kleinen Mund ganz weit auf. Allerdings liest man überall das man 6 Monate voll stillen sollte und dann mit Beikost beginnen soll.
Nun weiß ich nicht was ich machen soll. Habt ihr einen Rat für mich??

LG Franzi

Beitrag von mauz87 18.03.10 - 09:48 Uhr

Hi,
also Alina bekam mit 3 1/2 Mon das erste mal etwas *anderes* wie nur Milch.Sie hat es auch gern genommen und ab da an haben Wir angefangen mit Beikost. Bis zum, 6. Mon voll stillen bzw nur Milch naja liegt im Auge des Betrachters, des weiteren gibt es hier auch nicht sehr viele Mütter die sich dazu bekennen, denn es kommen meist viele Negative Komens dazu...

Jedes Kind ist anders so die Entwicklung wie auch das Essverhalten ect... Alina entwickelt sich weiterhin super alles ok und wenn Sie damals nicht den Mund aufgemacht hätte oder es gar wieder ausgespuckt hätte, dann wärs halt etwas später gewesen aber Sie hat es angenommen =)...

lG Tanja mit Alina ( heute genau 16 Mon )

Beitrag von guglhupf22 18.03.10 - 12:58 Uhr

3 1/2 Monate schon was anders als Milch....
Ja...zwischen 6 monaten und 3 1/2 Monaten ist aber schon ein ganz schöner Unterschied, das du der Verdauung deines Kindes damit absolut nix gutes tust ist dir aber schon bewusst.
Essverhalten hin oder her... aber das ist definitiv zu bald für Breikost... das lest du in jedem Buch und jeder gute Arzt wird dir das sagen...

LG Karin

Beitrag von tantom 18.03.10 - 10:16 Uhr

Hallo Franzi,

Babys in dem Altern finden alles interessant! Die Welt ist spannend #herzlich
Ich würde aber trotzdem mind. 6 Monate nur Stillen, das ist das beste fürs Kind #liebdrueck

Dann kannst du langsam anfangen ihm z.B. Fingerfood in Form von weichem Obst oder auch mal ein Stück Avocado, die hat sehr gesunde Fette, zu geben. Wir haben mal ein paar Gläschen gekauft, aber meiner Tochter hat das Zeug nicht geschmeckt. Bin dann auf einen Obstbrei aus weichem Obst mit Avocado umgestiegen, das fand sie super und das ist richtig, richtig gesund :-D

LG Tanja

Beitrag von -b-engel 18.03.10 - 11:27 Uhr

Da gehen die Meinungen auseinander.

Versuch es und wenn Dein Baby die Nahrung verträgt und wenns ihr schmeckt dann gib es ihr einfach. Das mit den 6 Monaten warten ist schwachinn in meinen Augen.

Beitrag von fliegenpilzz 18.03.10 - 11:40 Uhr

Wenn Sie möchte, warum nicht ?

Nur zu#mampf

Beitrag von perserkater 18.03.10 - 20:38 Uhr

Probier es aus, aber bitte artgerecht. Nicht füttern oder dergleichen. Gib ihr etwas Essbares in die Hand. Hält sie es selber, führt sie es selber zum Mund, kaut und schluckt es - dann möchte sie tatsächlich Beikost. Selten aber, dass das in dem Alter schon ist.

LG

Beitrag von -b-engel 19.03.10 - 08:45 Uhr

artgerecht sry musste lachen....hört sich an wie artgerechte tierhaltung^^

nich bös gemeint#liebdrueck