Irgendetwas ist da Faul-Ebay ?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von frayer31 18.03.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

muß heute auch mal schreiben...habe vor 16 Tagen bei EBAY was verkauft-für gerade mal 2,80 Euro.

Habe zweimal eine E Mail geschrieben-ob das Geld schon überwiesen wurde-nie eine reaktion.

Und was sehe ich dann auf einmal-das sie einen Fall-wegen nicht erhaltenden Artikel meldet...ich meine Kontobewegungen durchgeschaut-da ist nichts von einem Zahlungseingang zusehen und 2,80 Euro-kann ich ja nicht übersehen...

Okey-Fall wegen nicht bezahlten Artikel gemeldet-null Reaktion #augen

Was mich stutzig macht-der Käufer hat gerade mal 8 Bewertungen-ist ja nicht schlimm-jeder hat mal angefangen ABER das letzte mal 2005 was gekauft-jetzt haben wir 2010...finde ich komisch oder ?

Jetzt denke ich-das es damit zutun hat-habe vor einer ganzen Weile-eine ESPRIT Hose gekauft -die verwaschen wahr und Flecken hatte...mußte damals leider eine negative Bewertung abgeben....vielleicht soll es jetzt Rache geben #kratz leider weiß ich nicht mehr den Namen-wo ich damals die ESPRIT Hose gekauft habe :-[

...Habe doch 100% und das bei über 1300 Bewertungen...

Jetzt heißt es mal abwarten und #tasse trinken.

Was meint ihr-doch komisch oder ?

Lg

Beitrag von diba 18.03.10 - 10:18 Uhr

hallo

du sagst,du hättest vor kurzem eine esprit hose gekauft- schau mal auf deine bankdaten,da wirst du vielleicht die überwesiung ja noch finden und weist somit den namen der besagten person.


ebay ist eh der knaller....die leute sind so verpeilt dort. grade habe ich mal geschaut,wegen der derzeitigen jacke mit herzen mit schrägen reissverschluss. ich bezahle grade für die jacke 8 euro im online shop,jemand hat gestern sie für 30 euro sofortkauf wegbekommen#schock

Beitrag von diba 18.03.10 - 10:20 Uhr

ach habe gelesen vor einer ganzen weile.


weisst du das datum noch? dann kanst du es vielleicht online einsehen,kann man bei mir jedenfalls.

Beitrag von frayer31 18.03.10 - 10:28 Uhr

...Habe meine online Überweisungen von den letzten drei Monaten durchgeschaut und nichts gefunden mit dem Namen-der jetzt was bei mir gekauft hat..vielleicht ist es ein bekannter oder so...

Weil ich damals sofort den Namen gesperrt habe bzw. auf die Liste gesetzt habe-das sie bei kir nicht mehr bieten kann-mache ich immer so-wenn ich mit jemanden größere Probleme hatte...

Oder alles ist nur ein blöder Zufall..anscheid sehe ich schon Gespenster #gruebel#kratz

Naja-wenn ich auf die Idee kommen würde-wieder nach 5 Jahren bei EBAY was zukaufen-dann doch nicht-paar Perlen-die mann auffädeln kann #kratz
komisch-komisch

Beitrag von diba 18.03.10 - 10:46 Uhr

hmm,manchmal ist es wirklich zufall.

aber ärgerlich aufjedenfall. ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern,früher probleme bei ebay gehabt zu haben und heute ist es fast jede 2 auktion,wo etwas schief läuft.


ich wünsche dir viel glück dabei,rauszufinden,wer es ist.

Beitrag von nightwitch 18.03.10 - 11:00 Uhr

Naja-wenn ich auf die Idee kommen würde-wieder nach 5 Jahren bei EBAY was zukaufen-dann doch nicht-paar Perlen-die mann auffädeln kann
komisch-komisch

Hallo,

wieso sollte das nicht möglich sein?
Ich habe auch einen Account, den ich schon länger nicht mehr benutzt habe.
Die letzte Transaktion war auch von 2006 oder so.
Letztens habe ich über diesen Account auch wieder bei Ebay gekauft / verkauft.

Hast du vielleicht vergessen die Versandkosten dabei zu rechnen und findest deshalb keine Buchung mit 2,80Euro?

Lass dir von der Frau doch mal den Kontoauszug schicken. Da müsste doch zu sehen sein, ob das Geld wirklich überwiesen wurde.

Gruß
Sandra

Beitrag von frayer31 18.03.10 - 11:03 Uhr

Die 2,80 sind ja schon mit Porto-es wahr ein verkaufswehrt von 1,00 Euro + 1,80 Euro Porto...

Das Problem ist ja auch-egal was ich bis jetzt geschrieben habe-es kommt nie eine Antwort...nur halt dieser Hinweis-nicht erhaltender Artikel gemeldet.

Beitrag von nightwitch 18.03.10 - 11:35 Uhr

Nuja. wenn sie nicht zahlt, kann sie ja auch keinen Artikel von dir erhalten ;-)

Bist da ja auf der sicheren Seite - mehr oder minder zumindest. Sollte sie dir eine negative Bewertung geben, lass sie bei Ebay löschen.

Schreib ihr nochmal eine Email (am besten mit Lesebestätigung), dass du ihr bis zum ..... Zeit gibst, das Geld zu überweisen oder du gehst davon aus, dass sie keinerlei Interesse mehr an der Ware hat.

Dann lässt du dir die Ebaygebühren erstatten und stellst das Zeug nochmal ein.

Gruß
Sandra

Beitrag von gaeltarra 18.03.10 - 11:39 Uhr

Hi,

dann warte mal ab, was ebay sagt. Sie kann dich zwar negativ bewerten, aber wenn du nachweisen kannst, dass kein Geldeingang bei dir war - ebay wird das mit Sicherheit löschen, denke ich.

Ich glaube bei ebay - ganz ehrlich - nicht mehr an Zufälle.

LG
Gael

PS: kleiner Hinweis: "wahr" hat etwas mit Wahrheit zu tun,
"war" ist die Vergangenheitsform ;-)

Beitrag von brokkoli 18.03.10 - 13:20 Uhr

Hallo,

du kannst doch in deinen Bewertungen auch die von dir vergebenen Bewertungen ansehen. Da sollte sich die negative, die du verteilt hast, doch recht schnell finden lassen.

Wenn es eine Racheaktion wäre, hätte die Käuferin dich aberh wahrscheinlich direkt negativ bewertet ohne einen Streitfall über ebay zu eröffnen.

Daher: immer posoitiv denken, war vielleicht ein Versehen, und die Käuferin ist im Glauben bereits gezahlt zu haben.

Gruß
Brokkoli

Beitrag von darkmoon66 18.03.10 - 15:23 Uhr

schau doch mal bei den "für andere angegebene Bewertungen" im Bewertungsprofil vielleicht findest Du da noch was