Meine Mutter!!! *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wollzopf 18.03.10 - 10:46 Uhr

Hallo!

Meine Mutter hat mich gerade angerufen, sie wäre ja so geschockt von mir, was mir den einfällt??? Ich dachte, was ist denn jetzt los? Meine Cousine hat mitbekommen, dass ich schwanger bin, weil ich mich mit Freunden auf Facebook darüber unterhalten habe.

Wie ich das machen kann, sowas ins Internet zu schreiben, wo es doch jeder sehen kann.

Erstens können das ja nur meine Freunde lesen und muss mir das peinlich sein, dass ich schwanger bin? Ich freue mich halt und möchte mich mit anderen darüber unterhalten.

Darauf meinte sie was ist, wenn ich es wieder verliere. Ich hatte ja schon 2 FG. Schreibe ich dann "April, April".
Das ist doch der Hammer - oder bin ich jetzt nur zu empfindlich. Auch wenn ich es verlieren sollte (was ich nicht hoffe), dann ist es halt so. Dafür wird mich auch keiner verurteilen. Oder muss ich die Schwangerschaft verheimlichen, bis das Kind da ist? Schließlich habe ich eh ein BV - also merkt es sowieso jeder.

Meine Mutter ist so altmodisch - wir leben halt in der Internet-Generation. Mein Gott, ist doch nicht schlimm!

Mandy

Beitrag von schupfnudel 18.03.10 - 10:51 Uhr

Hey Mandy,

Dein Beitrag ist wirklich schwangerschaftsgefährdend, weil ich beim Lesen fast von der Couch gefallen bin! #schock Hast Du zufällig meine Mutter? Diese Kommentare könnten von ihr stammen...:-[ Finds echt unter aller sau...Wenn Du das nächste mal hingehst, machst Dir ein T-Shirt "Ich bin schwanger" und sagst dass Du davon 5 hast und die die ganze Woche trägst :-p #cool

LG Claudi

Beitrag von wollzopf 18.03.10 - 10:57 Uhr

Ja, gute Idee #huepf Leider wohne ich 650 km von ihr weg (oder manchmal auch zum Glück)

Manchmal kann ich meine Mutter echt nicht verstehen. Das Problem ist wahrscheinlich, dass meine Tante dass auch ganz schlimm fand (gleiche Generation). Und meine Mutter hört er immer auf das, was die anderen sagen mehr, als auf ihre eigenen Kinder!

Mandy

Beitrag von the.miss.marple 18.03.10 - 10:53 Uhr

Hallo,

ich hätte es auch noch keinem gesagt.
Es war unglaublich schwer es so lange für mich zu behalten aber ich habe es sogar meinen Eltern erst am 1. Tag des vierten Monats gesagt, damit die kritischsten Wochen hinter mir lagen.
Hätte nicht gewollt, das mich jeder auf mein Baby anspricht, was ich eventuell bereits verloren habe.
Hätte mich sicher zu sehr belastet.

Jeder muss das allerdings mit sich selber ausmachen, und wann und wem man es mitteilt, ist ganz allein eure Entscheidung.

Alles Gute für die Schwangerschaft #liebdrueck

Beitrag von mellj 18.03.10 - 10:54 Uhr

voll lustig
genauso war es bei mir auch!

ich bin erst 4+6 und habe natürlich noch niemand was gesagt weil ist ja noch so früh ausser meiner mama meinem papa und meiner schwester!

ich hab BEVOR ich wusste das ich ss bin bei facebook mal gepostet bin müde und hungrig!

sonst nix dann ging die welle los!fda kamen dann kommentare wie na wenn du mal nicht schwanger bist
und ich verwette meinen a.... das du schwanger bist viel spass beim kugeln!

wie gesagt das war 2tage vor meinem positiven test!

ich hab mich gar nicht dazu geäussert!

dann 2 tage später positiver test mama angerufen ,die donnert los das ich es einer ganzen facebokk gemeinschaft im internet eher sagen würde als ihr!`????

ich hab sie erst mal auf den teppich der tatsachen geholt und meinte sie soll mal auf das datum des statues schaun!!!!

vor allem hab ich es bis heute nicht bestätigt!?

naj a gab auch viel wirbel um nichts!

jetzt hab ich erst mal keinen staus mehr;-)

lg mellj