Staubsaugerfrage

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von jenjo 18.03.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

Kurz zur Vorgeschichte:
Wir haben einen alten Kobold 119 von Vorwerk. Eigentlich bin ich ja ganz zufrieden, aber der ist irgendwie laut und schwer. Vorallem wenn ich die Couch absaugen muss, bin ich da meist mind. ne viertel Stunde dran (Hundehaare) und da ist der echt sperrig und schwer - außerdem komme ich nicht überall dran.... zudem müsste ich mir eigentlich eine Kombidüse kaufen, weil wir keinen Teppich mehr haben, aber dann lässt er sich nicht mehr so einfach in die Ecke stellen.....mal irgendwo drunter her saugen, ist bei dem Gerät gar nicht...... Irgendwie bin ich :-(

Habt ihr vielelicht Vorschläge, was ich machen kann? Ich habe ja schon überlegt, ob ich mir so einen Standard sauger holen soll, den man mit Schlauch hinter sich herzieht.... viel Watt, aber halt nicht so teuer.... muss aber Hundehaare aufsaugen.... wieviel watt sollte er dann mind. haben?

LG Jennifer

Beitrag von stemirie 18.03.10 - 10:53 Uhr

Hallo,

also nachdem ich einen sehr teuren Sauger ohne Beutel hatte und total unzufrieden war - habe ich mir diesen geholt:

http://www.amazon.de/AEG-CE-2000-Bodenstaubsauger-Vampyr/dp/B000JF3F4O/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=kitchen&qid=1268905903&sr=1-2

und ich bin echt zufrieden. Der ist auch gerade runtergesetzt.


LG

Beitrag von jenjo 18.03.10 - 10:58 Uhr

Hast du auch zufällig Tiere und kannst bezüglich der Saugqualität bei Tierhaaren berichten?
Ist bei uns eigentlich das wichtigste ;-)

Einen Sauger ohne Beutel will ich auch nie wieder ;-)

Beitrag von stemirie 18.03.10 - 11:05 Uhr

Ja wir haben eine Katze. Sie ist allerdings hauptsächlich draußen. Allerdings sauge ich ihr Kissen auf dem sie draußen immer liegt, auch miot dem Sauger ab und habe da echt keine Probleme.

Man kann den ja auch super regulieren. Wenn ich den auf volle Pulle stelle, dann zieht er ganz schön #schwitz.....habe mir sogar schon mal eine Leiste von der Wand gesaugt ;-)

Aber vielleicht bekommst Du ja noch einen Tipp von dem ein oder anderen Hundehalter.

LG

Beitrag von pinkfanny 18.03.10 - 15:25 Uhr

Hi Jennifer,

habe schon drei günstige Beutelstaubsauger durch - bin damit verzweifelt
Bin dann in ein Fachgeschäft und erzählte eben genau was ich will - Teppiche und Teppichboden sowie Sofa saugen und natürlich auch die glatten Böden. Und ich habe ein Hund und Vögel .... man könnte auch sagen Weltmeister im Dreck machen.
Sie haben mir dann den Dyson Animal Pro empfohlen und meinten um Hundehaare wirklich verlässlich weg zu kriegen führ kein Weg an ihm vorbei.
Er ist wirklich nicht günstig - hält aber wirklich was er verspricht und ich würde ihn nie nie wieder hergeben.

Hoffe konnte ein wenig helfen - ach ja super klein ist er auch

Gruß Pinkfanny

Beitrag von mel1983 19.03.10 - 08:01 Uhr

Hey,

ich bin verzweifelt mit den ganzen Staubsaugern. Billig ohne Beutel, billig mit Beutel.

Dabei sind wir hier zu Hause "nur" zwei weibliche haarende Esel ;-)

Ich hab mir den Dyson Animal Pro gekauft und war skeptisch anfangs, weil OHNE Beutel.

Aber soll ich dir was sagen?
Einfach nur genial dieses Ding. Ich liebe meinen Dyson!

Ich würd nichts anderes mehr kaufen.

Dadurch das er keinen Beutel hat, hat er aber nicht gleich KEINE Saugleistung oder man muss auch nciht -wie bei den billigen- Stundenlang irgendwelche Filter auswaschen. NICHTS!

Einmal im halben Jahr spüle ich den HEPA-Filter aus, dauert 2 Minuten, wenn überhaupt. Trocknen lassen über Nacht und alles ist wieder schick.

Probiers aus, du wirst NICHT enttäuscht sein.

Grüße