Blähungen / Bauchweh: wann wirkt Sab?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julia253 18.03.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

mein Kleiner plagt sich jetzt den dritten Tag mit Bauchweh und Blähungen. Habe mir gestern Sab simplex aus der Apo besorgt, gebe es ihm seit gestern nachmittag.
Ab wann wird´s besser - und was kann ich noch tun, um es ihm ein wenig zu erleichtern?
Fliegergriff mag er gar nicht, Bauch massieren mache ich natürlich auch ständig, ebenso Kirschkernkissen auf dem Bauch und Beine etwas hochgelegt (Tip der Hebi).

Ach ja, können meine morgendlichen 2 Tassen Kaffee (schwarz) auch Ursache der Blähungen sein? Achte doch schon so sehr darauf, was ich esse und trinke... :-(
Stille übrigens voll.

Danke für eure Tipps und Erfahrungen!

LG Julia + Luis (22 Tage) #verliebt

Beitrag von nadine130279 18.03.10 - 11:02 Uhr

Hallo
Ja also das sab wirkt nicht gegen das bauchweh sab verhindert nur das nicht noch mehr luftblasen in den darm wandern.Mein baby hat das auch ganz schlimm ich gebe in Immer Carum cavi (kümmelzäpfchen) das hilft im gut ich habe das sab wieder abgesetzt.
lg Nadine mit Teejay 9 wochen alt

Beitrag von katha-1234 18.03.10 - 11:05 Uhr

Hallo Julia,

ich kann Dir nur meine Erfahrung erzählen. Bei meiner Tochter damals habe ich auch die ersten drei Mon. Sab gegeben und es hat super geholfen. Jeztz bei meinem Sohn hatte ich es mir schon in der SS besorgt und was ist passiert??

Es war kontraproduktiv, d.h. es wurde mit dem Zeug noch schlimmer.
Meine Hebi meinte dazu das das garnicht soooo ungewöhnlich wäre.

Es ist wohl so das es den meisten eher nicht hilft oder es eher verschlimmert.

Ich hab dann 1 L Fencheltee getrunken Sab weggelassen und damit wurde es besser.

LG Katha

Beitrag von waffelchen 18.03.10 - 11:27 Uhr

Trink Fencheltee, ruhig auch welchen mit Kümmel und Anis.

Ich hab Levax, das verhindert auch diese Bläschenbildung im Bäuchlein. Er bekommt das jetzt seit 4 Tagen und hilft ganz gut. Komplett weg sind die Blähungen nicht, aber das Pupsen fällt ihm leichter

Beitrag von suzi_wong 18.03.10 - 12:36 Uhr

Wir alle nehmen bei Blähungen und Bauchweh Iberogast. Die sind pflanzlich und wirken Wunder!

Die sind auch für Babies geeignet! Die sind wirklich ganß große Klasse. Sogar unser #hund bekommt sie wenn er Magenschmerzen hat. Er ist schon alt und verträgt so manches nicht. Klingt doof, aber auch bei ihm hört das gluckern sofort auf!

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #ei Babyboy inside 26.SSW #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume

Beitrag von romance 18.03.10 - 12:46 Uhr

Hallo,

Sab kannst du zu jeder Mahlzeit geben. Wenn du stillst, dann vor dem Stillen. Sonst zu jeder Flasche. ES entschäumt es und kann so oft gegeben werden, wie nötig.

Was bei meiner Kleinen hilft.

Carum carvi Kinderzäpfchen von Wala. Darin ist Kümelöl drin..es gibt auch für den Bauch als Öl. Es hilft sehr gut. ICh gebe es und gehe dann mit dem Kinderwagen raus. Durch das schunkeln, lösen sich die Blähungen. Vielleicht ja nicht gerade in der Nacht.
Und wenn es sehr unruhig ist und es nicht besser wird. Es nicht schläft und nur schreit.

Viburcol N. 1 Zäpfchen am Tag.

Laut dem KIA kann mann beides geben.

Nur erschreck dich nicht, durch die Vibu sind die wie auf DRoge. Sehr ruhig aber schauen dich an, schlafen aber schnell ein. ICh gebe es nur wenn es anders nicht geht. Bis jetzt nur einmal.

Anis Fencheltee trinken...2-3 Tagen am Tag beim Stillen. Und sonst auch in die Liege legen und schunkeln, lösen sich auch die Blähungen. Und wenn möglich die Beine gegen den Bauch drücken. Soweit er das auch mit macht. Ein Tipp von der Hebi.

LG Netti

Beitrag von pippilangstrumpf 18.03.10 - 14:22 Uhr

Hallo Julia!

Bei meiner Kleinen helfen die Sab nicht. Ich geb ihr immer die Carum Carvi Kinderzäpfchen. Da kann man 1-3 halbe am Tag geben. Die helfen Emma ganz gut.
Und ihren Bauch massiere ich auch mit nem speziellen Öl.

Lg pippilangstrumpf mit Tabea (24.08.07) & Emma (10.12.09)