Mit Fieber raus ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von betty38 18.03.10 - 11:20 Uhr

Hallo zusammen,

mein kleiner Max (15 M) hat ne eitrige Mandelentzündung und seit vorgestern richtig hohes Fieber (um die 40 - 41 Grad), seit gestern bekommt er Antibiotikum. Leider hab ich beim KiA vergessen zu fragen, ob wir bei so einem schönen Wetter nicht mal raus können...

Heute gehts ihm auch nicht mehr so schlecht. Er spielt gerade schön, hat gegessen und das Fieber ist nicht mehr ganz so hoch (39) Er ist nicht mehr so heiß und wenn ich nicht gemessen hätte, hätte ich vermutet, dass er kein Fieber mehr hat.

Letzte Woche hatte seine Zwillingsschwester das gleiche. Ihr ging es nach dem AB relativ schnell wieder gut. Aber wir hängen nun schon seit 2 Wochen in der Bude. Das geht uns so langsam auf die Nerven...:-(((

Bei ihr sagte die Kinderärztin, dass wir nur fieberlos raus dürfen, und wenn wir fiebersenkende Medis geben auch sicherheitshalber drin bleiben, aber letzte Woche war das Wetter auch noch nicht so gut. Was meint ihr ???

lg betty

Beitrag von schullek 18.03.10 - 11:21 Uhr

hallo,

nein, bei fieber sin größere temperaturschwankungen zu anstrengend für den körper. deshalb lieber drin bleiben und kind auskurieren lassen.

lg

Beitrag von inci. 18.03.10 - 11:22 Uhr

Ja klar immer raus....

Frische Luft ist immer super und die Kleinen Schlafen gut.
Gute Besserung

LG

Beitrag von schullek 18.03.10 - 11:26 Uhr

nein, frische luft ist nicht immer super!
die temperaturschwankungen sind zu anstrengend für den körper, der versucht mit mühe und not das fieber zu halten, um gegen die erkankung zu kämpfen.

Beitrag von leoniecara 18.03.10 - 11:29 Uhr

hey,

meine mutti ist KiÄ- sie sagt immer, ich soll mit simon nur rausgehen, wenn er mindestens 1 tag+ 1 nacht vorher fieberfrei war. sonst auf gar keinen fall!!

#liebdrueck
leoniecara

Beitrag von jessica.g1 18.03.10 - 11:39 Uhr

Huhu,

bei sonstigen Infekten klar-immer raus. Aber bei Fieber bleiben wir zu Hause!


LG

Jessi

Beitrag von anis2008 18.03.10 - 11:59 Uhr

Nö, bei Fieber bleiben wir definitiv zuhause.
Und wir sind sonst wirklich Frischluft-Fanatiker.
Gute Besserung!

Beitrag von mariechen26 18.03.10 - 12:12 Uhr

Ich würde bei Fieber und vor allem bei vereiterten Mandeln auch auf gar keinen Fall raus gehen. Ich würde warten bis er einige Tage und Nächte ohne Medis nicht mehr gefiebert hat. Und selbst dann würde ich auch nur dann raus gehen, wenn sich die Mandelentzündung auch deutlich verbessert hat. Alles andere wäre mir zu riskant. Erstens weil ich ja selber weiß wie schlecht es mir geht, wenn ich Fieber habe. Da mag ich die Sonne gar nicht sehen, sondern lieber im abgedunkelten Raum schlafen. Und zweitens, weil ich schon mal eine Mandelentzündung verschleppt habe und meine Mandeln dann in einer Not OP raus mussten, weil die Nachts so angeschwollen sind, dass ich kurz vor dem ersticken stand.

Meine Meinung dazu ist, gerade bei solchen Krankheiten: Erst auskurrieren, danach erst wieder raus.

LG und gute Besserung für Deinen Mini.

Nadine

Beitrag von mabapri 18.03.10 - 14:09 Uhr

wenn mein sohn fieber hat direkt mit 40°.

er fängt dann immer an zu zentralisieren. nur heißer rumpf. mein arzt rausgehen in maßen und im kiwa. nicht bis oben hin zudecken.

wir sind immer raus um mal frische luft zu schnappen
marcella