Was soll ich bloß machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sexy-hexe 18.03.10 - 11:55 Uhr

Kennt ihr das auch???Es gibt etwas was euch stört und wie in jeder guten beziehung redet man darüber oder man hat mit einen bekannten probleme und äußert diese.Nun kommt aber der beste spruch "LIEGT DAS AN DEINEN HORMONEN ODER WAS?".Was würdet ihr da machen?
warum versteht mein mann ncht das bestimmte themen in die beziehung gehören und NIEMANDEN etwas angehen auch was das thema sex betrifft und erst recht nicht irgendwelche weiber die er zwar seit jahren kennt aber die ich grad mal seit zwei wochen kenne.zweifelt ihr auch an euren entscheidungen wenn so etwas ist.
mir ist grad alles zu viel...:-(

Beitrag von aylachan 18.03.10 - 12:01 Uhr

Oh ja das kenn ich irgendwo her, mein Scahtzi redet z.b. gar nicht über Geldprobleme aber weil ich die habe und wir demnächst zusammen ziehen und noch nicht einmal drüber geredet haben wie das nun ablaufen soll zwecks Miete und nebenkosten teilen rege ich mich momentan voll auf. und dann der #sex, bevor ich #schwanger war hatten wir fast jeden Tag #sex und nun wenn ich mal Lust habe ist er oft abweisend wo ich mir denke hallo shee ich denn jetzt so anders aus als vorher??? dann ist es wieder wie immer und wir haben schönen #sex und alles ist ok. Ich glaube wirklich das uns unsere Hormone ein weinig einen Streich spielen und wir dadurch alles ganz anders sehen. Aber trotzdem ich liebe meinen Schatz :-p
Dir trotzdem alles Gute weiterhin
GLG

Beitrag von sexy-hexe 18.03.10 - 12:05 Uhr

Wie würdest du in meinem fall reagieren...?

Beitrag von aylachan 18.03.10 - 12:17 Uhr

Ich würde es so machen wie ich es mache,ihn gehörig die Meinung sagen :-[ das kann ja wohl net angehn....

Beitrag von aylachan 18.03.10 - 12:18 Uhr

Fühl dich mal ganz doll #liebdrueck und Kopf hoch

Beitrag von salma86 18.03.10 - 12:01 Uhr

Hey,

ich würde meinen Mann schlachten :-p wenn der auch nur ein Pieps über unsere Bettgeschichten zu seinen Freunden/ Bekannten sagen würde... Sorry, aber sowas geht ja gar nicht, vorallem nicht so ein Spruch hinterher...

Aber naja, keine Beziehung ist perfekt und mein Mann oder ich bauen auch manchmal Mist, von demher... Hoffe ihr streitet euch nicht so doll deswegen!

Beitrag von sexy-hexe 18.03.10 - 12:14 Uhr

komme mir halt verarscht vor!warum soll ich mit ihm über probleme oder sorgen reden wenn es eh wieder heißt das es die hormone sind!?Und zu allem kommt die angst das baby zu verlieren weil die erste schhwangerschaft war eine fehlgeburt und die zweite eine drohende und jetzt ist es wieder eine risikoschwangerschaft und keiner kann sagen ob es durchkommt.habe so viele ängste und sorgen...so habe ich mir das nicht vorgestellt.im moment kracht es immer wieder,ich komme mit seiner familie und speziell seiner mutter nicht klar und der fa meinte das wir ES BIS ZUR 12.ssw nicht machen dürfen.
bin nur noch verzweifelt und fühl mich allein.

Beitrag von espirino 18.03.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

manche Sachen sehen wir momentan bestimmt durch diverse Hormone enger. Man erwartet wenigstens etwas Mitgefühl und Verständnis und es kommt nur blauer Dunst. Zumindest klingts in unseren Ohren so.

Und würden wir nicht gerade schwanger sein, würden die Männer sagen: Du hast wohl grade deine Tage?

Irgendwas finden die immer. Da kann man echt nur den Kopf schütteln, hoffen, daß die das nicht so gemeint haben und sich nicht weiter drüber ärgern.

LG Jana

Beitrag von dada-masseltoff 18.03.10 - 12:25 Uhr

Hallo!:-)

Ich stimme Dir voll und ganz zu, dass es Dinge gibt, die in die Beziehnung gehören und über die man mit keinem anderen zu reden hat. Mein Freund hat zwei mehr oder weniger beste Freundinnen, aber er redet mit ihnen nicht über unsere Beziehung, wenn er mal mit ihnen redet. Zum Glück. Das würde mich auch ziemlich verärgern und ich würde da mal ein ernstes Wörtchen mit ihm reden. Und das hat definitiv nichts mit Hormonen zu tun, das ist einfach so, dass es Themen gibt, die man nur mit dem Partner bespricht und die keinen anderen was angehen. Fertig aus. Da muss man nicht schwanger sein oder seine Tage haben, das ist quasi ein ungeschriebenes Gesetz und sollte selbstverständlich sein. Ab und an habe ich auch bei meinem Freund mitbekommen, dass er in einer Runde mal meinte "Nene, ich zieh' ihn vorher raus *lach*".#augen Hab' ich was verpasst?! Abgesehen davon, dass es einfach nur Blabla war und nichts mit der Realität zu tun hatte, fand ich es einfach unsensibel, peinlich (vor allem für ihn, aber auch für mich) und vollkommen unpassend, dass er so einen Kommentar ablassen musste. Das andere, was ich unmöglich finde, ist.. .Na ja, wir waren letzen Sommer z.B. mit seiner einen guten Freundin (mit der er vor meiner Zeit auch nie was hatte oder so) am See. Ich hatte mir natürlich schon meine Badesachen druntergezogen gehabt, die Freundin hat sich unter'm Handtuch umgezogen und was macht mein Freund? Er zieht einfach blank und tut so, als wär das total normal, als wäre er ganz alleine. Die Freundin schaut hin, guckt wieder weg und wird total rot. Ich meine, mich hat das ganz schön geärgert, das ist so eine Sache... Das ist etwas Intimes und ich finde, das sollte nur der Partner sehen. Ich ziehe mich auch nicht vor männlichem Publikum komplett aus und lasse mich begaffen. Ich finde, das steht nur ihm zu. Und umgekehrt auch. Ab und an hatte er auch so ein paar komische "pubertäre" Phasen, in denen er über seine Genital sprechen musste -vor versammelter Mannschaft. Zwar nur "aus Spaß", aber irgendwie macht man sowas nicht. Außerdem interessiert's auch niemanden, er macht sich nur selbst lächerlich. Genauso wie mit dem Blankziehen. Ich verstehe sowas nicht. Er ist auch Kiter, da muss er sich auch immer am Deich umziehen und seine ganzen Kitefreunde bringen auch immer ihre Freundinnen mit, die dann schööön gaffen. Und er läuft dann da auch nackt rum -und er ist der einzige, die anderen ziehen sich im Auto um oder haben schon was drunter. Habe ihm jetzt gesagt, dass mir das nicht passt und dass er sich auch vorher eine Badehose anziehen kann und nicht vor Ort die Hosen runterlassen muss. Oder ich halte ihm einfach das Tuch. Es gibt einfach so Sachen, die sollten in der Partnerschaft bleiben und das geht auch sonst keinen was an. Sei es nun das Nacktsein oder die Sexualität oder andere intime oder zwischenmenschliche Themen innerhalb der Partnerschaft. Da bist Du vollkommen im Recht! Sag ihm das ruhig immer wieder, bis er es mal kapiert. Musst ja nicht in voller Rage vorwurfsvoll rumbrüllen, er solle das gefälligst lassen, besser ruhig und gelassen, aber auch ernst. Damit kommt man bei Männern, vor allem, wenn sie es dann auf die Hormone schieben, besser voran und eher ans Ziel als anders.^^

GlG, dada#blume

Beitrag von sexy-hexe 18.03.10 - 12:33 Uhr

er reagiert auf die sprüche von der alten aber macht selbst keine mehr aber wo ist das problem darauf weder mit grinsen noch mit sonst etwas zu reagieren!?
ich versteh es einfach ni.vorhins ist er los und meinte nur ich solle ihm bescheid sagen wenn ich mich eingekriegt habe.
ganz toll

Beitrag von dada-masseltoff 18.03.10 - 12:40 Uhr

Was meinst Du? Ich hab den ersten Teil nicht so ganz verstanden, wenn ich ehrlich bin... Sorry^^'

Beitrag von sexy-hexe 18.03.10 - 12:47 Uhr

was ES durch die wohnung treiben wenn wir umgezogen sind,hat halt alles mit ES zu tun.
naja ich hatte ihm vorhin im ruhigen gesagt das es scheiße ist.ich bin so erzogen wurden das solche themen tabu sind,zumindest anderen gegenüber.
wenn es jetzt so ist,wie soll es werden mit dem baby?er hat doch so auf die alte geschimpft aber redet so mit ihr.
er ist jetzt in den garten gegangen und meinte "wenn du normal geworden bist und dich abgeregt hast sag bescheid."ich hab den kopf doch voll genug mit der risikoschwangerschaft,mit meinem anwalt und jetzt das...
man soll über sachen reden aber wenn ich das tu heißt es nur "hormone,hormone,..."

Beitrag von dada-masseltoff 18.03.10 - 13:04 Uhr

Na ja, wenn er so einer ist, der es nicht verstehen will, dann muss man ihn letztendlich einfach lassen. Nur nicht aufregen. Eigentlich ist das unverantwortlich, wenn er eh schon weiß, wie es um dich und die Ss steht. Und dass zusätzliche Sorgen und Stress alles andere als gut sind.
Mehr als sachlich sagen, was los ist und dass das nicht gehen kann, geht nicht. Wenn er so (sry) doof ist und sein Gehabt immer noch nicht lassen kann oder will und Dich dann als Dumme hinstellt, ist das letztendlich sein Ding, dann kannst Du auch nichts mehr machen, außer zu hoffen, dass er irgendwann mal zur Besinnung kommt. Es scheint, dass eher er Hormonchaos hat, wieder pubertiert oder was weiß ich. Das ist kindisch.