eiseninfusionen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jackie-33 18.03.10 - 12:47 Uhr

hi ihr lieben,

ich weiss die frage passt nicht wirklich hier rein, aber vielleicht gibts ja doch feedback.

ich hab ziemlichen eisenmangel festgestellt (komme gerade vom arzt) stille voll, bekomme nächste woche eine eiseninfusion.

hat das jemand von euch gehabt? nebenwirkungen? und hat es geholfen?

lg und DANKE

Beitrag von holyqueen 18.03.10 - 12:58 Uhr

Hallo Jackie!
Meine Schwester bekommt das auch zwischendurch!Sie beklagt sich 3Tage später über Verstopfung,Kopfschmerzen und Appetitlosigkeit!Sie hat Blutanämie,Vitamin B12-Mangel und Hashimoto!Aber die Infusion lassen sie immer aufleben und sie fühlt sich wesentlich besser!
Lg Yvi

Beitrag von jackie-33 18.03.10 - 13:03 Uhr

danke vielmals für deine antwort!! lg

Beitrag von holyqueen 18.03.10 - 13:12 Uhr

#liebdrueck wirst sehen...bald gehts bergauf!!!!
Lg Yvi#kuss

Beitrag von captiva79 18.03.10 - 14:07 Uhr

huhu,

ich habe bei der geburt meiner tochter auch sehr viel blut verloren. als ich noch gestillt habe, hat mein hausarzt von einer eiseninfusion abgeraten, ich hab es auch nicht gemacht. meine hebi hat damals (also vor acht monaten) aber gesagt das wäre ok.
ich habe immer noch einen ziemlich niedrigen hb, hab aber irgendwie angst vor den infusionen wegen der nebenwirkungen.

mal sehen was ich machen werde.

lg
anja

Beitrag von jackie-33 18.03.10 - 17:12 Uhr

hi du,

wundere mich ein wenig dass dir der hausarzt abgeraten hat. sollte ja dem baby keineswegs schaden.
ich mach es auf jeden fall, habe ziemlichen schwindel, kann nur helfen denke ich.

liebe grüsse

Beitrag von mini-wini 18.03.10 - 15:08 Uhr

Hallo,

hab auch schon mal ne Eiseninfusion bekommen, allerdings nicht wegen der Schwangerschaft. Neige einfach zu einem niedrigen Eisenwert. Jetzt durchs Stillen ist mein HB auch sehr niedrig und ich bekam Eisentabletten verschrieben, die ich allerdings nicht vertrage. Mit der Infusion hatte ich noch nie Probleme. Allerdings hab ich auch schon gute Erfahrungen mit Floradix Kräuterblut gemacht. Gibts in der Apotheke.

Alles Gute.

Beitrag von micna 18.03.10 - 21:13 Uhr

Hallo,
habe im sommer auch Eiseninfusionen bekommen.Zuerst war es zu sehr Verdünnt, da gings mir total beschissen.
Habe meinem Arzt dann von dem Eisenforum die genauen Anweisungen nochmal gezeigt, hats dann auch genau so dossiert und habes dann super vertragen, und hat super geholfen.

Hier das Forum:
http://www.ironforum.org/

Lg
Nadine