Bei welchen Temperaturen Jack-Wolfskin-Fleecejacke (Polartec) anziehen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von peterson123456 18.03.10 - 13:07 Uhr

Hallo,

wir haben eine Fleecejacke von Jack Wolfskin geschenkt bekommen, diese hier: http://www.unterwegs.biz/jack-wolfskin-kids-moon-river-186057.html

Sie ist aus Polartec-Fleece und jetzt bin ich mir etwas unsicher, wann meine Kleine (bald 3) diese anziehen kann.
Sie wirkt generell sehr dünn, allerdings heißt es ja, dass die Jack-Wolfskin-Fleecejacken sehr warm sein sollen...

Hat jemand vielleicht auch so eine Jacke? Wann zieht ihr die euren Kids an?
Ab wieviel Grad? Auch für die Übergangszeit (so wie heute) oder nur, wenn es "richtig" warm ist?

DAnke!

Gruß,
Heidi

Beitrag von inajk 18.03.10 - 13:20 Uhr

Probiers doch einfach aus! Du merkst doch, wenn es deinem Kind zu warm oder zu kalt ist.

LG
Ina

Beitrag von peterson123456 18.03.10 - 13:40 Uhr

Ja, generell schon.
Aber ich frage mich halt auch, ob ich die Jacke schon früh in den Kiga anziehen kann, denn da merke ich dann nicht, wenn sie friert.

Deshalb würde ich ja grob die Temperaturen wissen wollen, ab wann man sie überhaupt anziehen kann...

Beitrag von i.w. 18.03.10 - 16:19 Uhr

Hallo,

ich weiß leider keine Antwort auf deine Frage. Aber mir gefällt die Jacke auch total gut und es würde mich mal interessieren, wie sie ausfällt. Mein Sohn trägt jetzt 98. Ich dachte ich schau mal nach 104 (oder doch schon 110#kratz?). Wäre lieb, wenn Du mir antworten könntest.

Danke und viele Grüße
Isabell

Beitrag von peterson123456 18.03.10 - 20:17 Uhr

Hallo,
ja, die Jacke ist wirklich toll!

Also, bei Jack Wolfskin gibt es wohl die Größen nur im 2er-Schritt, also 104 und dann erst wieder 116.
Meine Tochter trägt 104 und hat auch die Jacke in 104. Sie passt im Moment perfekt (hoffentlich im Herbst auch noch), aber 116 war ihr viel zu groß!

Für deinen Sohn würde ich mit Größe 98 auf alle Fälle 104 nehmen, die reicht locker (die Größen fallen also ganz normal aus)!!

Wenn ihr einen Jack-Wolfskin-Laden in der Nähe habt, schau mal da nach.
Denn meine Mutter hat dort die Jacke für 25 EUR bekommen - Abverkauf für die neue Sommerware! :-)

Gruß,
Heidi

Beitrag von pollerkermit 18.03.10 - 20:33 Uhr

Hallo Heidi,

wir haben eine Wolfskin-Jacke aus 300er Polartec, also doppelte Dichte. Die ist schon warm, allerdings ist das Problem bei den Fleecejacken ja immer die winddurchlässigkeit. Das heißt, auch wenn es bei schönem Wetter mal ein wenig windig ist, sind die allen nicht optimal geeignet. Für die Fälle haben wir dann eine Softshell-Jacke, oder Du ziehst eine Weste über die Fleecejacke an.

LG,
Doro

Beitrag von turmmariechen 18.03.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

steht ja dabei "mittlere Wärmeleistung" denke daher, für den Übergang (also jetzt) geeignet. Mein Sohn hat in seiner Winterjacke doppelte Dichte (300) und mein Mann sogar nur 200. Und das soll ja für den Winter sein. Evtl. kannst Du eine dünne Weste drüber ziehen. Aber wenn es eine Jacke aus der Winterkoll. ist dann ist sie sicher noch für jetzt geeignet.