Verzweifle - Kupferspirale

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von pinkfanny 18.03.10 - 13:54 Uhr

Hi,

ich habe seit Dez. eine Kupferspirale (Nova T) - das einsetzen war nicht wirklich schön und ich habe danach auch lange geblutet. Bei der nächsten Kontrolle hat der FA dann auch festgestellt das er mir beim Legen einen Riss komplett durch den Gebärmutterhals verpasst hat - Danke - da wusste ich auch warum ich so Bauchweh hatte.
Hat sich dann aber wieder gelegt, aber meine Mens ist seit dem sehr lange mind. 10 Tage und wirklich sehr stark und auch schmerzhaft.
Hatte jetzt wieder meine Mens und hab echt doppelt so stark geblutet wie 2 Std. nach der Entbindung.
Jetzt ist seit 2 Tagen Ruhe mit der Blutung - mir war so elend gestern war es besser und seit heute nacht hab ich wirklich richtig üble Schmerzen im Unterbauch.

Weiß echt nicht mehr weiter - hätte das Teil am liebsten raus eher gestern als heute...
Fühle mich nicht mehr wohl, habe Schmerzen, Blute das mir Schwindelig wird und habe auch keine Lust mehr.

Aber was für Alternativen habe ich ??? Hormonell kann ich leider nichts machen und ich bräuchte schon eine sichere Lösung - hätte zwar liebend gerne Kinder aber kann es mir Geldtechnisch und auch Platztechnisch nicht leisten ein 3. Kind zu bekommen - unsere Zwillis sind jetzt 6 Mon.

Was würdet ihr machen ? Bin echt kurz davor auzugeben und zum Arzt zu gehen - Aber dann #zitter???

Sorry das ich es hier bei euch ablade - aber ich weiß nicht mehr weiter - ich hab so Schmerzen das ich kaum ein Baby tragen kann ....

Beitrag von coy1980 19.03.10 - 07:34 Uhr

hallo du,

das hört sich nicht gut an. #zitter

meiner meinung nach gehörst du zum arzt und zwar dringend. es gibt auch den fall, das du die kupferspirale nicht gut verträgst. ich denke die muß raus!!!

starke blutung ist das eine, aber schmerzen sind nicht gut, somal du ja für deine kleinen da sein mußt.

über alternativen wird dich dein arzt schon informieren, aber so geht es ja nicht. damit du und deine gebärmutter sich erstmal erholt, würd ich erstmal ein kondom benutzen. ist zwar nicht so toll, aber garkeine zärtlichkeiten sind auch doof. :-p

also geh bitte dringend zum arzt!!! #liebdrueck

ich drück dir alle daumen und gute besserung.

ganz, ganz liebe grüße coy

Beitrag von hoernchen123 19.03.10 - 09:17 Uhr

Raus mit der Spirale, aber schnell! Wenn dir schon schwindlig ist von den starken Blutungen, dann ist das viel zu viel!

Wegen der Alternativen...tja, hormonfrei gibt es nicht viel. Ich habe mich (nach 4 1/2 Jahren mit der Nova T) für NFP entschieden (und Gummis in der fruchtbaren Zeit). Wenn man es korrekt anwendet, hat das sogar den gleichen Pearl-Index wie die Pille.

Beitrag von pinkfanny 19.03.10 - 17:30 Uhr

Hi,

ich hatte gestern schon beim Doc angerufen - naja und mhm ich soll halt heute mal vorbei kommen - schön wenn man so erst genommen wird und willkommen ist....

Aber egal - er meinte das alles entzündet und vereitert ist - ich - okay dann raus mit dem teil - er nö - er gibt mir Antibiotika - und es wird schon werden.

Vieleicht liegt es auch an der Wirbelsäule meinte er - mhm ich glaub so viel weiß auch ich das davon kommt und solche Blutungen kommen sicher auch nicht von der Wirbelsäule.

Mein Hb ist bei 7,2 - Wow - sie können ja wenn sie wolle ins Krankenhaus - dort bekommen sie Blut - Haha - ich will die Ursache bekämpfen und nicht jeden Monat in den nächsten 5 Jahren so runterbluten.

Sitze jetzt hier hab Stunden im Wartezimmer verbracht habe immer noch Schmerzen und weiß gar nicht mehr weiter !

Beitrag von merle-marie 19.03.10 - 18:40 Uhr

Hallo,

wenn Du ihn darum bittest,warum nimmt er dir die Spirale nicht raus. Schließlich hast Du immer noch Beschwerden,
alles vereitert usw....ich verstehe das nicht ehrlich gesagt.#kratz.
Wenn deine Beschwerden nicht besser werden würde ich ein anderen FA aufsuchen.
Gute Besserung
glg

Beitrag von honolulumieze 19.03.10 - 21:15 Uhr

Fahr ins Krankenhaus. Hb 7,2? Das ist nicht gut!!! Diesem Pfuscher würde ich ggfls. eine Klage an den Hals hängen. Da scheint ja was schief gelaufen zu sein!!

Beitrag von hoernchen123 20.03.10 - 20:11 Uhr

Den FA würde ich nie wieder aufsuchen! Lass dir so schnell wie möglich die Spirale von einem anderen FA entfernen. Der Eisenwert ist ja dramatisch niedrig!

Beitrag von pinkfanny 21.03.10 - 10:33 Uhr

Hallo zusammen,

FA - wechseln gute Idee - aber wo hin ??? meine eig. Ärztin ist Schwanger und macht erst im Sommer wieder auf die anderen hier übernehmen nur die Schwangeren von ihr ... die drei was alles nehmen ist einer eben nun meiner und die anderen zwei machen nur noch PP´s.
Daher keine Alternative außer dann 30 km zu fahren ...

Ja das Hb ist echt nieder - ich sage jetzt nicht wie groß und schwer ich bin, da ist es erst recht dramatisch... Aber ich komme gerade so noch damit klar auch wenn ich die Anämie schon deutlich merke - aber werde nun brav Eisenfuttern.

Bleibt mir nur zu hoffen das es irgendwie wieder wird ...

Ach ja verklagen - würde evtl. sicher gehen aber ich hab weder Geld und Nerven dazu.

lg Pinkfanny

Beitrag von hoernchen123 21.03.10 - 10:47 Uhr

Zur Not würde ich einmal die 30 km fahren, um die Spirale loszuwerden. Du kannst ja jetzt nicht bis zum Sommer, bis deine Ärztin wieder da ist, warten und jeden Monat solche Blutungen in Kauf nehmen.

Ja, verklagen wird wohl nichts bringen, aber bewerte den guten Mann doch wenigstens bei Docinsider.de