Welche Entfernung ok?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jenjo 18.03.10 - 14:07 Uhr

Hallo,

wir wollen uns doch noch ein anderes KH anschauen, welches aber ne gute halbe Stunde entfernt ist... ist das zu weit?

Zudem wäre da auch ne Hebi-Praxis mit Beleghebammen, würden Hebis überhaupt soweit fahren für die Versorgung während der Ss und Nachsorge?
Ich weiß, ich könnt einfach anrufen, möchte aber vorher erst das KH anschauen... wie weit wohnen eure Hebis von euch weg?

Man, dass ist irgendwie alles schwer ;-)
LG Jennifer

Beitrag von diana1101 18.03.10 - 14:14 Uhr

Hallo Jennifer,

ich glaube mehr wie 30km fahren die Hebammen nicht.. also mehr Fahrtkosten werden von der KK nicht übernommen.

Meine Hebamme hat auch so weit weg gewohnt, ca. 20km. Und es war kein Problem.

"Mein" KH ist knapp 23km entfernt.. und wir brauchen ca. 30 min bis wir da sind.

Hoffe ich konnte etwas helfen.

LG Diana & Johanna - die schon bald ihren 1. Geb. feiert

Beitrag von fabricehanni 18.03.10 - 14:20 Uhr

Hallo

Also mein KH was ich mir ausgesucht hatte, war 50km weit weg.
Aber ich wollte unbedingt da entbindet. Und das obwohl eine Entbindungsklinik von mir nur 5km entfernt ist;-) Aber das hat ein nicht so guten ruf deswegen bin ich in das andere KH gefahren. Es war bei mir aber auch nicht schlimm da ich eh einen geplanten KS wegen BEL. So konnte ich ganz entspannt ins KH fahren.

Ob Hebammen soweit fahren weiß ich nicht. Meine hat nur 5km vonmir entfernt gewohnt.

Liebe Grüße Saskia mit Lia(*11.09.2009)#verliebt

Beitrag von jeani1504 18.03.10 - 19:14 Uhr

Hallo,

zuerst hatte ich bei beiden SS keine Hebamme! In der Klinik wo ich entbunden habe lag über 50km entfernt, also auch 30min fahrt. Ich habe von da eine Nachsorgehebamme "bekommen"! Nachsorgehebammen kannst du dir eigentlich auch in deinem Umkreis suchen, wenn dir das lieber ist.

LG

Beitrag von gussymaus 18.03.10 - 20:06 Uhr

wir fahren schon in die nächste stadt die überhaupt ein KH hat 20 minuten - wenn nicht los ist, sonst auch gerne mehr... wenn der zug durchgeht kann es auch mal 40minuten sein... in der stadt wohnten 2 meiner hebammen... war nie ein problem...

zur geburt fährt man dann eben nicht auf den letzten drücker hin... das kündigt sich ja normalerweise schon eher an als ne halbe stunde...

Beitrag von kruemelmama2501 18.03.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

das KH, wo ich entbunden habe, ist auch ca. 25 km entfernt. Wir fahren leider auch mindestens ne halbe Stunde bis hin, wenn kein Verkehr ist und alle Ampeln auf grün sind.

Die Nachsorgehebammen wären auch zu mir gekommen. Aber da mein Zwerg eh länger im KH war, war das ein bisschen schlecht.
Aber du kannst doch bestimmt im KH nachfragen, ob sie dich auch besuchen, wenn du ne halbe stunde entfernt wohnst.

LG Nicole

Beitrag von wemauchimmer 19.03.10 - 09:25 Uhr

Also, im Gegensatz zu dem, was man so in Filmen usw. sieht, dauert es bei der Erstgeburt meist lang bis sehr lang, bis das richtig in Gang kommt. Deshalb ist die Fahrtzeit wahrscheinlich überhaupt kein Problem.
LG und alles Gute