Bitte mal eben um hilfe

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 19sandra82 18.03.10 - 15:37 Uhr

Hallo,
mein Sohn hatte gestern eine kleine OP.
Das vorhautbändchen wurde durchtrennt und es wurde eine Vorhauslösung vorgenommen.

Nun soll ich ihn ab heute jeden Tag baden, damit die Vorhaut sich nicht wieder mit der Eichel verklebt.

Nun meine frage. Nach dem Baden würde ich ja normalerweise den Penis abtrocknen, aber wie ist das jetzt?
Das ist ja eine frische OP wunde.

Danke für die hilfe.
Lg
Sandra

Beitrag von espirino 18.03.10 - 15:40 Uhr

Hallo,

du mußt ihn ja nicht trocken rubbeln, reicht doch, wenn du ihn sachte abtupfst, oder?

LG Jana

Beitrag von cherry-habel 18.03.10 - 16:19 Uhr

Hallo,
Ich hoffe deinem Sohn geht es nach der OP schon wieder gut, wenn nicht gute besserung!

ICh würde es bei meinem Sohn so machen weil uns steht das auch noch bevor.
Nimm dir einen Föhn und föhn es in der kleinsten stufe trocken

Beitrag von tinar81 18.03.10 - 16:40 Uhr

Wir haben diese OP noch vor uns - und mich würde interessieren wie es bei euch gelaufen ist, mit der Narkose und so und vor allem, wie fit er schon wieder ist, bzw. ob du sonst noch auf was achten musst.....

Weiß noch nicht, wann es am besten wäre, diese OP zu machen - eher im Sommer oder Herbst, oder Winter....

Unsere KiÄ meinte dass es auf jeden Fall noch in diesem Jahr gemacht werden muss, da Sebastian nächstes Jahr in die Schule kommt. Naja, und dann haben wir noch die Wahl zwischen Kinderklinik und normaler Klinik-Urologie-Abteilung...

LG Martina

Beitrag von 19sandra82 18.03.10 - 16:47 Uhr

Hallo Martina,

wir hatten uns entschieden jetzt die OP zu machen, bevor es sommer wird.

Mit der Narkose ist es echt gut gelaufen. Bei ihm wurde die Narkose mit der Maske eingeleitet. Als er schlief wurde er intubiert.
Dazu bekam er dann ncoh eine örtliche Betäubung. Damit er keine Schmerzen hat wenn er aus der Narkose aufwacht.
Er wurde auch schnell wach nach der OP.
Aber war natürlich noch müde.
Nach dem aufwachen setzte er sich direkt hin und meinte nur,,,,oh Kopf dreht....und legte sich wieder hin.

Gestern war er echt fit nur heute geht es ihm nicht so gut.
Gegen die Schmerzen bekommt er Ibuprofensaft.

LG
Sandra

Beitrag von tinar81 18.03.10 - 16:53 Uhr

Hab ehrlich gesagt schon die totale Panik davor... Wir waren am Montag beim Blut nehmen und das war die totale Katastrophe......

Bin mir halt auch noch nicht sicher wegen der Zeit. Im Winter hat er halt viel mehr Klamotten an und das tut dann bestimmt auch weh wenn es dran scheuert. Andererseits will er im Sommer schon gerne Baden gehen und das darf er wahrscheinlich dann ein weilchen nicht, ,oder????

LG

Beitrag von 19sandra82 18.03.10 - 17:26 Uhr

Ja das ist so ne sache mit dem schwimmen gehen.
Ich dachte auch jetzt ist besser als im Hochsommer.
Dazu kommt das es dann ja auch viel heißer ist und ich mir vorstellen könnte das durch die hitze entzündugnen etc eht vorkommen als wenns kalt ist.