Fußbodenheizung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von schnassel 18.03.10 - 15:40 Uhr

Hallo,
wir würden gerne nachträglich eine Fußbodenheizung einbauen.
Also wir haben im Moment Fließen ohne Fußbodenheizung. Die Fließen würden wir rausschlagen und neue oder evtl. Parkett legen lassen. Im Moment haben wir ganz normale Heizkörper (Ölheizung), die würden wir dann gerne weg lassen und dafür eine Ölheizung überhaupt und wenn ja was würde da auf einen zukommen? Kann man die Heizkörper dann komplett weg lassen? Was muss man alles beachten?
LG und vielen Dank für Eure Antworten.

Beitrag von schnassel 18.03.10 - 16:11 Uhr

Ach ja und wenn es mit Ölheizung nachträglich nicht funktioniert, wie macht man es dann?

Beitrag von peterpanter 18.03.10 - 17:35 Uhr

Hi,

mit dem Fliesen rausschlagen dürfte es nicht getan sein, ich denke das der Estrich auch enfernt werden muss und danach wieder neu aufgebracht werden muss.

Alles in allem, viel Dreck, sauteuer und wirklich nicht von heute auf morgen zu erledigen - also stell Dich mal auf ein längeres leben auf der Baustelle ein.



grüßle

Peter

Beitrag von summerangel 18.03.10 - 17:53 Uhr

hi, wir werden im herbst renovieren und eine infrarot-fussbodenheizung einbauen lassen - fkt also über strom. die hat eine sehr geringe aufbauhöhe und auch estrich usw muss nicht erneuert werden, lediglich boden egalisiert. grosser vorteil für mich, dass sie kein wasser führt und somit wartungsfrei.

Beitrag von janavita 18.03.10 - 18:42 Uhr

Hi... also bevor man eine Fußbodenheizung verlegt, macht man sich über den Bodenbelag kündig. Denkt immer daran, dass alle

- Klebstoffe
- Staub und Dreck (bei Laminat, weil diese aus Holzresten zusammen geklebt wird)...
- Farben / Lack

uns sonstige Bestandteile des Bodenbelags (Fliesen, Parket etc.) immer auf Grund der Themperatur in "die Luft" ausgesetzt werden und können auf Dauer schädlich werden.

Naturstein / Marmor / Holz ohne Lack... das wäre bei Fußbodenheizung zu empfehlen.

Gruß

Beitrag von schnassel 25.03.10 - 16:29 Uhr

JA und wenn wir DEN BELAG haben, wie funktioniert es dann Fußbodenheizung mit Öl?
Das man den Boden eizung ist uns schon klar, aber erstmal muss man wissen ob es überhaupt mit Öl funktionieren würde......danach suchen wir uns den Belag aus, was dazu passt!