Schmierblutung???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cattty 18.03.10 - 15:44 Uhr

Hallöchen ihr lieben!

Ich habe heut Morgen einen Digitalen SST gemacht der mir mit Schwanger 1-2 Wochen antwort gab!

Nun hatte ich heute Nachmittag ganz leichte Schmierblutung...bin auch gleich zum FA er hatte Ultraschall gemacht konnte auch noch nix sehen weil´s auch einfach noch viel zu früh ist...(hatte meine letzte Mens am 14.02. und ES um den 27/28.02. )

Haben mir heut Blut abgenommen und bekomme morgen bescheid wie es aussieht!

Hat jemand von euch sowas auch gehabt und wie ging es aus??? Kann ich noch Hoffen??? Ich war so Happy das es geklappt hat und bin ich sooo Traurig...

Freue mich über ein paar Liebe Antworten...
LG Manu mit Kimberly an der Hand und hoffentlich einem gesunden Krümel im Bauch!!!

Beitrag von aryssa0405 18.03.10 - 15:51 Uhr

Huhu,

vllt sind es noch einnistungsblutungen. Kopf hoch. Alles wird seinen Weg nehmen #pro


Ich drücke dir ganz fest die Daumen

Aryssa+ Krümelchen 16+1 #verliebt

Beitrag von cattty 18.03.10 - 15:53 Uhr

Es ist nicht viel...und eher bräunliches Blut...hmm
Einnistungsblutungen? Ist das nicht eher frisches Blut??ß

Oh Man...#schmoll

Beitrag von wolke-vonni 18.03.10 - 15:53 Uhr

also erst ein mal hgw am tag meines nmt hatte ich auch gggg leichte sb ob wohl der tag davorund davor beide sst positiv waren ich dachte erstmal natoll:-( aber nicht verzagen man liest soviel hier meine sp verfolgten mich bis zur 12/13 ssw jetzt bin ich in der 15 und ab morgen in der 16 möchte dir damit nur sagen das es gut werden kann ...aber nicht immer sein muss und ich würde es aufjedenfall (hab ich auch gemacht) abklären lassen ob im kkh aus oder fa weil sicher ist sicher und nicht alles geht gut aus ...ich drück dir alles was ich hab #pro und es wird schon gut gehn

lg de vonni

Beitrag von jacqueline81 18.03.10 - 16:40 Uhr

Hi,

SB sind nicht immer sorgniserregend. Ich hatte in der 1. SS damit häufiger zu tun und jetzt in der 2. SS auch schon einmal. Ich habe einen sehr verletzlichen Muttermund und schon alleine mit Scheidenzäpfchen kann ich mir derart verletzten das ich blute. Ich muss total aufpassen.

Drück dir die Daumen. Alles Gute!

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwillis 9. SSW

Beitrag von edna71 18.03.10 - 17:42 Uhr

Ich kann verstehen, dass du Angst hast! Ich hatte eine Woche nach dem pos. Test eine richtige rote Blutung. Panik!War damit in der Klinik. Habe ein Hämatom neben der Fruchthöhle, da ist es wohl so 50-50 wie es weitergeht. Letzte Woche dann die erleichternde Nachricht, dass das Hämatom sich schon ziemlich weit zurückgebildet hat, also vom Körper resorbiert wurde. Und dem Zwerg geht es gut! Soll mich noch weiterhin schonen, aber nicht mehr so stark wie vorher. Hatte nämlich nach der anfänglichen roten Blutung dann auch über Wochen Schmierblutungen, mal mehr, mal weniger, dann hörten sie irgendwann ganz auf, so in der 9. Woche. Also selbst bei einer schockierend hellroten plötzlichen Blutung heißt das nicht, dass alles zuende ist!
Nur Mut!!!

LG, edna

Beitrag von edna71 18.03.10 - 17:44 Uhr

Ach ja, und am Anfang (6. Woche) sah man bei mir "nur" eine Fruchthöhle und den Dottersack, und die erste behandelnde Ärztin war gar nicht positiv eingestellt... Zwei Tage später dann schon einen "Punkt", und die HCG-Werte waren auch ganz gut gestiegen, wenn auch nicht, wie es immer heißt, verdoppelt, aber das muss wohl auch nicht sein.