Wie Milch schmackhaft machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rotezora83 18.03.10 - 15:47 Uhr

Hallo zusammen!

Hoffe ihr könnt mir helfen. Bislang bekommt meine Kleine morgens noch immer ihre Flsche mit 2er NAhrung, versuche nun langsam sie umzustellen auf Brot und halt Kuhmilch dazu, die Milch mag sie aber überhaupt nicht. Habt ihr vielleicht Ideen, wie ich sie ihr schmackhaft machen könnte?

Vielen dank.

Liebe Grüße Katrin

Beitrag von stellamarie99 18.03.10 - 15:59 Uhr

Hallo,

artfremde Milch zu trinken liegt normal nicht in der Natur des Menschen. Er verträgt die Milch nicht. Über die Zeit haben die meisten von uns sich nur daran gewöhnt.

Ich finde, wenn das Kind keine Milch möchte, muss es auch nicht, wozu auch.

Gruß

Beitrag von lulu06 18.03.10 - 17:06 Uhr

Du könntest sie nach und nach mischen. Erst ein bißchen Kuhmilch unter die 2er und dann jedes Mal etwas mehr.

Oder einfach im Becher anbieten, so wie ihr sie auch trinkt.

LG lulu

Beitrag von katjafloh 18.03.10 - 17:40 Uhr

Meine Motte (2,5 jahre) trinkt morgens auch immer noch ihre 2er. Ihr schmeckt auch keine Kuhmilch. Dafür isst sie aber Joghurt und Käse. Also könnten wir zur Not auf die Kuhmilch zum Trinken verzichten.

LG Katja

Beitrag von babylove05 18.03.10 - 18:35 Uhr

Hallo

Mein sohn trinkt überhaupt keine Milch und das leider schon seit er 1 jahr ist ... Ich hab alles versucht kalt , warm in allen variationen (erdbeer,Banane ) er trinkt aber auch keine Milchpulver mehr ....

Ich versuch es mit viel Youghurt,Käse und co. auszugleichen

lg Martina

Beitrag von xyz74 18.03.10 - 21:28 Uhr

Wozu braucht ein Menschenkind Artfremde Milch?

Kalzium?

Da gibt es zig bessere Quellen!

http://www.gzl.com/vitalitaet/gruene-gemuese-sind-gute-kalziumquellen.html

Kuhmilch macht die Kleinen nur anfällig für Infekte.
Meiner bekommt sowas überhaupt nicht.

Beitrag von katjafloh 19.03.10 - 10:20 Uhr

Na toll, von den aufgelisteten Gemüsesorten essen meine Kinder höchstens und das auch nur unter Zwang Sauerkraut und Spinat. Und das höchsten 1 mal im Monat. #kratz

LG Katja

Beitrag von xyz74 19.03.10 - 10:36 Uhr

Versuch es mal mit Trockenaprikosen.
Mein Kleiner liebt die!
Außerdem rühre ich in seinen Frühstücksbrei Mandelmuß oder gemahlene Mandeln.

Beitrag von katjafloh 19.03.10 - 12:09 Uhr

Danke für den Tipp, werde es mal mit den Trockenaprikosen versuchen, die esse ich auch ganz gern. ;-) Wenn sie Rosinen isst, dann müsste sie das eigendlich auch essen.

LG Katja

Beitrag von rallie 18.03.10 - 21:30 Uhr

Geht schlichtweg nicht. Meine liebte dafür Käse in jeglicher Form - auch Quark und Joghurt. Da steckt bestimmt genug drin. Sie hatte nach dem Abstillen gut ein Jahr ohne Milch - seit ein paar Wochen findet sie Milch nun auf einmal ganz toll. Soll sie nun auch haben - angeblich wissen Kinder ja immer selbst am besten, was sie brauchen und was nicht, was sie vertrage und was nicht. Daran kann man glauben oder nicht - aber in jedem Fall ist das Leben mit den Lieben Kleinen leichter, wenn man darauf vertraut, statt irgendwelche Ernährungspläne auf Teufel komm raus durchzusetzen :)
Grüße,
rallie.