Blöd, wenn beide Vornamen auf "e" enden?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lala77 18.03.10 - 15:51 Uhr

Reichlich spät dieser Gedanke, denn meine Tochter läuft seit 3 Jahren damit rumm #rofl.

Ich fand es gerade immer schön und wohl klingend, dass beide Vornamen auf "e" enden.

Unsere Große heisst Lene Charlotte #verliebt, der Nachname endet auf "n".

Bei der zweiten Maus haben wir wieder eine ähnliche Kombi.

Empfindet Ihr es als unpassend? Auch wenn´s eh zu spät wäre :-p.

LG, Lala 29. SSW

Beitrag von a.m.b.e.r 18.03.10 - 15:54 Uhr

Der zweite Name ist doch stumm, oder?
Also ist es eigentlich egal, weil man den nie mit spricht.

:-)

Beitrag von jurbs 18.03.10 - 16:39 Uhr

warum blöd - klingt doch gut zusammen!? (mirt hätte magdalene charlotte besser gefallen aber das ist ja zu spät ;-) )

Beitrag von klaerchen 18.03.10 - 17:21 Uhr

Ich finde, das klingt gut!

Beitrag von carrie1980 18.03.10 - 19:51 Uhr

Huhu....ich schon wieder *g*

Meine Große heißt SmillA MariA....finde das absolut schön ...nach wie vor...

Bei der Kleinen haben wir uns jetzt aber für FlorA PaulinE entschieden und nicht Paulina..

Ich habs nach Bauchgefühl entschieden - finde aber nicht,dass es sich irgendwie "unschön" anhört mit den gleichen Endungen.

LG Carrie ab morgen 36.SSW *hurra*

Beitrag von gussymaus 18.03.10 - 20:04 Uhr

nöö... mein kleiner hat einen zwischennamen fast wie der vorname vom großen, zwei meiner kinder enden auf t... solange die namen vo klag halbwegs zunander passen finde ich das ok...

zu lele passt ja fst alles... aber so echt französisches celin(e) und ein sehr "deutsches" sabinE oder fanziska finde ich schon irgendwie doof... aber so richtig viele so no-go kombis fallen mir nicht ein...

ich würde auch alle vornamen ähnlich lang wählen, also ein bejamin und ein tim passt finde ich auch gar nicht..

aber letztlich muss das ja die familie wissen... die kinder werden ja nicht ewig beisammen sein sondern irgendwann ihre eigenen wege gehen...

Beitrag von jujo79 18.03.10 - 20:17 Uhr

Hallo!
Ich finde es immer schöner, wenn der Erst- und der Zweitnamen nicht die selbe Endung haben, aber anscheinend gefallen euch ja Namen mit E-Endung ;-).
Vielleicht könnt ihr beim zweiten Kind ja zumindest beim Zweitname eine andere Endung nehmen. Mir wäre das sonst zu viel E.
Grüße JUJO (deren Tochter auch einen Namen mit E am Ende hat, aber eben nur einen ;-))

Beitrag von niki1412 18.03.10 - 20:17 Uhr

Hallo!

Ich finde Lene Charlotte wohlklingend. Die Namen unserer ersten Tochter endeten auch beide auf "a" - SophiA JohannA - find ich super!

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von booo 18.03.10 - 20:53 Uhr

Der Vorname meiner Tochter endet auf a und genauso wird der jetige Name enden.. ich finds gut#cool


LG booo

Beitrag von lala77 18.03.10 - 21:16 Uhr

Danke Euch!

Ok, also scheint die Mehrheit es nicht so arg schlimm zu finden. Die 2. Maus soll übrigens "Louise Caroline" heissen #verliebt. Also wieder L und C und wieder nur Endungen auf "e" #schein.

Absicht war die gleiche Endung nicht, uns gefiel es einfach und würde es genau wie Carrie beschreiben -einfach Bauchgefühl :-D!

Ich finde auch, dass Geschwisternamen zumindest ein klein wenig zusammen passen müssen, auch in der Namenslänge. Aber ob sowas passt, ist wohl wieder Geschmackssache ;-).

Zu rütteln ist eh nix mehr an den Namen, denn ich fand es schon sauschwer gemeinsam einen Namen zu finden, der uns beiden gefällt. Meine erste Wahl "Lilith" musste leider ausscheiden :-(.

Beitrag von nebelung 19.03.10 - 09:55 Uhr

Siehste, das passt doch prima!#pro

Umsonst Gedanken gemacht.;-)

Beitrag von qayw 19.03.10 - 09:44 Uhr

Hallo,

die Namen unserer Kinder enden sogar beide mit -le, Merle und Ole, was ich zwar zusammen nur ok finde, aber die beiden sind erstens keine Zwillinge und werden somit getrennte Freunde und Schulklassen haben und zweitens gehen sie als Erwachsene eh getrennte Wege.
Es ist doch egal, ob die Namen von Geschwistern richtig gut zusammen klingen.

Viel häufiger werden Paare in einem Atemzug genannt, und da sucht man sich ja auch keinen Partner danach aus, daß dessen Name richtig gut zu einem paßt. ;-)

LG
Heike

Beitrag von nebelung 19.03.10 - 09:53 Uhr

Hallo,

ich persönlich finde es nicht unpassend, beide Namen meiner Tochter enden schliesslich auf -a ;-)
Das ist Ansichtssache, genau wie alles, was mit Namen zu tun hat...

Alles Gute!
nebelung