schilddrüse TSH bei 2,62 bedenklich?...18.ssw...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmuschatzi 18.03.10 - 17:01 Uhr

hallo ihr lieben die ebenfalls ne unterfunktion haben.

ich bin in der 18.ssw und habe eben mein TSH wert bekommen. sind 2,62 bedenklich für mein engelchen ? zumal ich ja bereits in der 18.ssw bin...

fakt is das ich wohl tbl. schlucken muss...

hab nur mit der helferin getelt sie meldet sich gleich..
die praxis is bombe ich hab wohl keine chance mit doc zu telen.

was haben eure doc´s bezüglich euren TSH gesagt?

wäre lieb wenn sich jemand meldet..

alles liebe

sani mit engelchen unterm #herzlich 17+5#verliebt

Beitrag von ca2005 18.03.10 - 17:04 Uhr

HAllo,
An sich heißt es dass in der SS der Wert um 1 herum sein sollte. Allerdings wird auch die Meinung vertreten, dass solange der TSH WErt im Referenzbereich ist alles ok ist.
Im der 18. SS wird vom Kind bereits selbst Schilddrüsen Hormon gebildet, eine Einnahme vom Medis wäre "nur" für dich wichtig.
Lg CA

Beitrag von schmuschatzi 18.03.10 - 17:31 Uhr

also ich soll nun schilddrüsentabl. mit jod nehmen 50mg und ich kann weiter mein neovin einnehmen da noch jod mit drin is. ( 150 uq)

sie ( die arzthelferin) sagte man kann sich mit jod nie überdosieren weil wenn zuviel jod eingenommen wird, scheidet der körper das überschüssige aus.

nur so als info für die frauen die öfters mal gefragt haben ob man zusätzlich die vit. tbl. nehmen darf.

Beitrag von ca2005 18.03.10 - 18:21 Uhr

Naja, so generell kann man das nicht sagen. Denn es kommt darauf an welche Schilddrüsenerkrankung man hat. Ich hab Hashimoto und ich darf KEIN Jod nehmen. (unabhängig von der SS). Ich hab Vitamintab. ohne Jod.
GLg

Beitrag von flower082008 18.03.10 - 19:13 Uhr

Ich hab eine bekannte SD unterfunktion und nehme daher ständig Medi´s ein. Letzten Montag (26SSW) hatte ich einen ähnlichen Wert wie du und mein Arzt hat gemeint es wäre Geschmacksache ob man da reagiert oder nicht. Ich hab jetzt zwar meine Dosis erhöht und guck mal wie es mir dabei geht. Wichtig ist auch wie du dich dabei fühlst. Aber Sorgen brauchst dir wegen dem Baby keine machen- nur wenn der Wert extremer auffallen würde- aber Kontrollieren würd ich unbedingt nochmal in ein paar Wochen.
Lg flower