arge Verstopfung :(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von freagelchen 18.03.10 - 18:14 Uhr

Hallöle, vor einigen Tagen hatte ich ja mal von meinen Unterleibschmerzen in Verbindung mit Problemen beim Stuhlgang berichtet. Ich war nun beim Gyn und in dieser Region ist alles ok !

Nachdem ich nun 2 Tage keinen Stuhl absetzen konnte, habe ich heute Glaubersalz genommen....ohne Erfolg :-( und mein Bauch ist prall wie ne Orange oder so :-( !

Hab nen bissel bammel, weil ich immer noch diese Schmerzen habe, aber dachte eben durch die Abführung würde es gehen....

Kennt das jemand, hatte jemand schon mal solch eine Verstopfung, die selbst ein Abführmittel nicht schafft !?!

Bin am überlegen morgen zum Arzt zu gehen, weil das alles echt unangenehm ist !!!

Ich danke vorab für Antworten...
Grüßle
Freagelchen

Beitrag von michi0416 18.03.10 - 19:46 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem auch.Bei mir hat immer ne Flasche Pflaumensaft von Schlecker geholfen.Oder man kann in der Apotheke Einläufe kaufen,die man zu Hause durch führt!

Aber geh lieber mal zum Arzt...will dich nicht beunruhigen aber unsere Oma hatte auch schmerzen und es war ein Darmverschluss!

lg

Beitrag von michi0512 18.03.10 - 19:59 Uhr

aua, das hatte ich nach der entbindung. ich konnte 5 tage nicht aufs wc... habe abfürhmittel genommen: ohne erfolg.

am 5 tag wars mir dann zu bunt: ich habe zum frühstück auf nüchternen magen eine dose sauerkraut gegessen, dazu einen kalten orangensaft und einen einlauf.

und heidewitzka... dann ging die lutzie ab ;-)

anfangs schmerzhaft, aber dann erträglich. habe dann noch 3-4 tage buttermilch getrunken.

glg und viel erfolg.

Beitrag von freagelchen 18.03.10 - 20:05 Uhr

Smile, na das da die Lutzie abging, kann ich mir vorstellen :-D !

So, ich kann einen kleinen Erfolg melden und vielleicht wird mir der Gang zum Doc erspart.

Sagen wir mal so : "Es läuft" #rofl ...

Danke dennoch für die Tipps, werde sie mir mal aufschreiben ....

Beitrag von antares01 19.03.10 - 10:07 Uhr

#rofl Ich wäre gestorben, ehrlich. ;-)

Beitrag von freagelchen 19.03.10 - 15:55 Uhr

#rofl ...

So ganz bin ich noch nicht zufrieden mit dem Ergebnis, aber ich mache am Sonntag nen Pflaumentag, mal sehen, was das noch so bewirkt :-D !

Danke...#blume

Beitrag von anastasia01 20.03.10 - 23:48 Uhr

versuch es doch mal mit laxoberal tropfen ich habe mit sowas auch sehr oft zu tun wenn es ganz schlimm ist nehme ich erst einen einlauf kliester oder wie das heißt (kann mir so schlecht namen merken sorry) und dann die tropfen max 20 stück weil die wirken erst nach 10-12 std dann haste aber erstmal ruhe
dann würde ich mir mal gedanken machen über deinen magen trakt das der in bewegung bleibt :-p

lg sandra