Stechen im Unterleib???/ Trennung vom Vater

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von joyce1982 18.03.10 - 18:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ganz schön Chaos heute....
Habe jetzt heute Abend irgendwie son Stechen im Unterleib immer mal wieder Zwischendurch- nicht doll, aber es ist da? Kennt das jemand???

Hatte viel Stress in der letzten Zeit und habe mich gestern auch endgültig von meinem Freund, dem Vater des Kindes getrennt....kann dieses Stechen auch aus dem ganzen Stress heraus jetzt kommen???


Liebe Grüsse
Julia 16.SSW- 15+6#ei

Beitrag von babylove05 18.03.10 - 18:25 Uhr

Hallo

also wenn stress stechen im bauch bringt , dann müsste mein bauch ja nur noch stechen ...

ich denk des es dehnungschmerzen sind die ja in vielen und alle variation vorkommen können ....

Also wenn ich mich wieder zusehr aufrege 8 über ex mann vorallem ) dann bekomm ich nur ein harten bauch aber kein stechen

lg martina

Beitrag von wespse 18.03.10 - 18:28 Uhr

Ich kann mir schon vorstellen, dass es vom Stress kommt. Ich hatte es Anfang der Woche auch mal, ob es das selbe Gefühl war, wie bei dir jetzt, kann ich natürlich nicht sagen, aber mir hat eine lange, warme Wanne sehr gut getan. Es hat mich entspannt und die Seele beruhigt.

Wenn man im Stress ist, spannt man halt doch ab und an mal den Bauch an und das führt zu verkrampfungen. Könnte mir gut vorstellen, dass es das ist.

Sollte eine Entspannungstherapie nicht helfen, würd ich morgen sonst zum FA gehen. Die wissen es dann doch am besten.

LG

Anja

Beitrag von febe 18.03.10 - 18:31 Uhr

Hallo,

klar kann das sein, denn jeder hat ja ein ganz anderes Empfinden, so dass man nicht pauschalisieren kann, dass nur Wehen stressbedingt vorkommen. Es gibt sicherlich kaum eine schwierigere Situation für eine SS, als sich vom Vater des Ungebohrenen zu trennen. Wenn ich mich nicht irre gilt man schon alleine deshalb als Risikoschwangere!

Ich würde mich auf jeden Fall schonen, vielleicht eine Wärmflasche oder Rizinusölpackung auf die betreffende Stelle legen und versuchen zu entspannen. Du musst ja jetzt ganz alleine für Dich und Dein Baby sorgen.

Langfristig würde ich mir so schnell wie möglich Hilfe holen, es gibt sehr viele Beratungsstellen. Lass Dich ja nicht auf diesen Kampf ein wer mehr Stress hat oder wer berechtigter ist zu klagen. Dir soll es gut gehen und dafür musst Du sorgen!

Ich wünsch Dir viel Kraft für die SS und hoffe, Du hast Menschen, die Dir helfen!

febe

Beitrag von joyce1982 18.03.10 - 19:23 Uhr

Danke ihr Lieben!!!!!!!!!!!!!
Ja ihr habt Recht, werde mir jetzt ein warmes Bad nehmen und versuchen mich zu entspannen....
Ist vielleicht wirklich alles nur zuviel!
Wenns morgen noch ist, muss ich dann halt zu meiner FA.

Liebe Grüsse
Julia