wann ist der richtige Zeitpunkt zum abpumpen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babydreamer 18.03.10 - 18:31 Uhr

Hallo,

meine Tochter (5 Wochen) kommt im Moment ca alle 2 Std - ich stille sie voll. Nun habe ich seit gestern eine elektrische Milchpumpe die ich auch gern mal zum Einsatz bringen würde. Die Frage ist nur wann bei so einem kurzen Stilleinsatz (die abgepumpte Milch soll dann nicht für die Folgemahlzeit sondern mal für abends wenn ich weggehe oder Folgetag sein wenn ich weiß da muss ich mal weg -)
Wann pumpe ich denn da am besten ab? Bevor meine Tochter stillt? Dann kommt doch aber für sie nichts mehr raus oder? Wenn ich nach dem stillen abpumpe ist aber auch nichts mehr drin #gruebel

Wäre für Tips sehr dankbar.
LG
Martina

Beitrag von kuschel_maus 18.03.10 - 18:54 Uhr

hallo,

ich pumpe meist so 1 Stunde nach dem Stillen ab, direkt danach kommt meist nix und vorher nehme ich es Stella ja weg in dem Moment!

Habe in Zwischen einen Milchvorrat in der Kühltruhe sortiert nach den Tageszeiten! Da sich die zusammensetzung der Milch verändert. Früh ist sie eher anregend und Abend eher Beruhigend.

Lg Jule

Beitrag von babydreamer 18.03.10 - 19:28 Uhr

und ist es denn wie beim stillen dass sich die Milchmenge steigert?
Habe nämlich gestern mal abgepumt, nur so 10-20ml, eigentlich nur um mal kurz das Gerät zu testen, aber wirklich viel kam ebend nicht raus. Ansich habe ich aber eher zu viel Milch als zu wenig. Als ich dann das Gerät ausgemacht habe und mal mit der Hand gedrückt habe, kam noch viel Milch raus, mit dem Gerät aber gar nichts mehr? Nimmt dass den mit jedem Abpumpen zu oder lag das dann eher an falscher Anwendung von mir?

Danke.
Lg
Martina

Beitrag von fittine 18.03.10 - 20:13 Uhr

Hallo Martina,

ich stille auch voll und pumpe nebenbei immer mal was ab. Mein Felix ist 7 Wochen alt.
Ich pumpe immer direkt nach dem Stillen ab. Das regt die Milchproduktion an.
Streich immer Richtung Brustwarze aus. Ich nehm die Brust meist richtig fest in die Hand und knete sie nebenbei. Ähnlich wie wenn man eine Kuh;-) melkt.
Am besten geht das noch, wenn Du Deinen Busen etwas anwärmst. Das erweitert die Milchbahnen. Warmer Waschlappen oder Kirschkernkissen.

Liebe Grüße von Conny und Du kannst mich gern über Vk kontaktieren, wenn noch Fragen sind!!!

Beitrag von kuschel_maus 18.03.10 - 20:47 Uhr

Wenn du dabei an deinen Zwerg dekst oder ihn ansiehst (Foto geht auch) läuft die Milch noch besser.

Das ganze brauch natürlich bissl Übung. Bei mir kommt manchmal auch nix und dann bekomme ich wieder über 100ml zusammen pro Brust. Ich hab die Handpumpe von Avent.

LG

Beitrag von nashivadespina 18.03.10 - 21:52 Uhr

Die Milchmenge wird sich dadurch niemals so steigern wie sie es würde wenn dein Baby in der Zeit saugen würde. Denn eine Pumpe saugt nicht so effektiv wie eine Pumpe. Deshalb sind Irritationen der Milchproduktion (evtl. zu wenig Milch) oder auch Saugverwirrung durch die Fläschchengabe beim Säugling Möglich. Deshalb würde ich unbedingt nur pumpen wenn es wirklich notwendig ist..du arbeiten gehen MUSST oder so etwas um die risiken zu vermeiden. Kannst auch mal eine Stillberaterin zum Thema befragen: www.lalecheliga.de

Beitrag von julchen2109 18.03.10 - 21:12 Uhr

Ich habe auch immer direkt nach dem Stillen abgepumpt und das hat die Milchproduktion super angeregt, auch wenns ne Weile gedauert hat!