Wie mit Baby verreisen (Bahn)?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anja_duisburg 18.03.10 - 19:44 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe da mal eine theoretische frage, da ich leider noch immer nicht schwanger bin.
Meine familie wohnt 800km weit weg und wenn wir ein kind hätten würden wir/ich gerne da hoch fahren.
Wir haben keine Auto müssen also 8 std mit ICE und RE fahren 2 mal umsteigen.
Bin am überlegen wie man das machen könnte.
Was muss man mitnehmen würden unsere sachen vorschicken, geht ja nicht anders.
Dann mit Kiwa im ICE, da sind die gänge ja extrem eng, weiß gar nicht ob unser zug dann ein kinderabteil hätte.
ob mein mann mitkommt weiß ich nicht.
Aber allein mit kind und kiwa mit der Umsteigerei?
Was müßte man überhaupt alles mitschleppen bzw vorschicken?
Meine Familie hat ein Auto würden evtl dort auch mal weg fahren, hm muss ich dann noch ne babyschale mitpuckeln?
Bin total überfragt was das angeht.
habt ihr das schon durch?
Wie hats geklappt? War das wirklich eine extreme schlepperei?
Würde mich sehr über meinungen freuen.

Aso ab welchem Alter wäre es ok zu reisen? Will ja nicht erst warten bis das kind 1 Jahr oder so wäre.

LG Anja

Beitrag von muffin357 18.03.10 - 19:59 Uhr

na du machst dir ja im vorhinein schon gedanken ....

also, wenn das kind da ist, ergibt sich echt vieles von selbst...

zugfahren ist gar kein Problem, - beim umsteigen mit Kinderwagen helfen dir lauter Leute (meist sogar ungefragt) - ist ganz einfach -

was ihr für 8std braucht wist du wissen, wenn das baby da ist -- aber gepäck wirst du schon ne menge haben, das stimmt ... -- vielleicht könnt ihr euch ja den maxicosi irgenwo bei bekannten deiner eltern leihen? mitschleppen ist ja echt ne strafe ...

das alter ist echt egal, - ich behaupte sogar: je jünger je besser, denn sobald die kleinen krabbeln+laufen können wird so eine lange reise sogar anstrengender...

lg
tanja

Beitrag von anja_duisburg 18.03.10 - 20:04 Uhr

Hi Tanja!

Das mit dem leihen wird leider nix weil wir keinen dort haben der auch nur ansatzweise noch so kleine kinder hätte.
Also wird uns wohl nix über bleiben als das ding irgendwie mitzuschleppen.
Ohje.
LG Anja

Beitrag von lucahase 18.03.10 - 20:13 Uhr

Hallo,

ich bin mit meinem Sohn ab 4 Monaten 800km ICE mit 2x umsteigen gefahren.
Habe immer ein kleinkindabteil reserviert. Da stört es nicht wenn das Baby schreit. Nachteil es ist schwer zu reservieren und oft recht voll wobei dann manchmal auch ganz nette Gespräche sich entwickeln ;-)

Die erste Malen hatte ich mein Sohn in Tragetuch, das Gepäck im Rucksack und Wickeltasche für unterwegs (tipp nehme ein Laken mit dann kannst du dein Baby hygienisch ablegen). Daheim war dann ein ausgeliehene Maxi cosi und Kiwa.
Später habe ich mein Sohn im Maxi cosi gepackt mit dem fahrbaren untergestell von den Quinny Kiwa.

In grossen ganzen gehts ganz gut, sicher wesentlich entspannter als mit dem Auto.

lg, elke

Beitrag von raevunge 18.03.10 - 20:42 Uhr

HUHU

ich bin das erste Mal allein mit meinem Kleinen zu meiner Mutter gefahren (6,5 Stunden) als er 10 Monate alt war. Ich sah so aus:

Baby in der Manduca
Rucksack
Kinderwagen vor mir her geschoben mit einer Hand
Auf dem Kinderwagen die Babyschale
in der anderen Hand den Koffer
ach ja, Wickeltasche am Kinderwagen natürlich ;-)

Also, ich sah ein bisschen so aus, als hätte ich keinen festen Wohnsitz #rofl#rofl

Es ging total super. Ich hatte ein Sonderangebot für die erste Klasse, da es unter der Woche war, hatte ich ein 6er Abteil für mich. Mein Kleiner ist ein bisschen über den Gang gekrabbelt. Beim Ein-und Aussteigen haben immer Leute geholfen. Im ICE ist genug Platz für den ganzen Krempel.

Und ich denke, je jünger er gewesen wäre, desto besser wäre es auch gegangen.

Also, wenn es soweit ist: nur Mut ;-)

LG

Carola