der erste abend an dem ich mir mal nicht die augen ausheule...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tiger89 18.03.10 - 20:12 Uhr

...eigentlich ein silopo #schmoll

es is der erste tag an dem es mir "normal" bis gut geht, nach meiner zweiten AS(heute vor zwei wochen und im märz09)
die letzten tage hatte ich extrem mit heulkrämpfen zu tun, am sonntag hatte ich ne richtige panikatacke, mit heulkrampf, zittern etc. (gott das war so schlimm) weil ich zum lehrgang fahren musste, wo doch in meiner klasse eine ss is(minibabybauch). ich hatte so angst.
jetz seh ich sie 9stunden am tag und ihr bauch is inzwischen so groß geworden, kann ihm täglich beim wachsen zugucken #schmoll
jeden abend wenn ich auf mein zimmer bin wurde dann bis in die nacht geheult....

...gestern hab ich mich dann getraut, meinem schatz ne sms zu schicken (ja sms is doof aber er is auf übrung da geht's ne anders...) das ich echt am überlegen bin, ob wir nicht doch auf verhüterlis verzichten sollten (wollten uns erst an das 3monate schwanger-werden-verbot von meinem fa halten)

eigentlich will ich mich auch dran halten..... ...hab doch so angst das es wieder nicht klappt....
...aber seitdem mein schatz mir in der früh geantwortet hat das wir einfach nicht verhüten die nächsten we's geht es mir besser, wirklich! das war bei der ersten fg auch so, nur das wir für diesen entschluss erneut los zu legen ein halbes jahr gebraucht haben #schmoll

man, is vielleicht doch ne so'n silopo, bin jetz durchs schreiben echt hin und her gerissen....
HIIIIIILFEEEEEE!

sagt bitte was.
zb:"du dumme kuh reiß dich zusamm und nehmt kondome!"
bitte sonst werd ich echt schwach!!!!!!!!!!:-[

Beitrag von elumia 18.03.10 - 20:17 Uhr

Also, ich sage dir jetzt das Gegenteil...

Ich hatte Ende November 09 eine Totgeburt #schmoll ... und meine FÄ und meine damalige Hebamme hatten mir gesagt, dass ich nicht erst wieder verhüten brauche.

Wenn der Körper (und die Seele natürlich auch) wieder dazu bereit sind, dann klappt es auch wieder.

Ich denke, das müsst ihr selber entscheiden. Wir verhüten seit der Geburt auch nicht....irgendwann wird es wieder klappen :-)

Ich wünsche dir viel #klee und es ist nicht verkehrt sich all den Kummer und Schmerz raus zu heulen!!! Besser, als alles in sich rein zu fressen...

Alles Liebe #herzlich

LG, elumia

Beitrag von tiger89 18.03.10 - 20:24 Uhr

das was dir im november passiert is tut mir wahnsinnig leid #liebdrueck

ja ich weiß, das sagen ja viele ( so denke ich im prinzip eigentlich auch)...
....ABER einige meinen ja auch nach ner AS sollte man echt warten....

ach ich dreh grad durch. mein schatz und mein herz haben sich ja eigentlich schon entschieden, aber mein dummer verstand (der is gar ne dumm, eigentlich viel zu schlau... #kratz)

ich wünsche dir ganz viel kraft und glück/erfolg das es ganz bald wieder bei euch klappt und du wieder #schwanger wirst!

Beitrag von taba77 18.03.10 - 20:21 Uhr

hi,

laß dich erst mal #liebdrueck. ich hatte im dezember auch eine fg und weiß, welche berg-und-talbahn man dann durchlebt und ich habe schon einen sohn, der irgendwie das schlimmste aufgefangen hat. aber eine freundin hat auch im februar nachwuchs bekommen, das war nicht einfach.

was ich aber eigentlich fragen wollte: gibt es einen grund für das "verbot" von deinem fa? also komplikationen oder so? ich weiß, es gehen die meinungen auseinander, wielange man warten sollte. mir hat man in der klinik gesagt, wir könnten sofort wieder loslegen (und ich hatte eine as nach ma in der 15 ssw). wir haben dann gewartet, bis einmal die mens da war und dann gings wieder los mit dem üben. wenn es dir so schlecht geht mit dem gedanken daran, zu verhüten, dann lasst es doch weg... du wirst eh erst dann wieder schwanger, wenn der körper bereit dafür ist. und es gibt keine studien die einen zusammenhang zwischen einer "pause" und einer erneuten fg belegen.

sorry für das viele #bla.

lg,
taba

Beitrag von tiger89 18.03.10 - 20:30 Uhr

keine ahnung, der meinte nur 2-3mal ich sollte die nächsten 3monate echt nicht schwanger werden, dann würd ich es ganz bestimmt auch wieder verlieren..... weiß nicht.
der macht sich schon sorgen, weil ich so jung bin, kein baby hab und eben zwei fg's in folge (hat sich ganz schön ins zeug gelegt das jetz schon und ne erst nach der 3.fg die gentische untersuchung gemacht wird)
aber mich hat es so überrumpelt das er das gesagt hat, das ich gar ne mehr in der lage war zu fragen warum.
weil ich bild mir ein, nach der 1.fg meinte er nur es wäre nicht so gut wenn ich direkt ss werde und sollte lieber 3monate warten... weiß nicht.....

hab halt einfach nur angst, will nicht wieder ein baby verlieren, war so schlimm die 2.fg. #schmoll

DANKE!

Beitrag von vanessa80 18.03.10 - 20:43 Uhr

Hallo

erstmal #liebdrueck und eine #kerze für deine Sternchen! DAs Du weinst ist auf jedenfall gut! LAss alles raus! Und versuch die Trauer zu verarbeiten, dann wirst Du auch wieder bereit sein ein Kind zu empfangen!

Ich hatte im Dez. 2008 eine FG mit AS und man sagte mir auch was von 3 Monaten Pause, ich fragte aber den Arzt ob ich verhüten müßte und er meinte NEIN wir sollte uns nur nicht versteifen das es so bald wieder klappt, wir haben dann die Blutung nach der AS abgewartet und dann am 12. Januar wieder gestartet und was soll ich sagen am 9.2. hatte ich einen positiven Test und mein kleiner Sohn ist nun 17 Monate alt und gesund und munter!!!

Ich kann dir das Buch gelassen durch die Kinderwunschzweit nur sehr empfehlen!

Alles Gute#klee