An die stillenden Heuschnupfen-Mamas

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von genuine 18.03.10 - 20:37 Uhr

Hallo!

Ich stelle jetzt meine Frage hier in diesem Forum. Denke hier ist sie am besten aufgehoben!

Jetzt freuen wir uns alle über den ersten Sonnenschein des Jahres und schon hat mich mein Heuschnupfen wieder.
Problem: ich stille und weiß nicht was ich nehmen kann um die Probleme einzudämmen. Meine Allergologin ist mir überhaupt keine Hilfe. Sie will mich erst sehen, habe aber erst im Mai :-[ einen Termin bekommen (den ich schon im Dezember!!! vereinbart habe!). Vorher kann und will sie keine Auskunft geben.
Jetzt sitze ich hier und quäle mich mit roten Augen und laufender Nase...:-( Homöopathie hilft momentan auch noch nicht...

Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen! Ich gehe jetzt meine Nasendusche in Betrieb nehmen!

LG, genuine

Beitrag von schullek 18.03.10 - 20:39 Uhr

hallo,

schau mal, ob du spenglersan kolloid k in der stillzeit nehmen kannst. das hilft bei vielen heuschnupflern super.
ausserdem kannst du auch über eine stillberterin bei embryotox nachfragen lassen, welche tabletten du nehmen kannst in der stillzeit.

lg

Beitrag von aurora-chantal 18.03.10 - 21:08 Uhr

Hallo,

ich habe von meinem Arzt in der SS auch keine Medikamente bekommen, nur die Parole "durchhalten".

Die Apothekerin jedoch hat mir folgendes verkauft:

von WALA Euphrasia Augentropfen und
Euphorbium Nasentropfen (können auch bei Säuglingen angewandt werden lt. Packungsbeilage)

Kann das gut nachvollziehen, sitze hier auch gerade mit dicker Schniefnase und wunden Augen.


Aber das du solange auf den Termin warten musst ist schon ne Frechheit, du bist Allergiker und musst jederzeit kommen dürfen.

LG aurora-chantal

Beitrag von dentatus77 18.03.10 - 21:01 Uhr

Hallo!
Laut Embryotox kannst du Loratidin oder Ceterizin nehmen. Ganz ausgeschlossen sind Nebenwirkungen beim Säugling allerdings nicht.
Liebe Grüße!

Beitrag von muddi08 18.03.10 - 21:31 Uhr

Mein Allergologe hat mir Fenistil empfohlen für die Stillzeit. Ich kam damit gut über die Runden.

Beitrag von lexa8102 19.03.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

meine Stillberaterin hat ein Buch über Arzneien in Schwangerschaft und Stillzeit.

Sie sagte mir, ich darf Cetirizin nehmen.

VG,
Lexa

Beitrag von genuine 19.03.10 - 10:13 Uhr

Danke für eure Antworten!

Unsere ortsansässige Allergologin ist total überlaufen... Muss mich mal umsehen wo es noch andere Allergologen finde! Aber ich versuce bis dahin mal eure Tips!!! Danke!

LG, genuine (die heute fast beschwerdefrei ist!!!)