Schmerztabletten in der SS

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diekleene581 18.03.10 - 20:46 Uhr

ich wollte mal fragen was ihr davon haltet in der SS schmerztabletten zu nehmen? klar sollte man darauf weitesgehend verzichten. aber wenn man wirklich mal ganz arge kopfschmerzen hat?
ich habe in meiner letzten schwangerschaft gerade zum zeugungs- und einnistungszeitpunkt oft mal ne schmerztablette genommen ( weil ich nicht wusste das ich schwanger war und nach 2,5 erfolglosen jahren auch nie und nimmer damit gerechnet hätte ). hab dann natürlich sofort damit aufgehört. leider hatte ich in der 10ssw einen abort. nun muss ich ständig darüber nachdenken ob es vlt durch diese tabletten zur fehlgeburt gekommen ist :(

Beitrag von saskia33 18.03.10 - 20:47 Uhr

Paracetamol darf in der Ss genommen werden!

lg

Beitrag von diekleene581 18.03.10 - 20:49 Uhr

naja ich hab leider iboprufen genommen :(

Beitrag von kloki82 18.03.10 - 20:48 Uhr

soweit ich weiß, kann man ruhig mal ne paracetamol nehmen. das soll nicht gefährlich sein. aber wirklich "schaden" kann es erst, wenn das kind mit deinem blutkreislauf verbunden ist, also ab einnistung würd ich sagen. und dann bleibt ja auch schon die mens aus...

Beitrag von saskia33 18.03.10 - 20:49 Uhr

Paracetamol DARF in der SS genommen werden! ;-)

Beitrag von diekleene581 18.03.10 - 20:52 Uhr

ja das weiß ich. ich habe aber leider iboprufen genommen. weil paracetamol bei mir nicht hilft. als ich wusste das ich schwanger bin hab ich ja auch sofort damit aufgehört. trotzdem mach ich mir vorwürfe das die einnahme die fg ausgelöst hat.

Beitrag von sunny393 19.03.10 - 06:34 Uhr

ich habe auch Ibuprofen genommen :-(

Beitrag von sunny393 18.03.10 - 21:37 Uhr

Dir gehts genauso wie mir ich hatte auch furchtbare Kopschmerzen und habe ne Schmerztablette genommen und hatte dann ne Fehlgeburt ob es daran lag weiß ich nicht aber es macht mich wahnsinnig, das es vielleicht der Grund ist.

Beitrag von diekleene581 19.03.10 - 09:42 Uhr

naja aber ich habe nicht nur eine tablette genommen sondern zwischen befruchtung und einnistung bis ich es wusste... also knapp vom 30.12.-19.01 bald jeden tag oder jeden 2. weil ich dauernd irgend nen schmerz hatte und dann hätte ich zum 14 meine mens kriegen müssen und hab dann UL Schmerzen gehabt und deswegen auch immer ne tablette genommen. als ich dann positiv getestet hab natürlich nicht mehr.
aber wenn es wirklich an den tabletten gelegen hätte wäre doch der abort viel früher gekommen oder????

Beitrag von diebings 18.03.10 - 22:41 Uhr

Schau mal hier: http://www.embryotox.de