Unterschied zur 1-er

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aurora-chantal 18.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo ihr lieben Urbia Mamas,

ich möchte jetzt abstillen (pumpen), weil die Milch so langsam immer weniger wird. Bisher hat mein kleiner (fast 6 Monate) immer Mumi und zugefüttert Pre bekommen. Nun habe ich aber das Gefühl das es ihm nicht mehr reicht. Die Trinkmenge wird immer größer.

Er hat gestern in einer Mahlzeit 310 ml getrunken. #schwitz Das hat er noch nie geschafft. Sonst immer nur 200 ml. Nun wollte ich auf 1-er umstellen doch worin liegt der Unterschied?

Ich war heute bei Dm und habe mich umgeschaut. Bei der 1-er steht "Anfangsmilch" drauf, bei der 2-er und 3-er Folgemilch.


Ist in der 1er nur zusätzlich Stärke enthalten ohne Zucker???

Und kann ich die 1-er sowie die Pre nach Bedarf geben???

Macht die 1-er wirklich mehr satt oder trinken die Babys weniger davon?

Werden die Babys davon dick???


Gestern hatte ich Grießbrei für den kleinen gemacht mit Pre, er hat gebrüllt und ihn nicht haben wollen. Heute habe ich die selben Grießflocken genommen wie gestern und sie mit 1-er zubereitet und siehe da es schmeckt ihm. Der Mund geht ganz weit auf. #mampfWarum dieses, was ist anders an der 1-er Milch???

Ich fand der Brei schmeckte jedenfalls für mich genau so nach Pappe wie gestern.;-)



LG aurora-chantal

Beitrag von ann-mary 18.03.10 - 21:20 Uhr

Hi,

die 1er-Nahrungen sind nicht mehr adaptiert, enthalten neben Milchzucker auch kleinere Mengen von Maltodextrin oder Stärken (glutenfrei, in Form von Mais- oder Reisstärke).

Ich gebe meinem Sohn, der schon 2 J. ist, noch immer die 1-er-Milch, und zwar früh morgens und abends vor dem Zubettgehen. Er trinkt nach wie vor gleich viel Milch und dick ist er davon nicht geworden. Er ist eher ein recht schlanker Junge, wiegt bei 86 cm gerademal 12,5 kg.

Unsere Geschmacksnerven sind anders als die der Babys. Deswegen schmeckt der Brei uns wenigergut als den Kleinen....

HG ann